Red Lobster Cheddar Bay Biscuits (Copycat)

Die knoblig-käsigen Cheddar Bay Biscuits sind einer der "Signature Dishes" der "Red Lobster"-Restaurantkette. Es gibt sie nicht nur zu Suppen, sondern auch Salaten, Lobster, fritiertem Fisch. Noch warm, mit Salzbutter - hmm! Da es in Deutschland keine Red Lobster gibt (oder doch und ich habe es nur nicht mitbekommen?), blieb mir nichts übrig als die Brötchen selbst zu backen. Das geht erstaunlich schnell und eine Backmischung braucht es dafür nicht.

Cowboy Beans

Zutaten

Für den Teig:
250 g Mehl
15 g Zucker
1 TL Backpulver
1 TL Knoblauchgranulat
1/2 TL Salz
200 ml Buttermilch
60 g Butter, geschmolzen
75 g Cheddar, alt, gerieben

Für das Topping:
3 EL Butter, geschmolzen
1 EL Petersilie, fein gehackt
1/2 TL Knoblauchgranulat

portionen ergibt 8 - 10 Stück

 
 

Zubereitung

Den Backofen auf 210 Grad vorheizen. ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Mehl in einer ausreichend großen Schüssel mit Zucker, Backpulver, Knoblauch und Salz mischen. In einer zweiten Schüssel Buttermilch, Butter und Käse vermengen. Die feuchte Zutaten über die Mehlmischung geben und alles mit einer Gabel so lange vermischen, bis es gut zusammenhält. Nicht zu lange rühren und nicht kneten!

Den Teig mit einem kleinen Messbecher (1/4-cup-Maß), einem großen Eisportionierer oder einem großen Esslöffel auf das Blech setzen. 10 bis 12 Minuten hellbraun backen.

Die Zutaten für das Topping verrühren, die noch warmen Biscuits damit bepinseln und sofort servieren.
Bei uns gabs die Biscuits als Beilage zu Cowboy Beans - siehe Foto. Und statt Knoblauchgranulat habe ich eine frische Knoblauchzehe zerdrückt, zum Teil in die Buttermilch-Mischung und zum Teil ins Topping gegeben.
Rezept bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 5,00/5 Sternen von 1 Besucher/n bewertet)
Loading...
(insgesamt 1.356 Besucher)

Vielleicht gefällt Ihnen auch...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.