Salmon with Peach Salsa (Lachs mit Pfirsich-Salsa)

Dieses rohe Sößchen aus Tomaten, Pfirsichen, Zwiebel und Koriander ist eine echte Entdeckung: Süßlich-scharf und total lecker, vor allem über gebratenem Lachs. Die Koriander-Note bildet den ganz besonderen Pfiff - also ersetzt ihn nur im Notfall durch glatte Petersilie. Auf der US-Webseite, von der ich das Rezept habe, wird die Salsa mit Dosenpfirsichen zubereitet. Das würde ich jedoch auch nur im Notfall tun...

Lachs mit Peach Salsa

Zutaten

Für die Salsa:
2 Tomaten, groß, sehr reif
2 Pfirsiche, sehr reif
1 rote Zwiebel, fein gehackt
2 TL Limettensaft
1 TL Honig
1/2 TL Salz
1/2 Chilischote, in feinsten Würfelchen
1/2 Bund frischer Koriander, fein gehackt

Sonstiges:
4 Lachsfilets ohne Haut (je ca. 150 bis 200 g)
4 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer

portionen ergibt 4 Portionen

 
 

Zubereitung

Tomaten, Pfirsiche und zwiebeln nacheinander im Zerhacker sehr fein hacken und in eine Schüssel geben. Limettensaft, Honig und Salz verrühren und zur Salsa geben, Chili und Koriander unterheben. Zugedeckt mindestens eine Stunde ziehen lassen.

Backofen auf 215 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Lachs abtupfen, mit Olivenöl beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Auf ein Blech legen und zehn bis 12 Minuten garen, bis sich die Filets ganz leicht mit einer Gabel zerpflücken lassen.

Sofort mit Peach Salsa servieren.
Weil meine Leute gerne mehr Sauce möchten, habe ich noch eine Orangen-Sojasauce zum Fisch gereicht: Einfach O-Saft (4 Teile) und Sojasauce (1 Teil) eine Weile auf dem Herd sirupartig einköcheln lassen. Zu dem Gericht passt am besten Reis.
Rezept bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 5,00/5 Sternen von 2 Besucher/n bewertet)
Loading...
(insgesamt 239 Besucher)

Vielleicht gefällt Ihnen auch...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.