Chicken Wings/ Viele Gäste

Teriyaki Chicken Wings

Teriyaki ist ein Ausdruck aus der Küche Hawaiis und steht für die Sauce aus Soja, Sherry mit Knoblauch- und Ingwernote.

Teriyaki Chicken Wings

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 3,44/5 Sternen von 9 Besucher/n bewertet)
Loading...
Ergibt: 50 Portionen

Teriyaki ist ein Ausdruck aus der Küche Hawaiis und steht für die Sauce aus Soja, Sherry mit Knoblauch- und Ingwernote.

Zutaten

  • 10 Kilo Hühnerflügel
  • 1 Liter Sojasoße
  • 1 Liter Wasser
  • 700 g Zucker
  • 750 ml Sherry oder Sake
  • 4 Knoblauchzehen, zerdrückt
  • 4 EL frischer Ingwer, feingehackt oder 1 EL Ingwerpulver
  • 2 EL Worcestershiresoße

Zubereitung

1

Alle Soßenzutaten verrühren, bis sich der Zucker gelöst hat. Flügel in einer Plastikschüssel darin mindestens fünf Stunden (mildes Aroma) oder über Nacht (kräftigeres Aroma) marinieren. Hühnerflügel abtropfen lassen und in einer Lage auf Backblechen oder Grillrosten auslegen. Bei 175 bis 190 Grad im Backofen (oder auf dem nicht zu heißen Grill) gut 30 Minuten garen. Große Pfannen mit Folie auslegen und Hühnerflügel darin warm halten.

(insgesamt 6.357 Besucher)

Vielleicht interessiert dich auch:

3 Kommentare

  • Antworten
    Daniel
    27. Mai 2014 um 21:46

    Klingt super, werde ich auch probieren, allerdings kommt der Begriff Teriyaki sicherlich nicht von Hawaii oder, wie von manchen auch vermutet aus Thailand, sondern ist ein rein japanischer Begriff für eine rein japanische Zubereitungsart. Mittlerweile werden jedoch westliche und auch mexikanische Gerichte, die auf ähnliche, bzw. nahezu gleiche Art und Weise zubereitet werden, danach benannt…

  • Antworten
    Angel
    6. September 2008 um 15:46

    Läßt sich ebensogut für chinesische Chickenwings verwenden.

  • Antworten
    Angel
    6. September 2008 um 15:25

    Ich liebe das Rezept – es gehört zum festen Bestanteil meiner Küche. Allerdings nehme ich frischen Ingwer anstelle des Pulvers und mariniere die Hähnchenteile über Nacht in der Sauce.

  • Kommentieren