Fischgerichte/ Weihnachten

Salmon Parcels with Pistachios (Lachspäckchen)

Rezept für Lachspäckchen mit Pistazien

Diese „Salmon Parcels“ (Lachspäckchen) sehen spektakulär aus, sind aber einfach zuzubereiten. Der Knusperteig schließt zarten Fisch und ein aromatisch-crunchiges Topping ein.

Ein festlicher Braten, der gar nicht Braten ist – danach suche ich oft. Denn „große Stücke Fleisch“ lohnen sich für unseren 2-Personen-Haushalt kaum. Und kommen Gäste, sind oft auch Nicht-Fleischesser oder Wenig-Fleischesser dabei. Daher gibt es häufig Kurzgebratenes (wie wäre es mit Turkey Burgern oder Pork Tenderloin?) oder Fisch. Gerade Fisch – und darunter wiederum den aromatischen Lachs – liebe ich und finde, dafür kann es gar nicht genug Rezepte geben!

Salmon Parcels: Lachs mit Pistaziencrunch in Knusperkruste

Ein Rezept für eine Lachsfiletseite, superdekorativ in Filoteig eingeschlagen, habe ich im Weihnachtsheft von Good Housekeeping UK entdeckt. Aber eine ganze Lachsseite? Für Zwei?  Da haben wir wieder das Problem, wer das alles essen soll. Also habe ich das Rezept abgewandelt für Lachstranchen (zu je 125 g) und ein knusprig-frisch-aromatisches Topping aus Petersilie, Pistazien und Zitronenabrieb ergänzt. Das Ergebnis war absolut lecker: Zarter Fisch, knusprige Hülle und der leckere Crunch obenauf.  Noch dazu lassen sich die Fischpäckchen gut einige Stunden vor dem Essen vorbereiten und warten dann im Kühlschrank, bis sie in den Ofen wandern.

Rezept für Lachspäckchen mit Pistazien

Lachs in der amerikanischen Küche

In den USA werden jährlich etwa 1,2 Millionen Tonnen Lachs verzehrt. Davon sind etwa 60 % Zuchtlachs und 40 % wilder Lachs. Zuchtlachs hat aus Sicht der Erzeuger und Verbraucher den Vorteil, dass er ein kostengünstiger Proteinlieferant ist. Die Zuchtanlagen sind zwar reguliert, aber der Antibiotika-Einsatz, Wasserbelastung durch Futter und beengte Platzverhältnisse für die Tiere lassen sich nicht leugnen.

Hinter „Wildlachs“ verbergen sich in den USA zwei verschiedene Arten (mit diversen Unterarten): Pazifischer Lachs und atlantischer Lachs.  Wie der Name schon sagt: Pazifischer Lachs kommt an der Westküste der USA und Kanadas vor. Die wichtigsten Arten sind Königslachs,  Rotlachs, Silberlachs, Ketalachs und Chumlachs. Atlantischer Lachs mit der wichtigsten Unterart Chinook-Lachs stammt dagegen von der Ostküste der USA und Kanadas. Vor allem die Bestände der pazifischen Lachse sind in den letzten Jahrzehnten stark zurückgegangen. Das ist vor allem auf Überfischung, Umweltverschmutzung und den Bau von Staudämmen zurückzuführen, die den Tieren die Wanderung zu ihren Laichgewässern versperren.

Rezept für Crispy Salmon Parcels

Salmon Parcels (Lachs in Filoteig)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 5,00/5 Sternen von 3 Besucher/n bewertet)
Loading...
Hauptgerichte American
Von gfra Serves: 4

Diese Lachspäckchen sehen spektakulär aus, sind aber recht einfach zuzubereiten. Der Knusperteig schließt zarten Fisch und ein aromatisch-crunchiges Topping ein.

Zutaten

  • Für den Fisch:
  • 4 Lachsfilets ohne Haut (zu je 125 g, falls TK: aufgetaut)
  • 1 Packung Yufka- oder Filoteig (mindestens 200 g)
  • 4 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • Für das Topping:
  • 1/2 Bund glatte Petersilie, gehackt
  • 20 g Pistazien, gehackt
  • Schale einer Bio-Zitrone, abgerieben
  • 40 g Butter, zerlassen

Zubereitung

1

Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine passende Auflaufform leicht einfetten. Alle Zutaten für das Topping in einem Schüsselchen vermischen.

2

Den Fisch trocken tupfen, von beiden Seiten kräftig salzen und pfeffern. Den Teig in Quadrate bzw. Rechtecke schneiden oder reißen. Sie sollten auf jeder Seite etwa zehn Zentimeter größer sein sollten als die Fischstücke - die Ränder müssen nicht akkurat sein. Jeweils drei bis vier Stücke Teig übereinander legen, dabei JEDE Lage ganz leicht mit Olivenöl einstreichen.

3

Den Fisch auf das untere Drittel der Fläche setzen, ein Viertel des Toppings obenauf geben. Von unten her Teigblätter und Fisch einrollen, die Enden links und rechts unterklappen. Teigpäckchen mit der Toppingseite nach oben in die Auflaufform legen und in der Mitte mit Schere oder Messer einen Schlitz einschneiden. Die Teigschichten etwas auseinander drücken und die Schnittkanten wieder mit Öl bestreichen. Für alle Fischstücke wiederholen.

4

Auf der mittleren Schiene des Ofens 15 bis 20 Minuten garen. Mit Zitronenscheiben servieren.

Notizen

Weil der Fisch keine Sauce mitbringt, gab es bei uns saftiges Kartoffelgratin und Feldsalat mit Ranchdressing dazu. Auch die Süßkartoffeltürmchen würden sehr gut passen.

Zubereitung der Lachspäckchen

No Comments

    Leave a Reply