No-knead Pie Dough (Pieteig ohne Kneten)

So simpel wie Pieteig aussieht und schmeckt, so schwierig ist er (eigentlich) herzustellen. Er klebt und muss vorsichtig behandelt werden, damit er später nicht trocken, sondern knusprig-blätternd ist. Der Amerikaner nennt das "flaky" und benutzt für die gewünschte Konsistenz einen hohen Anteil an Schmalz und hartem Pflanzenfett (Palmin). Weil ich beides selten im Hause habe (und auch nicht besonders mag), habe ich jetzt eine Pie-Grundteig von ausprobiert, der ohne Kneten und ohne fiese Fette auskommt. Stattdessen benutzt man Butter und Frischkäse und berührt den Teig während der ganzen Verarbeitungsschritte eigentlich kein einiges Mal mit den Fingern. Was soll ich sagen - es funktioniert :-) Die Hülle ist fein und knusprig - aber das Highlight des Pies bleibt trotzdem immer die Obstfüllung...

Zutaten

115 g Butter
250 g Mehl
je 1 Prise Salz und Natron
100 g Frischkäse
1 TL Zitronensaft
2 - 4 EL eiskaltes Wasser

portionen ergibt 1 gedeckter Pie ca. 25 cm Durchmesser

 
 

Zubereitung

Pie-Teig ohne Kneten

Die Butter in den Gefrierschrank stellen und mindestens eine Stunde gut durchfrieren lassen. Mehl, Salz, Natron und Frischkäse in eine Schüssel geben und die Butter über eine Gemüsereibe in feinen Flocken darüber reiben.

Alles mit einer Gabel vermengen, bis sich feine Krümel ergeben. Dann Zitronensaft und soviel Wasser (immer noch mit der Gabel) einarbeiten, bis sich die feinen Krümel zu etwas größeren verbinden und kaum noch trockene, bröselige Masse mehr zu erkennen ist.

Pie-Teig ohne Kneten

Pie-Teig ohne Kneten


Die Teigkrümel in eine ausreichend große Plastiktüte geben, darin ein bis zweimal fest und ballenartig zusammendrücken und dann anschließend zu einer flachen Teigplatte formen - einfach mit den Händen fest draufdrücken oder einen Teigroller benutzen. Den Beutel mindestens eine Stunde, gerne aber auch über Nacht in den Kühlschrank legen.

Pie-Teig ohne Kneten


Vor der Verarbeitung die "Plastikhülle" außen vom Teigblock entfernen und den Teig auf einer bemehlten Fläche passend ausrollen (2/3 für den Boden einer 25cm-Pieplate, 1/3 für den Teigdeckel). Wie gewünscht füllen und backen.
Versucht als Füllung doch einmal Birnen mit Cranberries oder ganz klassisch Apfel mit Ahornsirup.
Rezept bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 4,50/5 Sternen von 4 Besucher/n bewertet)
Loading...
(insgesamt 1.972 Besucher)

Vielleicht gefällt Ihnen auch...

2 Kommentare

  1. Rosa sagt:

    Danke für dieses rezept, no-knead-pie teig mit zutaten die wir eigentlich immer zuhause haben.. super!

  2. Ohhh no knead pie Teig klingt super! Die Idee mit dem Frischkäse muss ich unbedingt testen! Danke für das Rezept 🙂
    Liebe Grüße, Anastasia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.