Fischgerichte

Honey-Mustard Salmon (gegrillter Lachs)

Rezept für Honey Mustard Salmon von Grill oder Backofen

In diesem USA-Rezept kommt Lachs mit köstlicher Honig-Senf-Sauce als „Päckchen“ auf den Grill oder in den Backofen. So bleibt er supersaftig.

Wieso es beim Grillen bei uns nur noch kleine Stücke Fleisch, dafür aber viel Gemüse gibt, hatte ich ja hier schon geschrieben: Grillen mit weniger Fleisch. Fisch vom Grill war allerdings bislang kein Thema bei uns – mir fehlte die passende Ausstattung für den Gasgrill, hatte ich den Eindruck. Eigens für ein (möglicherweise einmaliges) Experiment Fischgrillkörbe anschaffen, um sie danach nie mehr zu benutzen? Oder teuren Fisch  kaufen, der dann auf dem Rost kleben bleibt? Quatsch. Es geht auch unkompliziert und günstig – mit lecker gewürzten Lachspäckchen!

Honey Mustard Salmon und Gemüse vom Grill

Im Ursprungsrezept wird der Lachs, in den USA und hier ein beliebter, fettreicher (und damit gut grillgeeigneter) Speisefisch, mit einer Honig-Senf-Sauce in Alufolie gepackt. Genau so hatte ich es bei meinem ersten Versuch, siehe Foto oben, auch gemacht. Bis mir auffiel: Hmm, Alufolie in Kombination mit Säure, Salz und Hitze? Ich bin zwar nicht paranoid, was Schadstoffe in Lebensmitteln angeht, aber wenns auch anders geht, mach ich das… Beim zweiten Versuch habe ich den Fisch auf Backpapier gelegt und die Papier-„Bonbons“ dann bei indirekter Hitze (etwa 200 Grad) gegart. Das hat wunderbar geklappt, der Fisch war saftig und sehr lecker. Wobei: ich denke, beim dritten Versuch spare ich mir das Einpacken ganz. Dann kommt der Fisch in einer metallenenen Auflaufform auf den Grill oder – im Winter – in den Backofen. Denn geben wird es den auf jeden Fall wieder – ganz einfach und schnell gemacht!

Lachslinks…

Honey-Mustard Salmon (gegrillter Lachs)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 5,00/5 Sternen von 1 Besucher/n bewertet)
Loading...
Fisch American
Von gfra Ergibt: 4 Portionen

In diesem USA-Rezept kommt Lachs mit köstlicher Honig-Senf-Sauce als "Päckchen" auf den Grill oder in den Backofen. So bleibt er supersaftig.

Zutaten

  • 4 Lachsfilets ohne Haut (125 - 150 g pro Stück)
  • Für die Marinade:
  • 1 TL scharfer Senf
  • 2 EL heller Honig
  • 50 ml Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • 1/2 Bund Petersilie, fein gehackt

Zubereitung

1

Die Zutaten für die Marinade verrühren und die Lachsfilets damit bestreichen. Eine Stunde im Kühlschrank zugedeckt ziehen lassen. Grill mit indirekter Hitze oder Backofen vorheizen (ca. 200 Grad).

2

Passende Backpapierstreifen abreißen und jeweils ein Fischstück darauf legen. Die langen Seiten etwas hochfalten und die Enden wie "Bonbons" zusammendrehen, so dass oben offene Päckchen entstehen.

3

Den Fisch zehn mit 15 Minuten auf den Grill legen (oder in den Backofen geben), bis er sich leicht mit einer Gabel zerpflücken lasst, aber noch saftig ist. Sofort servieren.

Notizen

Die Garzeit variiert je nach Dicke der Fischfilets. Dickere Stücke brauchen sicherlich etwas länger.

Rezept für Honey Mustard Salmon von Grill oder Backofen

Wenn dir dieser Beitrag gefällt, klicke gerne auf die Teilen-Buttons unten oder hinterlasse einen Kommentar hier im Blog. Hast du ein amerikanisches Rezept von mir nachgekocht / nachgebacken? Dann zeig mir doch das Ergebnis - wenn du es mit dem Hashtag #usakulinarisch kennzeichnest, finde ich es ganz einfach.

Vielleicht interessiert dich auch:

Keine Kommentare

Kommentieren

Join the USA-K family…

Abonniere unseren kostenlosen Newsletter und verpasse kein USA-Rezept mehr. Bitte trage deine Mailadresse unten ein - keine Sorge, wir sammeln keine Daten und verschicken keine Werbung, never-ever!