Cobbler/ Soul Food

Peach Cobbler (Pfirsich-Auflauf)

Rezept für Peach Cobbler - Pfirsichauflauf

Südstaatenküche ist süß – so auch dieser Peach Cobbler: Ein warmes, mandeliges Fruchtkompott mit einer kuchenartigen Biscuitschicht obenauf.

Das ist für mich der Inbegriff von Sommer: Reife, saftige Pfirsiche! Wegen der Haut  esse ich sie roh nur geschält (mich gruselt das “Pelzige” im Mund), aber ich liebe das Aroma – auch in warmem Zustand, wenn aus den Pfirsichen dieses wunderbare Südstaatendessert wird.  Als ich es zum ersten Mal in Mary Mac’s Tearoom in Atlanta gegessen habe, war ich allerdings nicht so begeistert – ich fand den Cobbler übersüß. Daher habe ich für mein Rezept den Zucker etwas reduziert.


Mehr Appetit auf Pfirsiche? Die besten Pfirsichrezepte aus den USA und alles Wissenswerte zu Georgia Peaches haben eine eigene Seite!

Peach Cobbler (Pfirsich-Auflauf)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 3,97/5 Sternen von 35 Besucher/n bewertet)
Loading...
Nachtisch American
Von gfra Ergibt: 8 Portionen

Südstaatenküche ist süß - so auch dieser Peach Cobbler: Ein warmes, mandeliges Fruchtkompott mit einer kuchenartigen Biscuitschicht obenauf. Dazu ein Klecks Vanilleeis oder eiskalte Schlagsahne - superlecker!

Zutaten

  • 1 kg Pfirsiche, frisch und schön reif
  • 2 EL Zitronensaft
  • 2 EL Amaretto
  • 2 EL Zucker
  • 1 EL Speisestärke
  • Für den Teig:
  • 190 g Mehl
  • 30 g Zucker
  • Prise Salz
  • je 1 TL Backpulver und Natron
  • 50 g kalte Butter
  • 100 ml Buttermilch
  • 1 Ei
  • 1 EL brauner Zucker, gemischt mit Zimt

Zubereitung

1

Optional: Pfirsiche überbrühen und Haut abziehen. Oder gleich mit Haut in schmale Schnitze schneiden und mit Zitronensaft, Amaretto, Zucker und Speisestärke mischen. In eine gefettete Auflaufform geben und mit Folie verschließen. Etwa 15 Minuten im heißen Backofen (190 Grad Ober-/Unterhitze) vorbacken.

2

Währenddessen Mehl, Zucker, Backpulver, Natron und Salz vermischen und die Butter mit einer Gabel krümelig und sehr fein einarbeiten. Buttermilch und Ei dazugeben und alles schnell zu einer Masse vermengen (muss nicht superglatt sein).

3

Esslöffelweise Kleckse des Biscuitteigs auf die heißen Pfirsiche setzen und mit Zimtzucker bestreuen. Weitere 20 bis 25 Minuten backen. Lauwarm servieren - am besten mit einer Kugel Vanilleeis.

Notizen

Natürlich kann man auch reife Nektarinen für die Füllung verwenden - oder einige Blaubeeren oder Himbeeren dazu geben!

Noch mehr Appetit auf Cobbler & Co? Hier sind die Rezepte:

2 Kommentare

  • Antworten
    Outlaw
    10. August 2015 um 12:55

    Ach, der wird mir schmecken . . . 😉

  • Antworten
    blacky
    17. Januar 2010 um 18:39

    zum peach cobbler, nehme ich immer pfirsiche aus der dose, so spare ich mir die arbeit und dann gleich den teig dauf und ab im ofen.statt zitronebn saft nehmen ich den saft von der pfirsiche.Mit frozzen fruit geht es genau so gut

  • Kommentieren