Salat & Dressings

Salat und Salat Dressings in den USA

Rezepte für Salatdressing aus den USA

Die Erfindung der Salatbar verdanken wir den USA – und auch viele tolle Saucen wie Ranch, Italian oder Bluecheese. Hier findet ihr die Rezepte für die beliebtesten Salatdressings der USA.

Eine wirklich tolle amerikanische Erfindung: Salatbars mit vielerlei Grünzeugs und Gemüsen, dazu eine Auswahl an Saucen und Dressings. So etwas findet man in den USA vor allem in Steakhäusern und Family Restaurants, oft aber auch zum “Take Out” in Supermärkten, wo nach Gewicht bezahlt wird.


Das Grünzeug in der Salatbar ist in den USA der allgegenwärtige Eisbergsalat, oft auch Romana. Blattsalat, Feldsalat und Rucola gibt es nur in Feinschmeckerrestaurants und in den kosmopolitischeren Ballungsräumen. Dafür findet ihr überall Paprika, Broccoli, Käse, rote Bohnen, Thunfisch, Tomaten, Gurken und Sprossen.


Rezept für Jack Daniels Honey Mustard Dressing / Salatdressing

Welche Salat-Dressings sind in den USA am beliebtesten?

Ohne Dressing ist Salat – naja, einfach nur Grünzeugs! Das richtige Dressing – ob nun mild, pikant, cremig oder flüssig – macht aus Gemüsen oder grünem Salat dagegen eine leckere, gesunde Beilage. Mit etwas Huhn, Thunfisch, Shrimps oder knusprigem Bacon erhaltet ihr eine richtige Mahlzeit – oder peppt die Gemüse mit gekochtem Reis, Quinoa oder Bulgur zu einer “Bowl” auf.


In den USA stammt Salatdressing häufig aus der Flasche oder aus der Tüte. Die fertigen Würzmixe sind in jedem Supermarkt erhältlich, in der Kühltheke findet man sie auch in kleinen Portionsdosen. Das lecker zwiebelig-säuerliche Ranch-, das würzige Bluecheese oder das kräftig-süßliche Honey-Mustard-Dressing lassen sich aber genausogut selbst anrühren. Ihr müsst dann eben nur ein wenig mehr Zeit für Einkauf und Zubereitung einkalkulieren, um die klassischen US-Salate wie Caesar Salad, Cobb Salad oder Chef Salad zu servieren.

Das Was-ist-was der Salatsaucen in den USA

Wenn Ihr in den USA in ein Restaurant geht, könnt ihr immer unter mehreren Sorten Dressing wählen. Passt gut auf, welche Varianten Euer Kellner herunterleiert 😉 Für manche gibt es eine „creamy“-Version (mit Majo/Käse), für andere wiederum auch “fat free” – bestellt das, was euren (Kalorien-)Vorstellungen eher entspricht. Und bittet um „dressing on the side“, wenn ihr die Menge der Sauce auf dem Salat lieber selbst bestimmt.

Ranch Dressing liegt in den USA auf dem Spitzenplatz. Es wird aus Buttermilch, Mayonnaise und / oder saurer Sahne gerührt und mit Zwiebelsalz, Knoblauch und Kräutern gewürzt. Ranch Dressing schmeckt leicht säuerlich-zwiebelig und ist nicht allzuschwer, wenn der Mayo-Anteil gering war.

Italian Dressing ist eine Essig-Öl-Sauce, die üblicherweise mit Paprikastückchen und Kräutern angereichert wird. Creamy Italian wird cremig durch zusätzliche Milchprodukte.

Blue Cheese Dressing enthält außer Blauschimmelkäse meist Mayo, saure Sahne, Zwiebel- und Knoblaucharoma, was für einen starken Eigengeschmack dieser dickflüssigen Sauce sorgt. Definitiv kein Kinderfavorit!

Caesar Dressing ist im Original eine sehr intensive Emulsion aus Öl, Eigelb, Parmesan, Sardellen, Knoblauch, Zitronensaft. Es gibt viele Fertigvarianten in fat free, low fat oder sugar free.

Thousand Island Dressing besteht aus Mayonnaise, Ketchup sowie kleingehackten eingelegten Gurken, manchmal auch noch eingelegten Paprika und gehackten gekochten Eiern. Russian Dressing ist ähnlich. Beides dient oft auch als Burgersauce.

Vinaigrette: Die klare Essig-Öl-Sauce wird angereichert mit diversen Aromaten (Elderberry, Balsamic, Citrus, Raspberry) und ist eine gute Wahl, wenn Sie schwere, dicke Dressings nicht so mögen.

Honey Mustard Dressing schmeckt kräftig süß-scharf und passt daher besser zu robusten Salatsorten wie Romain, Iceberg oder Arugula (Romana, Eisberg, Rucola).

House Dressing kann alles sein – vom höchstraffinierten, tatsächlich hausgemachtem Sößchen bis zum Fertigprodukt. Lassen Sie sich erklären, was drin ist!

Links zum Thema:
Dressingrezepte von Saladrecipe.com
Neue Salate von A-Z (*Amazon-Link)
Better Homes and Gardens – Salad Recipe collection
1 Salat – 50 Dressings (GU Küchenratgeber)
Summer salad recipes von BBC Good Food
Jamie Olivers Vegetarian Ideas

Keine Kommentare

Kommentieren

Join the USA-K family…

Abonniere unseren kostenlosen Newsletter und verpasse kein USA-Rezept mehr. Bitte trage deine Mailadresse unten ein - keine Sorge, wir sammeln keine Daten und verschicken keine Werbung, never-ever!