Cobbler

Cobbler (Obstauflauf, Grundrezept)

Ein echtes Universalrezept: Verwenden Sie unter der gebackenen Teigkruste die Früchte, die gerade Saison haben. Besonders lecker finde ich Pfirsiche, die mit etwas Mandelaroma abgeschmeckt werden, oder die Kombination von Pfirsichen und TK-Blaubeeren.

Cobbler (Obstauflauf, Grundrezept)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 4,07/5 Sternen von 29 Besucher/n bewertet)
Loading...
Ergibt: 6 Portionen

Ein echtes Universalrezept: Verwenden Sie unter der gebackenen Teigkruste die Früchte, die gerade Saison haben. Besonders lecker finde ich Pfirsiche, die mit etwas Mandelaroma abgeschmeckt werden, oder die Kombination von Pfirsichen und TK-Blaubeeren.

Zutaten

  • ca. 800 g Früchte nach Geschmack, auch gemischt: Pfirsiche, Aprikosen, Kirschen, Äpfel, Blaubeeren, Rhabarber
  • Füllung: 100 ml Wasser
  • 3 - 4 EL brauner Zucker
  • je 1 EL Speisestärke (gestr.) und Zitronensaft
  • Zimt, Nelken, Vanille, Nüsse, Rosinen nach Geschmack
  • Topping: 150 g Mehl
  • 75 g Zucker, 1/2 TL Salz
  • 1 TL Backpulver
  • 125 ml Milch oder Buttermilch
  • 75 g geschmolzene Butter

Zubereitung

1

Früchte in mundgerechte Stücke schneiden (hartes Obst in kleinere, weiches Obst wie Pfirsiche etwas größer) und in eine mittlere Auflaufform schichten. Zutaten für die Füllung in einem kleinen Topf vermischen, aufkochen, abschmecken und über das Obst geben. Für das Topping trockene Zutaten in einer Schüssel vermischen, Butter und Milch dazugeben und schnell mit einem Schneebesen zu einem eher flüssigen Teig vermischen, auf das Obst streichen. Bei 175 Grad im Backofen (Heißluft 160) etwa 50 Minuten backen. Lauwarm mit Sahne servieren.

(insgesamt 5.726 Besucher)

Vielleicht interessiert dich auch:

4 Kommentare

  • Antworten
    Rosa
    10. Oktober 2017 um 18:30

    Vielen Dank für das super (gute und einfache) Rezept!

    Ich habe es schon mit verschiedenen Obstsorten und -mischungen probiert, aber mein bis jetzt ungeschlagener Favorit ist Plaumen mit Zimt, Nelken und etwas Vanillearoma. Für mich Weihnachtstimmung zum Essen! (Auch im Oktober. Ich mag Weihnachten 😀 )

  • Antworten
    Caro
    19. August 2016 um 20:56

    Einfach lecker! Der Rest sollte eigentlich morgen zum Frühstück gegessen werden aber ich konnte nicht wiederstehen und habe den Rest nun doch noch weggeschlemmt. Hmmmm 🙂 Pfaumen, Paranüsse, Vanille und Zimt sind verarbeitet und ich habe Dinkelmehl genommen. Tolle Alternative zum Kaffeetrinken! Geht schneller als Kuchen und trotzdem duftet es im ganzen Haus 🙂

    • Antworten
      gfra-admin
      19. August 2016 um 21:27

      Freut mich, dass es dir geschmeckt hat 🙂

  • Antworten
    sternentaler126
    17. Juli 2009 um 18:55

    Das Rezept ist super. Unser Favorit sind Pfirsiche mit frischen Blaubeeren und gehackten Walnüssen. Essen auch kinder supergerne.

  • Kommentieren