Thanksgiving für 6

Juicy Turkey Breast (Putenbrust)

Rezept für saftige Putenbrust / Turkey Breast

Wenn es zu Weihnachten oder Thanksgiving kein ganzer Truthahn sein soll: Diese Turkey Breast wird mariniert und sanft im Ofen gegart. Dadurch bleibt sie supersaftig.

Der 16-Kilo-Truthahn für ebensoviele Festesser wird wohl ein ewiges Highlight bleiben. Inzwischen sind die Gästerunden, die ich zu Thanksgiving und Weihnachten bewirte, nicht mehr ganz so groß. Beim aktuellen Erntedank saßen sogar nur vier Personen am Tisch, da ist selbst eine 4-Kilo-Babypute schon zu groß. Also gabs diesmal „nur“ eine 1-Kilo-Putenbrust und dazu die geniale Make-Ahead-Gravy.

Thanksgiving-Essen mit Putenbrust

So bleibt Turkey Breast / Putenbrust saftig

Putenbrust ist ein supermageres Teilstück. Supermager heisst aber leider auch „supertrocken“, wenn man das Fleisch übergart. Um das zu vermeiden, solltet ihr unbedingt ein Fleischthermometer einsetzen, wenn ihr sie zubereitet. Stecht es an der dicksten Stelle ein und achtet auf die Anzeige: Bei 75 Grad ist das Fleischstück genau richtig durchgegart, über 80 Grad sollten es nicht werden.

Eine zusätzliche Methode, das Fleisch saftig zu halten, ist das Einlegen in Salzlake (englisch: brining). Das funktioniert bei einem ganzen Truthahn (siehe Rezept Perfect Roast Turkey), aber auch bei einem Teilstück wie der Brust. Die Würzlake macht das Fleisch saftig und verleiht ihm gleichzeitig schon – naja, wie der Name schon sagt – Würze. Dann noch etwas Cranberry Sauce und Make-ahead Gravy (Rezept kommt in der kommenden Woche) obenauf und der Festschmaus zu Thanksgiving oder Weihnachten ist fertig.

Truthahnbrust mit typisch amerikanischen Beilagen

Welche Beilagen gehören zur Turkey Breast?

Wenn ihr mich fragt: Dieselben wie zum klassischen ganzen Truthahn – da passt schon von der Jahreszeit alles wunderbar zusammen. Wir starteten also mit einer Kürbissuppe (hier die etwas schärfer gewürzte Variante mit roten Linsen) und zum Fleisch gab es Party Potatoes (ein Kartoffelpüree, das sich besonders gut warm halten lässt), Green Bean Casserole und die Maple Butter Carrots. Zum Nachtisch hatte ich ein gefrorenes Dessert, denn so etwas lässt sich auch für viele Gäste immer super vorbereiten. Wie wäre es zum Beispiel mit dem Frozen Peanut Butter Banana Cheesecake oder der Cookie Dough Ice Bomb?

Dekoration zu Thanksgiving 2023

Juicy Turkey Breast (Putenbrust)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 5,00/5 Sternen von 2 Besucher/n bewertet)
Loading...
Hauptgericht American
Von gfra Serves: 4-6 Portionen

Wenn man die magere Putenbrust vorab in Würzlake einlegt und nicht zu lange im Backofen gart, bleibt sie supersaftig. Ohne Fleischthermometer geht es allerdings nicht.

Zutaten

  • Zum Einlegen:
  • 1 Putenbrustfilet, ca. 1 kg, nach Wunsch mit oder ohne Haut
  • 1,8 l Wasser
  • 1 Orange, in Scheiben
  • 1 Zitrone, in Scheiben
  • 10 Pfefferkörner
  • 100 g Zucker
  • 75 g Salz
  • Zur Fertigstellung:
  • 50 g weiche Butter
  • abg. Schale einer 1/2 Zitrone
  • 1 EL heller Honig
  • 2 Zweige Thymian, Blätter abzupfen
  • grob gemahlener Pfeffer
  • Zum Servieren:
  • Cranberry-Sauce (nach diesem Rezept)

Zubereitung

1

Die Putenbrust in eine verschließbare Plastikschüssel legen. Alle Zutaten für die Würzlake verrühren, bis sich alles gelöst hat. Fleisch mit dem Sud begießen, Schüssel verschließen. 12 bis 25 Stunden im Kühlschrank marinieren lassen.

2

Backofen auf 190 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Die weiche Butter mit Zitronenschale, Honig und Thymian verrühren. Fleisch aus dem Sud nehmen und abtupfen. Mit der Würzbutter bestreichen und in eine passende Metallform setzen, pfeffern.

3

Etwa 35 bis 45 Minuten auf der mittleren Schiene garen, bis die Kerntemperatur 75 bis 80 Grad beträgt, zwischenzeitlich mehrfach mit der heruntergetropften Butter bepinseln.

4

Vor dem Anschneiden zehn Minute in Alufolie gewickelt ruhen lassen, damit sich der Saft verteilt. In dünne Scheiben schneiden.

Notizen

Indem ihr mehrere Fleischstücke kauft, einlegt und gart, könnt ihr dieses Rezept ganz einfach für einen größeren Personenkreis anpassen.

1 Comment

  • Reply
    Betty
    28. November 2023 at 16:26

    Oh, das sieht sehr lecker aus und ich musste mir gleich das Rezept durchlesen. Klingt super – also Rezept gespeichert und wird demnächst aufgetischt! Super, dass das Rezept für 4 Personen ist, das passt ganz genau für uns 🙂
    vlg
    Betty

Leave a Reply