Cupcakes

Vanilla Vanilla Cupcakes

Futuristisches Diner, klassisches Gebäck - Cupcakes

Das hier ist das (angebliche) Originalrezept der in den 2000ern sehr gehypten  New Yorker Magnolia Bakery, die ihre Kreationen inzwischen landesweit verschickt.  Es ergibt ziemlich süße „Basis“-Teiglinge, die mit der (unerträglich süßen) Basis-Buttercreme aus Butter und Zucker sehr us-amerikanisches Gebäckfeeling liefern. Ganz ehrlich? Da lege ich euch eher das Cream Cheese Truffle Frosting ans Herz. Es ist genauso standfest und lange nicht so süß.

Alle möglichen Rezept-Kombinationen von Teig (Schoko, Carrot, Erdbeer etc.) und Frosting (Beeren, Vanille, Schoko) findet ihr in diesem Artikel: Statt Hochzeitstorte: Backt Cupcakes!

Welche Arten von Frosting gibt es in den USA?

  • American Buttercream (hier in Vanille oder Schokolade) besteht nur aus weiß aufgeschlagener Butter,  Puderzucker, Milch oder Sahne und Aromaten wie Vanille oder Schokolade. Dieses Frosting ist cremig, sehr süß und sehr stabil.
  • Ermine Buttercream kommt der „deutschen“ Buttercreme nahe, da sie auf einer Art Pudding basiert. Sie ist (etwas) lockerer, sahniger und leichter, aber meist eher gelblich als strahlend weiß. Sie lässt sich gut spritzen und verträgt auch Transport und Aufenthalt auf dem Buffet recht gut.
  • Swiss (Meringue) Buttercream ist eine Art warm geschlagener Baiser, unter den zuletzt noch Butter gerührt wird. Diese Buttercreme ist auch ungekühlt stabil und lässt sich gut mit (wenig!) Likör, Vanille, Zitruszesten oder Fruchtpulver aromatisieren. Sie erinnert ein wenig an Marshmallows.
  • Cream Cheese Frosting basiert in den USA auf einem viel festeren Frischkäse, als wir in Deutschland kaufen können. Es wird also oft zu flüssig, wenn man nicht noch andere Stabilisatoren (Butter, Pflanzenfett, Schokolade) oder große Mengen Puderzucker hinzu gibt. Cream Cheese Frosting ist halbweich, was den Kuchen darunter (zum Beispiel Carrot Cake) auch schön feucht hält. Zum Dekorieren ist es wenig geeignet. Tipp: Dem amerikanischen Frischkäse kommen die Mon-Chou- oder Buko-Käsewürfel in den Niederlanden sehr nahe.
  • Truffle Frosting ist meine liebstes Topping für Cupcakes und Cakes wie den Zucchini Chocolate Cake. Es besteht aus Frischkäse, weißer (oder dunkler) Schokolade, eventuell noch etwas Butter und / oder Puderzucker. Lässt man den Zucker weg, ist das Truffle Frosting nur wenig süß. Es  lässt sich auch ungekühlt verarbeiten, gut aufspritzen  und bleibt auf dem Buffet stabil.
  • Whipped Cream Frosting ist (aromatisierte) Schlagsahne. Es sollte gekühlt werden und ist wenig stabil, bei Zugabe von Gelatine oder Sahnefest aber auch spritzbar.

Vanilla Vanilla Cupcakes

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 3,94/5 Sternen von 35 Besucher/n bewertet)
Loading...
Backen American
Von gfra Serves: 24 Stück

Die Desserts der Magnolia Bakery starteten den Cupcake-Hype. Die Backwaren von Billy Reece und der Buttercup Bakery werden aber von vielen höher eingeschätzt. Auch von mir - ich finde diese Teiglinge hier zwar okay, aber es gibt bessere in dieser Rubrik.

Zutaten

  • 350 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 225 g Butter oder Margarine
  • 300 g Zucker
  • 1 Paket Vanillezucker
  • 4 Eier
  • 150 ml Milch

Zubereitung

1

Zwei Muffinbleche mit Papierförmchen auslegen. Backofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

2

Mehl mit Backpulver und Salz mischen. In einer Schüssel Butter und Zucker sehr schaumig rühren, die Eier einzeln gut untermixen. Mehl und Milch abwechselnd unterrühren.

3

Teig in die Muffinformen geben (zu maximal zwei Dritteln füllen) und etwa 20 bis 25 Minuten backen.

4

Ganz abkühlen lassen, mit Vanille-Buttercreme bestreichen und mit Gebäckschmuck dekorieren.

Notizen

Das Original-Topping (amerikanische Buttercreme) schmeckt mir nicht so gut - probiert doch stattdessen das Truffle Frosting aus Frischkäse und weißer Schokolade.

3 Comments

  • Reply
    Irene Robbe-Reder
    23. April 2021 at 10:57

    Umluft oder unter,-OberHitze????
    Und, kann mann auch 2 Bleche in unterschiedlichen Höhen (im Backofen) gleichzeitig backen?
    Danke für die Antwort?

    • Reply
      gfra-admin
      23. April 2021 at 11:07

      Huch, stimmt, muss ich mal dazu schreiben – ich arbeite immer nur mit Ober-/Unterhitze und daher muss man die Muffinbleche nacheinander backen oder nebeneinander stellen. Aber bei 160 Grad ginge das sicherlich auch im Heißluftofen.

  • Reply
    Céline
    27. August 2012 at 15:38

    Sind Super, habe sie für ein Familienfest gebacken.
    Alle haben sie geliebt. Habe sie mit Schokoladentopping gemacht Super.

Leave a Reply