Sweet Potato Casserole (Süßkartoffelauflauf)

Süßkartoffeln auf typisch us-amerikanische, also süße Art: Mit Nüssen und Marshmallows! Das wird als Beilage zum Truthahn serviert.

Sweet Potato Casserole (Süßkartoffelauflauf)

portionen ergibt 6 Portionen

Zutaten

3 große Süßkartoffeln (Bataten)
2 Eier
50 g Zucker
1 Pk Vanillezucker
40 g Butter, zimmerwarm
1/4 l Milch
Zimt, Salz
Topping: 100 g brauner Zucker (oder kleine Marshmallows)
110 g Pekannüsse, gehackt
60 g Butter
 
 

Zubereitung

Süßkartoffeln im Salzwasser bissfest garen, schälen und mit Kartoffelstampfer stampfen. Masse mit Eiern, Zucker, Vanillezucker, Butter, Milch, Zimt und Salz vermengen. Masse in eine gefettete Auflaufform füllen.
Für das Topping Pekannüsse, zerlassene Butter und braunen Zucker mit einander vermischen. Über den Auflauf verteilen. Oder statt des Zuckers kleine Marshmallows auf dem Auflauf verteilen. Den Auflauf im vorgeheizten Backofen bei 170 bis 180 Grad für 30 bis 35 Minuten backen.
Ein Rezept von Thorsten, der dazu schreibt: "Dies ist eine typisch amerikanische Beilage zum Thanksgiving-Truthahn. Allerdings meinen viele Deutsche dieses Gericht sei gewöhnungsbedürftig, weil so süß... Wir Amerikaner lieben es so!"
Rezept bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 3,34/5 Sternen von 67 Besucher/n bewertet)
Loading...
(insgesamt 30.200 Besucher)

Vielleicht gefällt Ihnen auch...

5 Kommentare

  1. Missdee sagt:

    super tolles Rezept. Haben es letztes Jahr zu Thanksgiving ausprobiert und waren alle begeistert. Kann ich nur weiterempfehlen!

  2. Nina sagt:

    Ich hab noch nie Süßkartoffeln gegessen und war deshalb sehr gespannt wie das wohl schmeckt. Der Auflauf ist für jemanden, ders süß mag, einfach das größte überhaupt, für alle anderen aber leider nicht. Mir persönlich wars auch zu süß, mit den anderen Beilagen hats aber sehr gut geschmeckt. Mal was anderes 😉

  3. cheers71 sagt:

    einfach nur super lecker, ob als beilage oder einfach nur als dessert!
    habe es letztes jahr das erste mal nur zum probieren zubereitet, und dann wurde es zum highlight des abends!…dieses jahr muss ich wohl eine ganze menge mehr machen!danke für dieses rezept!!!

  4. Osteria sagt:

    Als Beilagengericht finden wir es auch zu süß. Aber als eigenständige Mahlzeit ist es super! Ich finde es auch gut als (herbstliches) Dessert. Und Süßkartoffeln bekommt man ja mittlerweile schon fast in jedem Supermarkt.

  1. 31. Oktober 2015

    […] an usa-kulinarisch für dieses […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.