Fischgerichte/ Kürbis-Rezepte

Salmon with Pumpkin Crust (Lachs mit Kürbiskruste)

Lachsfilets werden mit einer Masse aus feingeraspeltem Kürbis, Lauch und Gewürzen überbacken – das sieht beeindruckend aus, schmeckt toll und gelingt dabei auch Anfängern.

Salmon with Pumpkin Crust (Lachs mit Kürbiskruste)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 4,16/5 Sternen von 31 Besucher/n bewertet)
Loading...
Ergibt: 4 Portionen

Lachsfilets werden mit einer Masse aus feingeraspeltem Kürbis, Lauch und Gewürzen überbacken - das sieht beeindruckend aus, schmeckt toll und gelingt dabei auch Anfängern.

Zutaten

  • 4 Lachsfilets (jeweils ca. 125 g)
  • 1 Zitrone; den Saft
  • Salz, Pfeffer
  • 1 kl. Zwiebel
  • 1 kl. Stange Lauch
  • 2 El. Öl
  • 250 Gramm Hokkaido-Kürbisfleisch (geputzt)
  • 100 Gramm saure Sahne
  • 50 Gramm geriebener kräftiger Käse (Cheddar oder alter
  • – Gouda)
  • Salz, Pfeffer, einige Chiliflocken

Zubereitung

1

Die Lachssteaks waschen, trockentupfen, mit Zitronensaft einreiben, kräftig salzen und pfeffern. Die Zwiebel abziehen und fein hacken. Den Lauch waschen, putzen, der Länge nach halbieren und fein in halbe Ringe schneiden. Beides im Öl andünsten.

2

Das Kürbisfleisch auf dem Gemüsehobel grob raspeln, zur Zwiebelmasse geben und weitere fünf Minuten andünsten. Die saure Sahne einrühren und kräftig abschmecken.

3

Den Lachs in eine feuerfeste, gefettete Form legen und mit der Kürbismasse bestreichen. Den Käse darüber streuen und den Fisch im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad etwa 20 bis 25 Minuten garen.

Notizen

Dazu passt fast jede Kartoffelbeilage, zum Beispiel gebackene Kartoffeln, Kartoffelecken oder auch Pommes Frites.

(insgesamt 5.144 Besucher)

Vielleicht interessiert dich auch:

2 Kommentare

  • Antworten
    blumenfee
    7. Oktober 2009 um 14:39

    Einfach super lecker und bis aufs Kürbisraspeln ganz schnell und einfach gemacht!

  • Antworten
    Gravity81
    25. September 2009 um 13:54

    Diese Rezept ist ganz ausgezeichnet! Ich hatte “aus Versehen” keine saure Sahne mehr im Kühlschrank und habe diese dann durch etwas Frischkäse und flüssige Cremefine ersetzt. Zum Überbacken habe ich Parmesan verwendet. Das Ergebnis war wirklich spitze, vielen Dank für dieses tolle Rezept!

  • Kommentieren