Brownies/ Kulinarische Geschenke

Brownie-Mix im Glas

Brownie-Mix im Glas zum Verscenken

Brownie-Mix im Glas

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 3,19/5 Sternen von 83 Besucher/n bewertet)
Loading...
Serves: 1 Glas, 24 Stück

Ich finde, das ist eine tolle Geschenkidee: Eine Brownie-Backmischung mit Anleitung. Bitte teilt dem Beschenkten mit, dass sich die Sache nicht allzu lange hält - dann werden die Nüsse ranzig.

Ingredients

  • 175 g brauner Zucker
  • 175 g weißer Zucker
  • 50 g Kakopulver
  • 125 g gehackte Wal- oder Pecannüsse
  • 200 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 TL Salz

Instructions

1

Mehl, Backpulver und Salz mischen. Alle Zutaten, beginnend mit dem Zucker, dann Kakao, dann Mehl und zuletzt die Nüsse, in ein Einliter-Einmachglas schichten und verschließen. Folgende Anleitung an das Glas heften:

2

1. Glas mit dem Brownie-Mix in eine große Schüssel füllen. Gut durchrühren.

3

2. Fügen Sie 175 Gramm geschmolzene Margarine (lauwarm) und drei Eier, vorher leicht verschlagen, hinzu.

4

3. Durchrühren, bis sich ein glatter Teig ergibt.

5

4. Teig in eine eckige (20 mal 25 cm) oder runde, ausgefettete Backform (28 cm) füllen. Etwa zwei bis drei Zentimeter hoch, nicht höher!

6

5. Brownies bei 175 Grad maximal 30 bis 35 Minuten lang backen. Ganz abkühlen lassen und dann in kleine viereckige Stücke schneiden. Enjoy!

Notes

Die Backzeit sollte eingehalten werden: Sonst wird es normaler Schokokuchen 😉

Nicht das richtige? Mehr Brownie-Rezepte auf USA kulinarisch

Wenn dir dieser Beitrag gefällt, klicke gerne auf die Teilen-Buttons unten oder hinterlasse einen Kommentar hier im Blog. Hast du ein amerikanisches Rezept von mir nachgekocht / nachgebacken? Dann zeig mir doch das Ergebnis - wenn du es mit dem Hashtag #usakulinarisch kennzeichnest, finde ich es ganz einfach.

12 Comments

  • Reply
    Sammy
    11. Oktober 2013 at 9:51

    Ich werde diese Backmischung zu Advent verschenken.
    Toll wäre es, wenn man den schönen Anhänger mit der Anleitung hier direkt ausdrucken könnte. 🙂

  • Reply
    Birthe
    3. April 2013 at 8:05

    Hallo!
    Super toll Deine Backmischung.
    Woher hast Du die Gläsr, sie sollten ja nicht zu klein und auch nicht zu groß sein. Ich würde Deine Idee gerne aufgreifen und weiterverschenken.

    Vielen Dank!

    Liebe Grüße

    Birthe

    • Reply
      gfra
      3. April 2013 at 8:43

      Hallo, Birthe – ich habe einfach ausgediente Einmachgläser aus dem Keller (ich glaube mit 1-l-Inhalt) verwendet, das passte vom Volumen her gut. Du kannst natürlich auch neue Weckgläser bestellen, die sehen sehr hübsch aus, aber kosten natürlich auch mehr!

  • Reply
    Mrs. Jojo
    30. Januar 2012 at 13:47

    Super geile Idee, echt klasse und schmeckt total lecker, kriegst ein Däumchen 😀

  • Reply
    emluro
    27. Januar 2012 at 7:51

    die brownies kamen bisher immer super an. und sie schmecken genial !
    ein perfektes geschenk !

  • Reply
    Susi
    7. Dezember 2011 at 14:38

    vielen Dank, super nette Idee für Freunde und Kinder die gerne Backen aber dass ganze irgendwie nicht richtig hinbekommen.
    Habe heute schon 3 Gläser gefüllt.
    Mit Zuckerstangen dekoriert sieht toll aus!
    LG Susi

  • Reply
    Waltraud
    4. Dezember 2011 at 12:23

    Vielen Dank für die tolle Idee!!

  • Reply
    Stefan
    3. Dezember 2011 at 16:36

    Schöne Idee, habe schon länger überlegt, was ich zu den privaten Advents/Weihnachts-Feiern die nächste Zeit mit bringe. Danke.

  • Reply
    Stephennieb
    23. Dezember 2007 at 20:21

    Super Präsent! I just gave 30 Brownies in a glass as Christmas presents, everybody loved them!

  • Reply
    Goldmarie
    27. November 2007 at 16:25

    Das ist aber mal eine tolle Geschenkidee…nicht nur zu Weihnachten. Das tolle Foto macht Lust auf sofortiges Herstellen!

    • Reply
      Maria
      25. Juni 2022 at 18:52

      Hallo,
      Kann ich die Nüsse auch einfach weglassen?
      Dann werd ich die Backmischung gleich mal ausprobieren 🙂

      • Reply
        gfra-admin
        26. Juni 2022 at 17:22

        Klar, das geht!

    Leave a Reply