Salat & Dressings/ BBQ-Party

Healthy red cabbage slaw (Rotkohlsalat)

USA-Rezept für Red Cabbage Slaw

Der Red Cabbage Slaw ist eine rote Cole Slaw-Variante, die ohne schweres Mayonnaisendressing auskommt. Damit ist sie eine leichtere Alternative zum Grillen oder als Beilage.

Der klassische weiße Cole Slaw mit seinem milden süßsauren Mayonnaisen-Dressing ist ein absoluter Klassiker der amerikanischen Küche. Aber die leichteste Alternative als Beilage zum Pulled Pork, zu Buttermilk Chicken Nuggets oder zum Grillen allgemein ist er natürlich nicht. In den USA werden “Slaws” (also Salate) auch aus Möhren, Spitzkohl, Rotkohl, Blumenkohl oder Fenchel (siehe hier) gemacht – ich habe mir ein gesünderes Rezept mit Rotkohl ausgesucht. Besonders hübsch sieht es auf dem Grillbuffet aus, wenn man den roten Red Cabbage Slaw und den weißen Cole Slaw nebeneinander serviert!


USA-Rezept für Red Cabbage Slaw
Den Kohl “durchzukneten”, macht ihn weicher. Wer keine roten Hände möchte, benutzt aber Einmalhandschuhe 😉 

Woher der Cole Slaw & Red Cabbage Slaw kommen

Cole Slaw klingt (fast) genau wie „Koolsla“, das niederländische Wort für Kohlsalat. Und da habt ihr auch schon den Ursprung des beliebten Beilagensalates: Die niederländischen Siedler brachten das Rezept vermutlich schon Ende des 17. Jahrhunderts mit nach „New Amsterdam“, das heute New York heisst. Einige Jahrzehnte später begannen Köch*Innen damit, die Sauce mit Mayonnaise zu verfeinern – etwas, das den us-amerikanischen Krautsalat bis heute den meisten seiner internationalen Verwandten unterscheidet.


Red Cabbage Slaw - Rotkohlsalat

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 5,00/5 Sternen von 1 Besucher/n bewertet)
Loading...
Salat American
Von gfra Ergibt: 6 - 8 Portionen

Diese rote Cole Slaw-Variante kommt ohne schweres Mayonnaisendressing aus und ist damit eine leichtere Alternative zum Grillen oder als Beilage.

Zutaten

  • 750 g Rotkohl, feingeraffelt (1/2 kl. Kopf)
  • 1 TL Salz, Pfeffer
  • 2 Äpfel, entkernt, geviertelt, in feinen Schnitzen
  • 25 g getrocknete Cranberries, gehackt
  • 40 g Sonnenblumenkerne
  • 2 EL Zitronensaft
  • 4 EL Rapsöl
  • 2 EL Ahornsirup
  • 2 EL Apfelessig

Zubereitung

1

Den Kohl mit dem Salz etwas „verkneten“ und leicht pfeffern. Die Äpfel, Cranberries und Sonneblumenkerne dazu geben.

2

Alle Soßenzutaten sehr gründlich verrühren und süß-sauer abschmecken. Über den Kohl und die weiteren Zutaten geben, gut mischen und abschmecken.

3

Salat einige Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen, ideal sind 12 Stunden.

Notizen

Bitte hackt den Kohl sehr fein – gut geht so etwas mit der Küchenmaschine oder auf einem Gemüsehobel. Grobe Stücke stören das Essvergnügen gewaltig – ganz abgesehen davon, dass die von der Gabel oder einem Pulled Pork Burger immer herunter purzeln…

2 Kommentare

  • Antworten
    ELKE
    30. Mai 2022 um 12:33

    Ausprobiert und für Yummy befunden

    • Antworten
      gfra-admin
      31. Mai 2022 um 8:41

      Danke, Elke – das freut mich!

    Kommentieren

    Join the USA-K family…

    Abonniere unseren kostenlosen Newsletter und verpasse kein USA-Rezept mehr. Bitte trage deine Mailadresse unten ein - keine Sorge, wir sammeln keine Daten und verschicken keine Werbung, never-ever!