Gemüse/ Thanksgiving klassisch

Maple Butter Carrots (Möhren mit Ahornsirup)

Maple Butter Carrots (Möhren mit Ahornsirup)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 4,13/5 Sternen von 16 Besucher/n bewertet)
Loading...
Ergibt: 12 Portionen

Dünsten Sie die Möhren bei sanfter Hitze in Butter und Ahornsirup weich und geben Sie zum Schluss Petersilie darüber. So wird auch einem einfachen Gemüse eine hübsche us-inspririerte Beilage.

Zutaten

  • 12 große Möhren
  • 2 El Ahornsirup
  • 2 El Butter
  • Salz, Peffer, geh. Petersilie

Zubereitung

1

Möhren schälen, längs vierteln und dann in etwa 3 cm lange Stifte schneiden. In Salzwasser weichkochen und sehr gut abgießen. Ahornsirup und Butter darübergeben und gut mischen. Mit Salz und Pfeffer, evtl. mit Petersilie garnieren.

(insgesamt 23.514 Besucher)

Vielleicht interessiert dich auch:

8 Kommentare

  • Antworten
    Jazzy
    4. Januar 2013 um 9:40

    Super lecker!!!
    Einfache und schnelle Zubereitung! 🙂
    Wobei ich immer ein bisschen mehr Ahornsyrup hinzufüge, damit der Geschmack noch intensiver wird 😉

  • Antworten
    Nicole
    23. November 2012 um 15:31

    Toll! Vielen Dank für das Rezept, war beim gestrigen Thanksgiving Essen eine sehr leckere Beilage.

  • Antworten
    Tanja
    26. April 2012 um 12:30

    Vielen Dank für das Rezept. Ich werde es auf jeden Fall ausprobieren.

  • Antworten
    Susi O.
    30. Oktober 2010 um 16:59

    Ein bisschen Ingwer (frisch oder Pulver) gibt den Möhren noch einen besonderen Pfiff… Ist aber Geschmackssache! 😉

  • Antworten
    cheers71
    26. November 2009 um 13:16

    Thanx für diese echt leckere Beilage!

  • Antworten
    cheers71
    25. November 2009 um 14:13

    danke für diese tolle idee! einfach und super lecker!

  • Antworten
    Barbara
    15. November 2008 um 15:10

    Danke für das Rezept, die schmecken absolut lecker! Ich habe es heute mittag ausprobiert, es ist super gelungen.

    Mir ist es auch deutlich lieber als mit Zucker glasierte Möhren.

  • Antworten
    drea
    28. März 2008 um 20:27

    Habe ich Heiligabend zum Truthahn serviert, schmeckte so fantastisch, dass ich seither Möhren meist auf diese Weise zubereite!

  • Kommentieren