Hefegebäck

Orange Rolls (Orangen-Zimtschnecken)

Orangen-Zimtschnecken

Was (Zimt-)Schnecken angeht, so habe ich ja schon -zig Varianten gebacken – mit und ohne Kartoffeln im Teig, Copycat a la Cinnabon, mit Apfel- und Blaubeerfülle, als Zupfbrot oder als Blume. Was ich bislang noch nicht hatte: Orangen-Zimtschnecken, die vor dem Backen mit Sahne übergossen werden (gesehen bei Tastes of Lizzy T). Was soll ich sagen? Ich habe gerade vier Stück gegessen, noch lauwarm – jetzt ist mir schlecht, aber herrjeh: Sind die lecker! Der Teig ist superfluffig und saftig (vermutlich wegen des Sahnebades), die Orangennote in Teig, Füllung und Guss kommt gut heraus und dann noch das leicht Herbe von der Orangenmarmelade… Einfach nur köstlich – probiert es aus!

Orange Rolls (Orangen-Zimtschnecken)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 5,00/5 Sternen von 1 Besucher/n bewertet)
Loading...
Von Gabi Frankemölle Ergibt: 14 - 16 Schnecken

Diese Zimtschnecken sind superfluffig und haben ausser der Zimtnote (na logo!) auch noch herbsüßes Orangenaroma. Sie werden vor dem Backen mit Sahne übergossen und sind dadurch sehr saftig.

Zutaten

  • Für den Teig:
  • 200 ml Milch, höchsten lauwarm
  • 1 Prise Zucker
  • 1/2 Würfel frische Hefe (21 g)
  • 600 g Mehl
  • abg. Schale einer Bio-Orange
  • 2 Eier
  • 75 g Butter, sehr weich
  • 1/2 TL Salz
  • 75 g Zucker
  • Für die Füllung:
  • 100 - 150 g Orangenmarmelade (je nach Geschmack herb oder süß)
  • 1 Tl Zimt
  • 100 ml Sahne, lauwarm
  • Für den Guss:
  • 30 g Butter, flüssig
  • 2 EL Orangensaft
  • 70 g Puderzucker
  • 75 g Frischkäse

Zubereitung

1

Milch mit der Prise Zucker und der Hefe verrühren. Stehen lassen, bis es leicht schäumt. Restliche Teigzutaten in eine große Schüssel geben (Küchenmaschine) und mit der Hefemilch zu einem glatten Teig kneten. Etwa eine Stunde zugedeckt gehen lassen, bis sich das Volumen sichtbar vergrößert hat. In der Zwischenzeit eine Springform (26 oder 28 cm) mit Backpapier auslegen.

2

Teig auf bemehlter Fläche zu einem Rechteck ausrollen. Mit der Marmelade bestreichen und mit Zimt bestreuen. Von der langen Seite aufrollen und in etwa 3 cm dicke Scheiben schneiden. Diese in der Springform verteilen und erneut etwa 30 Minuten gehen lassen.

3

Backofen auf 190 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Lauwarme Sahne über die Rohlinge verteilen. Orangen-Schnecken auf der 2. Schiene von unten etwa 25 Minuten backen.

4

Während des Backens den Guss rühren: Zunächst Butter, Saft und Puderzucker glatt rühren, dann zuletzt kurz den Frischkäse untermischen. Guss in den Kühlschrank stellen.

5

Gebackene Schnecken noch lauwarm mit dem Guss bestreichen.

Notizen

Ich habe zusätzlich Orangenzucker obenauf gestreut, aber so wirklich chic sah das nicht aus 😉 

(insgesamt 354 Besucher)

Vielleicht interessiert dich auch:

2 Kommentare

  • Antworten
    Anne
    19. Mai 2019 um 18:37

    Klingt super – Team Orangenmarmelade!
    Aber ich hab das Rezept jetzt 3x studiert und finde keine Sahne?

    • Antworten
      gfra-admin
      20. Mai 2019 um 7:43

      Danke fürs Aufpassen, ich habe aus Versehen Milch geschrieben – wird gleich korrigiert!

    Kommentieren