Kartoffeln/ Salat & Dressings

BLT Potato Salad (mit Speck & Tomaten)

USA-Rezept für BLT Potato Salad

Neuentdeckung der Grillsaison: Ein leichter Kartoffelsalat aus Drillingen mit Tomate, Rucola und Speck. Er schmeckt schön frisch und macht wenig Arbeit, weil man die Kartoffeln weder schälen noch pellen muss.

„Den kannst du nochmal machen.“ Was sich für den Outsider anhört wie ein lauwarmes „naja“, ist eigentlich höchstes Lob. Es kam von meinem Mann, seit zwei Jahrzehnten Testesser dieses Blogs. Er hat sich durch unzählige Muffins mit ungewollt flüssigem Kern gefuttert, wahlweise zu blutige oder zu gare Steaks gegessen, trockene Kuchen mit zur Arbeit genommen, Hustenanfälle wegen zu scharfer Grillsauce erlitten,  seine Hassgemüse Auberginen und Kürbis erduldet. Natürlich gabs auch viele gute, gelungene Sachen – das sind dann die Rezepte, die es bis in den Blog schaffen. Aber auch die koche ich selten zweimal – denn woher sollen denn die neuen Amerika-Rezepte für USA kulinarisch kommen, wenn ich nur „das Alte“ nochmal koche und backe?


Auftritt BLT Potato Salad – Kartoffelsalat mit Rucola, Tomaten und Speck in einem nicht zu schweren Dressing, dessen Original ich bei Country Living gesehen habe. Boah, war der gut! Den kann ich nicht nur nochmal machen, den werde ich nochmal machen. Denn gegenüber einem „normalen“ Kartoffelsalat hat er echte Vorteile:

  • Er ist schnell vorbereitet, weil man Kartoffeln weder schälen noch pellen muss.
  • Er muss nicht lange ziehen und steht in einer Stunde auf dem Tisch.
  • Das Dressing ist nicht so schwer und schmeckt schön frisch.
  • Der Geschmack ist genial: Salzig-knusprige Speckwürfelchen, nussiger Rucola, frische Tomaten inmitten der „Drillinge“ – hmm!

USA-Rezept für BLT Potato Salad

Damit hat der BLT-Kartoffelsalat auch meine absolute Nachmach-Empfehlung. Wenn Ihr Fans des BLT Sandwiches seid, lasst euch den als Beilage zum Grillen (zum Beispiel zum Honey-Mustard-Lachs oder den BBQ Chicken Wings) nicht entgehen.


BLT Potato Salad (mit Speck & Tomaten)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 4,75/5 Sternen von 4 Besucher/n bewertet)
Loading...
Beilage American
Von gfra Ergibt: 4 - 6 Portionen

Neuentdeckung der Grillsaison: Ein leichter Kartoffelsalat aus Drillingen mit Tomate, Rucola und Speck. Er schmeckt schön frisch und macht wenig Arbeit, weil man die Kartoffeln weder schälen noch pellen muss.

Zutaten

  • 1 kg Drillinge (kleine, festkochende Kartoffeln)
  • Salz, Pfeffer
  • 150 g saure Sahne
  • 100 g Mayonaise
  • 1 EL Weißweinessig
  • Prise Zucker
  • 100 g Frühstücksspeck (6 Scheiben)
  • 250 g Kirschtomaten, halbiert
  • 50 g Rucola, geputzt
  • Schnittlauchröllchen

Zubereitung

1

Die Kartoffeln schrubben und in einem ausreichend großen Topf in kräftig gesalzenem Wasser gar kochen (ca. 15 Minuten). Abgießen und abdampfen lassen.

2

In der Zwischenzeit saure Sahne, Mayo, Essig und Zucker verrühren. Den Frühstücksspeck in einer Pfanne knusprig braten und auf Küchenpapier entfetten.

3

Die Kartoffeln je nach Größe halbieren oder vierteln, in eine Schüssel geben. Leicht salzen und pfeffern. Das Dressing darüber geben, den Speck darauf krümeln, die Kirschtomaten und den Rucola dazu geben. Alles kurz miteinander vermischen und eine Viertelstunde ziehen lassen.

4

Vor dem Servieren mit Schnittlauch bestreuen.

Wenn dir dieser Beitrag gefällt, klicke gerne auf die Teilen-Buttons unten oder hinterlasse einen Kommentar hier im Blog. Hast du ein amerikanisches Rezept von mir nachgekocht / nachgebacken? Dann zeig mir doch das Ergebnis - wenn du es mit dem Hashtag #usakulinarisch kennzeichnest, finde ich es ganz einfach.

Vielleicht interessiert dich auch:

Keine Kommentare

Kommentieren

Join the USA-K family…

Abonniere unseren kostenlosen Newsletter und verpasse kein USA-Rezept mehr. Bitte trage deine Mailadresse unten ein - keine Sorge, wir sammeln keine Daten und verschicken keine Werbung, never-ever!