Chicken Wings

Barbecue Chicken Wings aus dem Airfryer

Rezept für Chicken Wings aus dem Airfryer

Knusprige Hühnerflügelchen in einer würzigen, aber nicht scharfen Sauce: Im Airfryer sind die Chicken Wings schnell fertig und das Finger Food bleibt saftig.

Chicken Wings sind ein prima Partyessen – sie sind preisgünstig, lassen sich gut selbst machen und ohne Besteck aus der Hand essen. Naja, wenn man Fleisch am Knochen mag 😉 Ich mags nicht, daher ist mein Mann üblicherweise hier der Testesser für alle Chicken-Wings-Rezepte. Von denen hier war er absolut begeistert: Würzig, aber nicht scharf, supersaftig und superknusprig.


Zubereitet habe ich sie nicht im Ofen (Rezept dafür siehe hier), sondern in  in meinem neuesten Küchenspielzeug, einem  Ninja Foodi Max * (Amazon Sponsorlink). Dieser Multikocher ist gleichzeitig Dampfdrucktopf, Slowcooker, Bräter, Backofen und Heißluftfriteuse. Die Airfryer-Funktion funktioniert wirklich sehr gut – allerdings nur mit einer eingeschränkten Menge. 800 bis 1000 Gramm Chicken Wings – also zwei bis drei gute Portionen – lassen sich prima zubereiten, würde man sie höher stapeln, wären die Flügelchen wohl nicht mehr so knusprig.

Rezept für Chicken Wings aus dem Airfryer

Wie bereitet man Chicken Wings für Ofen oder Airfryer vor?

Bei Chicken Wings schneide ich üblicherweise immer das letzte Glied ab (eh nur Haut und Knochen, gut für die Suppe) und verwende nur die „Mini-Drumsticks“ und den „Unterarm“ mit Elle und Speiche. Wenn ihr BBQ-Sauce nicht so gern mögt, könnte ihr natürlich auch Asia-Marinade oder Hot Sauce darüber geben – die Rezepte habe ich euch verlinkt. Ein Sour Cream Dip mildert dann die Schärfe und Cole Slaw passt als Beilage eigentlich immer dazu.


Zutaten für die Chicken Wngs aus dem Airfryer

Barbecue Chicken Wings aus dem Airfryer

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 4,00/5 Sternen von 2 Besucher/n bewertet)
Loading...
Snacks American
Von gfra Ergibt: 2 Portionen

Knusprige Hühnerflügelchen in einer würzigen, aber nicht scharfen Sauce: Im Airfryer ist dieses leckere Finger Food schnell fertig und die Wings bleiben saftig.

Zutaten

  • 800 - 1000 g Hühnerflügel (ohne Spitzen)
  • 2 EL Öl
  • 1 TL Paprikapulver, geräuchert
  • 1/2 TL Zwiebelpulver
  • 1 Messerspitze Backpulver
  • Salz und Pfeffer
  • 100 ml BBQ-Sauce (selbst gemacht oder gekauft)

Zubereitung

1

Die Flügel am Gelenk durchtrennen, waschen und sehr gut abtupfen. Das Öl mit den Gewürzen verrühren und die Wings darin wenden.

2

In den Korb des Airfryers geben und bei 175 Grad etwa 20 Minuten garen, Korb zwischendurch einmal schütteln.

3

Nach dem ersten Garvorgang mit der BBQ-Sauce bepinseln und 200 Grad weitere 10 Minuten schön braun braten.

Notizen

Wer keinen Airfryer hat: Im Backofen bei 180 Grad brauchen die Flügelchen etwa 40 bis 45 Minuten.

Rezept für Chicken Wings aus dem Airfryer

Wenn dir dieser Beitrag gefällt, klicke gerne auf die Teilen-Buttons unten oder hinterlasse einen Kommentar hier im Blog. Hast du ein amerikanisches Rezept von mir nachgekocht / nachgebacken? Dann zeig mir doch das Ergebnis - wenn du es mit dem Hashtag #usakulinarisch kennzeichnest, finde ich es ganz einfach.

Vielleicht interessiert dich auch:

Keine Kommentare

Kommentieren

Join the USA-K family…

Abonniere unseren kostenlosen Newsletter und verpasse kein USA-Rezept mehr. Bitte trage deine Mailadresse unten ein - keine Sorge, wir sammeln keine Daten und verschicken keine Werbung, never-ever!