Thanksgiving für 6

Cranberry-Cider-Relish (Cranberry-Sauce)

Cranberry Relish

Diese herbe Preisselbeer-Sauce mit leichter Gewürznote passt hervorragend zu Truthahn und kaltem Braten. Aber auch zu Quark oder Joghurt.

Cranberry Sauce ist keine pikante Sauce im eigentlichen Sinn, sondern mehr wie ein Fruchtkompott – genau wie die Preisselbeeren in der deutschen Küche, die es zu gebackenem Camembert gibt 😉  Die herb-süß-säuerliche Sauce ist eine der typischen Beilagen zum Truthahn, neben Maple Butter Carrots, Mashed Potatoes und Cream Sauce.  Weil man eigentlich immer nur wenige Teelöffel davon isst, bleibt bei mir meist etwas von der Sauce übrig – worüber ich mich echt freue! Denn Cranberry Sauce kann man auch wunderbar in Käsekuchen „einswirlen“ (siehe Rezept Cranberry Swirl Cheesecake)  oder in einem tollen Schichtdessert verwenden (Cranbery Trifle). Auch über Joghurt, Quark, Waffeln und Pancakes schmeckt sie sehr gut.


Rezept für Maple Turkes Breast - Truthahnbrust mit Ahornsirup

Cranberry-Cider-Relish (Cranberry-Sauce)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 3,88/5 Sternen von 49 Besucher/n bewertet)
Loading...
Beilagen American
Von gfra Ergibt: 12 Portionen

Das Rezept für dieses "köstliche Zeugs", wie sie es selber nennt, habe ich von Leserin Petra aus Wien, die es wiederum von einer Freundin aus den Staaten hat. Die herbe Sauce mit leichter Gewürznote passt hervorragend zu Truthahn und kaltem Braten.

Zutaten

  • 350 ml Apfelwein (Cidre)
  • 100 g feiner Zucker
  • 2 Stangen Zimt
  • 2 Stück Orangenschale (Fingerlänge, unbehandelt)
  • 2 Nelken
  • 200 g Cranberries (frisch oder TK, nicht getrocknet)

Zubereitung

1

Apfelwein mit Zucker und Gewürzen aufsetzen und fünf Minuten bei sanfter Hitze köcheln lassen. Dann die Gewürze entnehmen und die Cranberries hinzu geben. Weiter kochen lassen, bis alle Beeren erst zerplatzen und dann zerfallen, etwa 10 Minuten. Noch heiß in kleine sterilisierte Gläschen abfüllen.

Notizen

Die Sauce hält sich im Kühlschrank gut vier Wochen.

Vielleicht interessiert dich auch:

6 Kommentare

  • Antworten
    Alexandra
    21. November 2017 um 21:31

    Woher hattest du die cranberries? Das ist im Moment auch mein Problem. Woher bekommt man die? LG 🙂

    • Antworten
      gfra-admin
      22. November 2017 um 9:54

      Bei uns gibts die (fast) überall: Rewe, Edeka, Real, Kaufland…

  • Antworten
    Brigitte
    23. November 2016 um 21:18

    Guten Abend,
    ich liebe liebe liebe diese Seite 🙂 Danke dafür!!!
    Gibt es Alternativen zu den frischen/TK Cranberries? Es sind hier bei mir einfach keine aufzutreiben. Und ich bin etwas unter Zeitdruck 🙁

    • Antworten
      gfra-admin
      23. November 2016 um 21:20

      ienn du selbst kochen willst, gobts keine Alternative dazu, zur Not kannst du aber auch deutsche Preisselbeeren aus dem Glas mit etwas Orange verfeinern 😉

  • Antworten
    CHiP
    25. März 2016 um 11:56

    Was versteht man unter „2 Stück Orangenschale“? Die ganze Schale? Große oder kl. Orange?

    • Antworten
      gfra-admin
      25. März 2016 um 13:38

      Naja, so fingerlang, wie man sie üblicherweise abschneidet… Aber du hast recht: Ich werde das genau dazu schreiben 😉

    Kommentieren

    Join the USA-K family…

    Abonniere unseren kostenlosen Newsletter und verpasse kein USA-Rezept mehr. Bitte trage deine Mailadresse unten ein - keine Sorge, wir sammeln keine Daten und verschicken keine Werbung, never-ever!