Slowcooker/ Suppen

Cheeseburger Soup (für Instant Pot oder Slowcooker)

Cheeseburger-Suppe aus dem Instant Pot

Hat sich schon rumgesprochen, dass ich ein Küchengeräte-Junkie bin? Ich koch ja seit Jahr und Tag mit dem Slowcooker (damit ich halt bloggen kann und nicht in der Küche stehen muss) – und jetzt hat der Gerätepark weiteren Zuwachs bekommen. Mit dem Crock-Pot Express* (sowas wie ein Instant Pot*, halt nur von einer anderen Marke) kann ich langsam oder schnell kochen, Joghurt zubereiten, dämpfen. Oder diese superleckere und familientaugliche Suppe kochen!

Instant Pot im Einsatz

Welche Vorteile hat ein Instant Pot /Crock Pot Express?

Ganz klar: Die verschiedenen Kochmodi. Je nach Terminkalender und Verpeiltheit muss ich also nicht unbedingt morgens alles vorbereiten (wie beim Slowcooker), sondern kann auch mittags um 12 mit dem Chili beginnen und es um 1 essen. Garen unter Drucks machts möglich – und anders als die zischenden, schwer zu regelnden Schnellkochtöpfe von früher, werden Instant Pot* / Crock-Pot Express* vorprogrammiert und steuern sich dann von selbst.

Zudem kann man die Töpfe zum Anbraten nutzen, als Reiskocher oder Joghurtbereiter verwenden. All das gibts zum Preis von etwa 100 Euro – also durchaus bezahlbar. Im Slowcook-Modus braucht das Gerät allerdings erheblich mehr Strom als ein herkömmlicher Slowcooker. Und da ich von denen genügend andere im Schrank stehen habe, nutze ich ihn vor allem zum Schnellgaren.  Hie findet ihr übrigens ein Video vom Crock-Pot Express im Einsatz und in diesem Artikel stelle in den Instant Pot genau vor.

Wieso heisst diese Suppe Cheeseburger-Suppe?

“Nä, ne?” Mit hochgezogenen Augenbrauen sah mein Mann, dass ich einen ordentlichen Schuss Gurkenbrühe in die Suppe goss. Die Zweifel waren dann vergessen, als er sich den zweiten Teller der Cheeseburger-Suppe nahm und fand: “Echt lecker!” Genau. Die leichte Säure, zusammen mit der salzigen Käsenote, Tomaten und einem Stück Knoblauchbrot – herrlich und fast genau wie ein Cheeseburger! Daher auch mein Tipp: Serviert nicht einfach getoastete Hamburgerbrötchen als Beilage, sondern bestreicht die mit Knoblauchbutter. Idealerweise überkrustet ihr sie noch mit etwas Cheddar!

Cheeseburger-Suppe (Instant Pot Rezept)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 5,00/5 Sternen von 3 Besucher/n bewertet)
Loading...
Von gfra Ergibt: 6

Ein sehr familiengeeignetes Gericht: Diese Suppe enthält alle Lieblings-Aromen eines Cheeseburgers wie Hack, Gurken, Senf, Tomate. Die Vorbereitungen sind schnell erledigt und das Ergebnis schmeckt toll. Das Rezept habe ich im Instant Pot bzw. Crock Pot Express zubereitet, aber es funktioniert auch im 3,5-l-Slowcooker. Die Garzeiten habe ich aufgeführt.

Zutaten

  • Für die Suppe:
  • 1 EL Öl
  • 500g Rinderhack
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, zerdrückt
  • 800 ml Rinderfond oder Gemüsebrühe (auch aus Instant)
  • 400g mehlig kochende Kartoffeln, in 1x1cm-Würfeln
  • 1 Dose Pizzatomaten (400 g)
  • 70 g Tomatenmark
  • 1 Tl Honig
  • 50 ml Gurkenbrühe
  • 1 EL Senf
  • 125 ml Sahne
  • Salz, Pfeffer
  • 100 g Cheddar, gerieben
  • Als Toppings:
  • gehackte Gurken, gehackte Zwiebeln, geriebener Cheddar
  • Zum Servieren:
  • 3 Hamburgerbrötchen, halbiert, getoastet

Zubereitung

1

Den Instant Pot / Crockpot Express auf die Saute/High stellen und vorheizen. Öl hineingeben und Hack, Zwiebeln und Knoblauch hineingeben und unte Rühren braten, bis das Hack nicht mehr rosa ist.

2

Alle restlichen Zutaten (bis auf den geriebenen Käse) hinzugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Gut umrühren.

3

Deckel aufsetzen, Ventil schließen und auf Stufe MANUAL / HIGH PRESSURE fünf Minuten unter Druck garen. Zehn Minuten abkühlen lassen, dann erst das Ventil (vorsichtig!) öffnen und abdampfen lassen. Den Käse einrühren.

4

Brötchen halbieren und toasten. Mit Gurken- und Zwiebelwürfeln und weiterem Käse (optional) servieren.

Notizen

Falls ihr die Suppe im Slowcooker zubereitet, wird Schritt 1 in einem separaten Topf erledigt. Beim Angießen lasst ihr aber die Sahne (noch) weg. Gegart wird etwa 3-4 Stunden auf HIGH und ihr solltet unbedingt mehlig kochende Kartoffeln verwenden. Sahne und Käse gebt ihr ganz zum Schluss für etwa 15 bis 30 Minuten hinzu.

* Amazon-Affiliate Links

Wenn dir dieser Beitrag gefällt, klicke gerne auf die Teilen-Buttons unten oder hinterlasse einen Kommentar hier im Blog. Hast du etwas von mir nachgekocht / nachgebacken? Dann zeig mir doch das Ergebnis - wenn du es mit dem Hashtag #usakulinarisch kennzeichnest, finde ich es ganz einfach.
(insgesamt 879 Besucher)

Vielleicht interessiert dich auch:

1 Kommentar

  • Antworten
    Heike
    12. November 2019 um 21:04

    Das ist ja mal wieder ein tolles Rezept: einfach in der Zubereitung und super lecker. Als Beilage hatten wir Brioche-Burger-Buns, die kurz im Toaster getoastet waren und anschließend mit geriebenem Cheddar und Gurkenstückchen im Ofen gratiniert wurden. Mein Mann konnte sich gar nicht entscheiden, was er leckerer fand – Brötchen oder Suppe. Vielen Dank für das tolle Rezept!

  • Kommentieren