Geflügel/ Thanksgiving für 6

Turkey Breast with Maple Glaze (Truthahnbrust mit Ahornsirup)

Rezept für Maple Turkes Breast - Truthahnbrust mit Ahornsirup

Butterzarte Truthahnbrust mit einer Glasur aus Ahornsirup: Hmm! Das Fleisch wird supersaftig, wenn ihr es im Slowcooker oder nach NT-Methode zubereitet.

Ein ganzer Truthahn (wohlmöglich nicht mal ein Babyputer, sondern einer im XXL-Format) überfordert eine Kleinfamilie hoffnungslos. Da bietet es sich an, als Festessen zu Weihnachten oder Thanksgiving nur eine Putenbrust zuzubereiten und typisch zu würzen. Das magere Putenfleisch wird allerdings sehr  schnell trocken – daher bevorzuge ich als Garmethode Niedrigtemperatur, also die 80-Grad-Methode im Backfogen oder ich nehme den Slowcooker.  Gart ihr herkömmlich im Backofen bietet es sich an, die Kerntemperatur mit einem einsteckbaren Thermometer zu messen. Hat das Fleisch 78 bis 80 Grad erreicht, ist es gar und saftig.


Als Beilage zur Putenbrust  empfehle ich euch die Green Bean Casserole, Mashed Party Potatoes, Creamed Onions, Maple Butter Carrots – und Cranberry Sauce passt natürlich auch!

Truthahndinner zu Thanksgiving

Turkey Breast with Maple Glaze (Truthahnbrust mit Ahornsirup)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 4,03/5 Sternen von 35 Besucher/n bewertet)
Loading...
Von gfra Ergibt: 6 - 8 Portionen

Butterzarte Truthahnbrust mit einer süßlichen Glasur aus Ahornsirup: Hmm! Das Fleisch wird supersaftig, wenn ihr es im Slowcooker oder nach NT-Methode zubereitet.

Zutaten

  • 200 ml Apfelwein (Cidre)
  • 100 ml Ahornsirup
  • etwas gehackter Majoran und Thymian (oder getrocknet, dann weniger nehmen)
  • 100 g Butter
  • etwas abgeriebene Zitronenschale
  • Salz und Pfeffer
  • Truthahnbrust, 2 bis 3 Kilo, ohne Haut und Knochen

Zubereitung

1

Apfelwein und Ahornsirup in einem Topf auf ein Drittel einkochen, Butter und Gewürze dazugeben, verrühren und dann gut kühlen. Fleisch mit dem Buttermix einreiben, salzen und pfeffern.

2

Im Backofen bei Ober-/Unterhitze bei 180 Grad im Ofen etwa zwei Stunden braten, dabei immer wieder mit der Butter bestreichen. Falls das Fleisch zu dunkel werden sollte, mit Alufolie abdecken. Die Kerntemperatur des Bratens (vielleicht habt ihr ja auch ein kleineres Stück, wo die Zeitangabe oben nicht hinkommt) sollte 80 Grad betragen.

Notizen

Ich habe das Fleisch nach der Niedrigtemperatur-Methode zubereitet, so blieb es supersaftig: Braten würzen, rundum (wirklich überall!) sehr kräftig etwa zehn Minuten anbraten, mit Ahornsirup-Glaze bestreichen und bei 80 Grad in einer vorgewärmten Auflaufform etwa 5 Stunden in den vorgeheizten Backofen stellen.

Vielleicht interessiert dich auch:

4 Kommentare

  • Antworten
    Daniela
    16. November 2015 um 15:58

    Hallo,

    wie mache ich das denn im Slowcooker – Deckel drauflassen? Da keine Hitze von oben kommt, muss ich die Brust ja eh nicht immer wieder mit Butter bestreichen, richtig?

    • Antworten
      gfra-admin
      16. November 2015 um 15:59

      Hi, Daniela – genau so 😉 Deckel drauf und gemütlich schmurgeln lassen!

  • Antworten
    Maike
    21. Dezember 2014 um 22:12

    Für uns als Kleinfamilie gibt es diesen köstlichen Braten schon seit ein paar Jahren zu Weihnachten. Alle lieben ihn und freuen sich schon Wochen vorher darauf.
    Vielen Dank für dieses tolle Rezept!

    • Antworten
      gfra
      22. Dezember 2014 um 8:32

      Schön, dass Euch die Putenbrust schmeckt – bei uns komtm die auch immer gut an! Viele Grüße, Gabi

    Kommentieren

    Join the USA-K family…

    Abonniere unseren kostenlosen Newsletter und verpasse kein USA-Rezept mehr. Bitte trage deine Mailadresse unten ein - keine Sorge, wir sammeln keine Daten und verschicken keine Werbung, never-ever!