Fischgerichte/ Kürbis-Rezepte

Salmon with Pumpkin Crust (Lachs mit Kürbiskruste)

Lachs mit Kürbiskruste /SAlmon with pumpkin crust

In diesem Rezept werden Lachsfilets mit einer Masse aus fein geraspeltem Kürbis, Lauch und Gewürzen überbacken – das sieht beeindruckend aus, schmeckt toll und gelingt auch Anfänger*innen, die sich an »große Braten« nicht herantrauen. Lachs mit Kürbiskruste ist außerdem eine gute Idee fürs »Thanksgiving for two«, weil sich die Portionszahl problemlos reduzieren lässt. Versucht das mal mit einem Truthahn!

Gefangener Lachs

Lachs in der amerikanischen Küche

Das fettreiche und wohlschmeckende Fleisch der pazifischen und (seltener) der nordatlantischen Lachse wurde von den indigenen Bewohner Nordamerikas schon lange vor der Ankunft der europäischen Siedler geschätzt. Sie wussten genau um die Zeitpunkte, zu denen die erwachsenen Lachse nach einem Leben im Salzwasser zurückkehrten in die Süßwasserflüsse, um dort zu laichen.

Um 1800 berichteten Lewis und Clark  während ihrer Expedition gen Westen vom Lachs-Überfluss und es dauerte nur nur 60 Jahre, bis im Puget Sound und am Columbia River eine regelrechte Lachs-Konservenindustrie entstand. Lachs-Zuchtfarmen folgten wenig später und Lachse wurden auch in den großen Seen angesiedelt, wo sie gut gediehen. Heute gelten einige, vor allem vor Alaska und der kanadischen Küche vorkommenden Lachsarten (Chum, Coho, Chinook) wegen Überfischung, Krankheiten und Klimawandel als gefährdet.

Salmon with Pumpkin Crust (Lachs mit Kürbiskruste)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 4,26/5 Sternen von 39 Besucher/n bewertet)
Loading...
Hauptgericht American
By gfra Serves: 4 Portionen

Lachsfilets werden mit einer Masse aus feingeraspeltem Kürbis, Lauch und Gewürzen überbacken - das sieht beeindruckend aus, schmeckt toll und gelingt dabei auch Anfängern.

Ingredients

  • 4 Lachsfilets (jeweils ca. 125 g)
  • 1 Zitrone; den Saft
  • Salz, Pfeffer
  • 1 kl. Zwiebel
  • 1 kl. Stange Lauch
  • 2 El. Öl
  • 250 Gramm Hokkaido-Kürbisfleisch (geputzt)
  • 100 Gramm saure Sahne
  • 50 Gramm geriebener kräftiger Käse (Cheddar oder alter
  • – Gouda)
  • Salz, Pfeffer, einige Chiliflocken

Instructions

1

Die Lachssteaks waschen, trockentupfen, mit Zitronensaft einreiben, kräftig salzen und pfeffern. Die Zwiebel abziehen und fein hacken. Den Lauch waschen, putzen, der Länge nach halbieren und fein in halbe Ringe schneiden. Beides im Öl andünsten.

2

Das Kürbisfleisch auf dem Gemüsehobel grob raspeln, zur Zwiebelmasse geben und weitere fünf Minuten andünsten. Die saure Sahne einrühren und kräftig abschmecken.

3

Den Lachs in eine feuerfeste, gefettete Form legen und mit der Kürbismasse bestreichen. Den Käse darüber streuen und den Fisch im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad etwa 20 bis 25 Minuten garen.

Notes

Dazu passt fast jede Kartoffelbeilage, zum Beispiel gebackene Kartoffeln, Kartoffelecken oder auch Pommes Frites.

Kürbis ist euer Herbstfavorit und ihr möchtet gern noch mehr Rezepte außer dem Lachs mit Kürbiskruste? Dann besucht doch die Seite mit den TOP 10 der amerikanischen Kürbisrezepte und den Artikel über das us-amerikanische Halloween-Brauchtum und die Geschichte des Feiertages. Ich sage nur “trick or treat”!
Titel Kochbuch American ChristmasAmerican Christmas Dieses Rezept (zusammen mit 59 anderen) findet ihr in "American Christmas", das im Christian Verlag München erschienen ist. Meine Co-Autorin Petrina vom Podcast Notizen aus Amerika erzählt euch die schönsten (Fun) Facts rund um die Feiertage von Thanksgiving bis New Years. Und ich liefere euch dazu die leckeren USA-Rezepte für die schönste Zeit des Jahres. Lust auf Perfect Roast Turkey, Corn Bread, Cranberry Mimomas, Christmas Tree Brownies? Schaut mal rein: Das Buch gibt es bei Amazon und natürlich im stationären Buchhandel! Hardcover, 224 Seiten, 60 Rezepte (ISBN 978-3959615952) 29,99 EUR

2 Comments

  • Reply
    blumenfee
    7. Oktober 2009 at 14:39

    Einfach super lecker und bis aufs Kürbisraspeln ganz schnell und einfach gemacht!

  • Reply
    Gravity81
    25. September 2009 at 13:54

    Diese Rezept ist ganz ausgezeichnet! Ich hatte “aus Versehen” keine saure Sahne mehr im Kühlschrank und habe diese dann durch etwas Frischkäse und flüssige Cremefine ersetzt. Zum Überbacken habe ich Parmesan verwendet. Das Ergebnis war wirklich spitze, vielen Dank für dieses tolle Rezept!

  • Leave a Reply