Gemüse

Baked Sweet Potato Wedges (Süßkartoffelecken)

Rezept für Sweet Potato Wedges

Die doch etwas fade schmeckenden Süßkartoffeln gewinnen ungemein, wenn man sie in einer feurigen Marinade wendet und anschließend im Ofen knusprig backt. Noch besser geeignet ist der Airfryer, den man allerdings nicht überfüllen sollte. Je nach Größe der Süßkartoffelstücke beträgt die Garzeit in der Heißluftfritteuse zwischen 20 und 30 Minuten bei 200 Grad.

Zu diesen Wegdes passen am besten frische Dips, zum Beispiel der vorgeschlagene mit Koriander und Walnüssen. Oder rührt den klassischen Sour Cream Dip wie von Block House, einen Ranch Dip oder auch frische Salsa aus Tomaten und Zwiebeln.


Baked Sweet Potato Wedges (Süßkartoffelecken)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 3,83/5 Sternen von 24 Besucher/n bewertet)
Loading...
Beilage American
Von gfra Ergibt: 4 Portionen

Die doch etwas fade schmeckenden Süßkartoffeln gewinnen ungemein, wenn man sie in einer feurigen Marinade wendet und anschließend im Ofen knusprig backt.

Zutaten

  • 4 klein. Süßkartoffeln
  • 2 Essl. Olivenöl
  • 1/4 Teel. Kreuzkümmel, gute Prise Chili
  • Salz und Pfeffer
  • für den Dip:
  • 125 g saure Sahne
  • 25 g Walnüsse, gehackt
  • 1 Bund frischer Koriander, gehackt
  • Salz und Pfeffer
  • Zitronenschnitze

Zubereitung

1

Ein Backblech im Backofen (200 Grad) vorheizen. Die Süßkartoffeln gründlich unter fließendem Wasser schrubben, Enden abschneiden. Längs halbieren, dann wiederum in 2 bis 3 Schnitze teilen. Das Olivenöl mit den Gewürzen verrühren, pikant abschmecken, Süßkartoffelspalten darin wenden.

2

Die Kartoffelecken auf das Backblech geben und insgesamt 20 bis 25 Minuten goldbraun backen, dabei einmal wenden und mit restlichem Würzöl bestreichen. Heiß mit Zitronenschnitzen und Dip servieren.

Notizen

Wer nicht extra einen Dip rühren möchte, kann auch ungewürzte saure Sahne oder Aioli (Knoblauchmayo) verwenden.

Sweet Potato Wedges / Süßkartoffel-Ecken

Wenn dir dieser Beitrag gefällt, klicke gerne auf die Teilen-Buttons unten oder hinterlasse einen Kommentar hier im Blog. Hast du ein amerikanisches Rezept von mir nachgekocht / nachgebacken? Dann zeig mir doch das Ergebnis - wenn du es mit dem Hashtag #usakulinarisch kennzeichnest, finde ich es ganz einfach.

Keine Kommentare

Kommentieren

Join the USA-K family…

Abonniere unseren kostenlosen Newsletter und verpasse kein USA-Rezept mehr. Bitte trage deine Mailadresse unten ein - keine Sorge, wir sammeln keine Daten und verschicken keine Werbung, never-ever!