Green Bean Casserole (Bohnen-Pilz-Auflauf)

In den USA wird dieser sehr leckere Auflauf aus Pilzen und Bohnen meist mit Dosengemüse und Dosensuppe zubereitet. Viel besser schmeckt es jedoch, wenn man frische Produkte verwendet!

Green Bean Casserole (Bohnen-Pilz-Auflauf)

portionen ergibt 8 Portionen

Zutaten

1 EL Butter
1 kl. Zwiebel, feinst gehackt
250 g frische Champignons, geputzt, in Scheibchen
750 g Prinzessbohnen (TK)
2 EL Butter
2 EL Mehl
400 bis 500 ml Milch
Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Zwiebelsalz
50 bis 75 g Parmesan (frisch gerieben)
25 g Paniermehl zum Bestreuen (optional)
25 g Röstzwiebeln zum Bestreuen (optional)
 
 

Zubereitung

Zwiebel und Pilze in einem Esslöffel Butter einige Minuten glasig dünsten, bis die Pilze keine Flüssigkeit mehr abgeben. Mit Salz und etwas Pfeffer würzen und beiseite stellen.

Die TK-Bohnen in reichlich Salzwasser kurz blanchieren, bis sie knapp gar sind, in kaltem Wasser abschrecken, abtropfen und ebenfalls beiseite stellen.

Die restlichen zwei Esslöffel Butter in einem Topf schmelzen, das Mehl hineingeben, alles gut durchrühren und nach und nach die Milch angießen (ständig rühren!) bis sich eine nicht zu dünne Mehlschwitze ergibt. Diese kräftig mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Zwiebelsalz und einem teil des Käses abschmecken. Pilze, Bohnen und Sauce vorsichtig mischen, alles in eine gefettete Auflaufform geben, mit restlichem Käse und (falls gewünscht) mit Paniermehl und Zwiebeln bestreuen. Form mit Alufolie abdecken.

Den Auflauf bei 175 Grad 30 Minuten erhitzen, dann Folie abnehmen und bei 200 Grad 15 weitere Minuten leicht bräunen.
Gefragt nach diesem Rezept hatte Maren, die "gerade aus Florida wieder zurück ist und da gehört zum Thanksgiving-Dinner ganz unbedingt eine Green Bean Casserole." Ich bereite den Auflauf immer ohne Zwiebel- und Paniermehlkruste zu, denn ich finde, so kommen Bohnen- und Pilznote besser zur Geltung. Bohnen und Pilze passen übrigens hervorragend zusammen - das hätte ich gar nicht gedacht!
Rezept bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 3,48/5 Sternen von 27 Besucher/n bewertet)
Loading...
(insgesamt 11.927 Besucher)

Vielleicht gefällt Ihnen auch...

2 Kommentare

  1. Jey sagt:

    Hallo Gabi, könntest du mir trotzdem evtl direkt das andere Rezept mit den Dosenbohnen zukommen lassen? Das ging so schön schnell! Sonst auch immer lieber gerne frisch,aber manchmal ist die schnelle Variante auch toll 😉
    Grüße und Danke für ein tollen (sehr beliebtes) Rezept!

  2. Laura sagt:

    Vielen Dank Gabi, ich koch nämlich nicht so gern mit Dosen 🙂
    Happy New Year 2014
    Laura

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.