Cobbler

Plum Cobbler (warmer Obstauflauf)

USA-Rezept für Pflaumencobbler

Warmes, zimtiges Pflaumenkompott, obenauf süße, weiche “Brötchen”: Plum Cobbler ist ein typischer Nachtisch aus der us-amerikanischen Küche und dabei leicht zu- und vorzubereiten.

Meine allererste Erfahrung mit echter amerikanischer Küche (also jenseits von McD & Fastfood)  war ein Kirsch-Cobbler. Unten warmes Kompott, obenauf  eine süße Teigdecke und ganz oben eine Kugel Vanilleeis – sah für mich seinerzeit aus wie Kuchen ohne Boden und ohne Abkühlen, aber ich war hin und weg. Genossen habe ich das nicht in den USA, sondern ganz kurz vor dem Abflug zu meinem USA-Austauschjahr, als wir uns mit anderen Stipendiaten zu einem Partywochenende in Hannover trafen. Wir brieten Burger (was sonst?), aber die Gastgeberin kannte eben auch besagten warmen Obstauflauf, ganz typisch für die USA (Infoseite: Was sind Cobbler?) .


USA-Rezept für Plum Cobbler, Obstauflauf mit Pflaumen

Warmes Obst als Dessert – ganz typisch für Küche der USA

Seitdem bin ich diesem Nachtisch verfallen, ob nun mit Teigdecke (Cobbler), Streuseln (Crumble) oder in “versunkener” Form (Buckle). Und egal welche Erntezeit gerade ist: Erdbeeren, Brombeeren, Pfirsiche, Blaubeeren, Äpfel, Birnen – das Prinzip passt immer. Insofern gibt es hier auf dem Blog eine ganze Kategorie an Cobbler- und Crumble-Rezepten, zu der sich jetzt noch ein weiteres gesellt: Plum Cobbler, bei dem auf warmes Pflaumenkompott kleine, süße Biscuit-Brötchen kommen. Und auch wieder superlecker – und dabei wirklich einfach zuzubereiten, auch für viele Gäste. Denn die Auflaufform kann man schon am Vortag oder vormittag vorbereiten und schiebt sie einfach 45 Minuten vor dem Servieren in den Ofen.

Damit ist der Plum Cobbler auch ein prima Beitrag für die Leckeres für jeden Tag-Foodblogparty, bei der es diesmal um Pflaumen geht. Schaut mal in die Linkliste ganz unten, was es bei den anderen Gutes gibt!


Plum Cobbler (warmer Obstauflauf)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 4,40/5 Sternen von 5 Besucher/n bewertet)
Loading...
Backen American
Von gfra Ergibt: 6 Portionen

Warmes, zimtiges Pflaumenkompott, obenauf süße, weiche "Brötchen": Plum Cobbler ist ein typischer Nachtisch aus der us-amerikanischen Küche und dabei leicht zu- und vorzubereiten. Damit eignet sich der warme Obstauflauf wunderbar für die Gäste, weil man die Auflaufform von Stunden vorab befüllen kann.

Zutaten

  • Für die Fruchtfüllung:
  • 800 g Zwetschgen, entsteint
  • 1 EL Speisestärke (10 g)
  • 50 g Zucker
  • 1 TL Zimt
  • 75 ml Rotwein (oder Apfelsaft)
  • etwas Butter zum Ausfetten der Form
  • Für die Biscuitschicht:
  • 115 g Mehl
  • 50 g Butter
  • 50 g Zucker
  • 1 TL Vanillezucker
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Ei, verschlagen
  • 40 - 60 ml Milch
  • Zum Servieren:
  • Sahne oder Vanilleeis

Zubereitung

1

Die Pflaumen in schmale Schnitze schneiden und mit den restlichen Zutaten mischen, in eine ausreichend große, gefettete Auflaufform geben. Den Backofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

2

Für die Biscuits Mehl, Butter, Zucker, Vanillezucker und Backpulver in eine Schüssel geben und so lange mit einer Gabel zerdrücken und verrühren, bis sich eine feinkrümelige Masse gebildet hat. Dann mit der Gabel das Ei kurz einrühren und nur so viel Milch zugeben, bis sich ein eher dickflüssiger Rührteig ergeben hat. Mit einem Esslöffel sechs dicke Kleckse auf das Obst setzen.

3

Auf der 2. Schiene von unten etwa 30 bis 40 Minuten backen, bis das Kompott andickt und blubbert und die Biscuits goldbraun sind. Noch warm mit Vanilleieis oder Sahne servieren.

Noch mehr Pflaumenrezepte gibt es hier:

Katharina von Küchentraum & Purzelbaum mit Pflaumenkuchen mit Rührteig
Tanja von Liebe&Kochen mit Pflaumenkuchen mit Mandeln
Sylvia von Brotwein mit Zwetschgenröster
Britta von Backmaedchen 1967 mit versunkener Zwetschgenkuchen
Simone von zimtkringel mit Asiatische Pflaumensauce aus dem Slowcooker
Caroline von Linal’s Backhimmel mit Schneller Koko-Pflaumen-Kuchen
Silke von Blackforestkitchen mit Mini Gugelhupfe mit lauwarmen Zwetschgen
Jill von Kleines Kuliversum mit Pflaumen Crumble
Marie von Fausba mit Fruchtiger Zwetschgen Ketchup
Volker von Volkermampft mit Zwetschgenkuchen mit Streuseln – so wird er richtig gut

22 Kommentare

  • Antworten
    Volker
    10. September 2021 um 19:29

    Hallo Gabi,

    Du hast sicher keine Erklärung warum es bei uns immer nur Crumble und keinen Cobbler gibt?

    Egal das wird nun geändert!

    Danke für das Rezept!

    Gruß Volker

  • Antworten
    Caroline | Linal's Backhimmel
    9. September 2021 um 20:48

    Oh, sieht das lecker aus! Da würde ich jetzt zu gerne einmal kosten 🙂
    Liebe Grüße
    Caroline

  • Antworten
    Claudia
    8. September 2021 um 6:55

    Seit Tagen schaue ich mir dieses Rezept an. Heute!!!!! werde ich ihn zubereiten und verspeisen.
    Mir läuft schon jetzt das Wasser im Mund zusammnen. 😋
    Danke fürs Rezept. 😍

    • Antworten
      gfra-admin
      8. September 2021 um 7:45

      Aber gerne – der ist wirklich lecker! Quasi Pflaumenkuchen in anders 😉

  • Antworten
    Brotwein
    5. September 2021 um 15:55

    Ich muss gestehen, dass ich das noch nie probiert habe. Aber dafür wird Obstkuchen hier eigentlich immer gleich aus dem Ofen gegessen, so dass das dann doch wieder ähnlich ist. 🙂 Das jetzt in der Saison mit Pflaumen zu machen ist eine gute Idee!
    Lieben Gruß Sylvia

    • Antworten
      gfra-admin
      5. September 2021 um 16:05

      Genauso isses, Sylvia – nur ohne Boden, der warme Obstkuchen 😉

  • Antworten
    Silke von Blackforestkitchen
    5. September 2021 um 15:24

    Wie lecker liebe Gabi, kannte ich bisher noch nicht. Werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren. Liebe Grüße Silke

  • Antworten
    Marie von Fausba
    5. September 2021 um 12:13

    Liebe Gabi,
    dein Cobbler sieht wirklich lecker aus.
    Besonders die Biskuitschicht sieht gut aus.
    Bisher haber ich noch nie Cobbler gesehen, gehört oder gegessen.
    Liebe Grüße sendet Marie

    • Antworten
      gfra-admin
      5. September 2021 um 12:42

      Ist ne ganz typische USA-Nachspeise, lohnt aber wirklich 😉

      • Antworten
        Andrea
        8. September 2021 um 16:57

        Puhhh, bin ich satt 😅. Heute den Plum Cobbler gebacken und für total lecker befunden. Vom Backen abgesehen eine richtig schnelle Nummer, so lieb ich das 😍
        Danke für das tolle Rezept 😘

        • Antworten
          gfra-admin
          8. September 2021 um 16:58

          Freut mich sehr, Andrea – und wie gesagt: geht auch wunderbar mit Pfirsichen oder (TK-)Kirschen!

  • Antworten
    Tanja von Liebe&Kochen
    5. September 2021 um 12:03

    Oh wie lecker das aussieht unendliche! Richtig toll! Den werde ich unbedingt demnächst mal probieren müssen!

  • Antworten
    Kathrina
    5. September 2021 um 9:54

    Das klingt super lecker, liebe Gabi. Ich muss gestehen, ich habe bisher weder Cobbler gemacht, noch gegessen. Das wird sich aber sicherlich bald ändern…

    • Antworten
      gfra-admin
      5. September 2021 um 10:13

      Geht auch super einfach mit ein paar Streuseln drauf!

  • Antworten
    Simone von zimtkringel
    5. September 2021 um 9:41

    Guten Morgen Gabi, ich glaube, ich muss heute noch einen Cobbler basteln. Geht nicht anders. Ich sitze hier mit triefendem Zahn.
    Lieb Grüße aus Schwabilon
    Simone

    • Antworten
      gfra-admin
      5. September 2021 um 9:42

      Das kriegst du quasi zwischen Frühstück und Frühstück-wieder-wegräumen hin, geht ganz schnell 😉

  • Antworten
    versunkener Zwetschgenkuchen - Backmaedchen 1967
    5. September 2021 um 9:07

    […] Simone von zimtkringel mit Asiatische Pflaumensauce aus dem Slowcooker Gabi von USA kulinarisch mit Plum Cobbler (warmer Obstauflauf) Caroline von Linal’s Backhimmel mit Schneller Koko-Pflaumen-Kuchen Silke von Blackforestkitchen […]

  • Antworten
    Zwetschgenkuchen mit Streuseln – so wird er richtig gut
    5. September 2021 um 9:02

    […] Simone von zimtkringel mit Asiatische Pflaumensauce aus dem Slowcooker Gabi von USA kulinarisch mit Plum Cobbler (warmer Obstauflauf) Caroline von Linal’s Backhimmel mit Schneller Koko-Pflaumen-Kuchen Silke von Blackforestkitchen […]

    • Antworten
      Britta von Backmaedchen 1967
      5. September 2021 um 10:25

      Liebe Gabi, was machst du hier mit mir, da läuft mir das Wasser im Mund zusammen bei deinem Plum Cobbler. Am liebsten würde ich jetzt sofort davon probieren.
      Liebe Grüße
      Britta

  • Antworten
    Mini Gugelhupfe mit Pflaumenlikör und lauwarmen Zwetschgen | Blackforestkitchenblog
    5. September 2021 um 9:01

    […] Simone von zimtkringel mit Asiatische Pflaumensauce aus dem Slowcooker Gabi von USA kulinarisch mit Plum Cobbler (warmer Obstauflauf) Caroline von Linal’s Backhimmel mit Schneller Kokos-Pflaumen-Kuchen Jill von Kleines Kuliversum […]

  • Antworten
    Zwetschgenröster Rezept - Brotwein
    5. September 2021 um 9:00

    […] Simone von zimtkringel mit Asiatische Pflaumensauce aus dem Slowcooker Gabi von USA kulinarisch mit Plum Cobbler (warmer Obstauflauf) Caroline von Linal’s Backhimmel mit Schneller Koko-Pflaumen-Kuchen Silke von Blackforestkitchen […]

  • Antworten
    Mandel-Pflaumenkuchen – Liebe&Kochen – Der Foodblog für Rezepte mit Herz!
    5. September 2021 um 9:00

    […] Gabi von USA kulinarisch mit Plum Cobbler (warmer Obstauflauf) […]

  • Kommentieren

    Join the USA-K family…

    Abonniere unseren kostenlosen Newsletter und verpasse kein USA-Rezept mehr. Bitte trage deine Mailadresse unten ein - keine Sorge, wir sammeln keine Daten und verschicken keine Werbung, never-ever!