Tex-Mex

Tres Leches (Milchkuchen TexMex)

USA-Rezept für Tres Leches, Milchkuchen

Tres leches ist  ein vanilliger Rührteig mit flüssigem Milchguß und einer Sahnewolke obenauf – sehr leicht zu backen, supersaftig und sehr lecker. 

Diesen Kuchen kennt man eigentlich überall in Mittelamerika. Besonders populär ist er in Nicaragua, Mexiko, Kuba, Puerto Rico, und Guatemala – gerne auch als Geburtstagkuchen, dann noch heftig mit Zuckerzeugs dekoriert. Aus dem Süden sickerte die Tre Leches Tradition zunächst nach Texas ein und setzte sich anschließend gen Norden fort. Kein Wunder: Der Kuchen ist einfach zu backen, durch die Tränke supersaftig und erstaunlich frisch, vor allem, wenn man ihn mit frischem Obst dekoriert. Außer Erdbeeren passen auch Mangos, Blaubeeren oder Pfirsiche sehr gut.


Rezept für Tres Leches - Milchkuchen

Wer hat den Tres Leches Kuchen erfunden?

Der Ursprung des Tres Leches Kuchen ist übrigens weniger traditionell als eine clevere Marketingmaßnahme der Hersteller haltbar gemachter Milch: Sie entwickelten das Rezept, angeblich um das Jahr 1900 herum, um den Absatz  von Kondensmilch zu fördern und druckten es auf  die Dosenbanderolen. Die Kombination aus drei Milchsorten (Vollmilch, Kondensmilch und gesüßte Kondensmilch) traf offenbar den Geschmack der Leute – meinen sowieso, denn ich bin ein absoluter Milchmädchen-Junkie! Geht es euch auch so? Dann probiert doch mal die Milchmädchen-Waffeln, die Milchmädchen-Brownies oder Fudge mit Dulce de Leche!

Tres Leches (Milchkuchen TexMex)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 3,93/5 Sternen von 61 Besucher/n bewertet)
Loading...
Kuchen American
Von gfra Ergibt: 20 Stück

Dieser Kuchen, der mit drei Milchsorten getränkt wird (daher der Name!), ist sehr lecker und saftig. Er lässt sich wunderbar vorbereiten und als Dessert servieren. Am besten finde ich ihn, wenn man ihn üppig mit Früchten verziert.

Zutaten

  • Für den Teig:
  • 200 g Zucker
  • 1 Prise Salz, 1/2 P. Vanillezucker
  • 125 g Butter
  • 6 Eier
  • 300 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • Für die Tränke:
  • 150 ml gesüßte Kondensmilch (Milchmädchen, Nestle)
  • 150 ml Kaffeesahne 10%
  • 150 ml Milch
  • 1 EL Rum (optional)
  • Für das Topping:
  • 500 ml Schlagsahne
  • 1/2 Pack. Vanillezucker
  • 1 EL Zucker
  • Früchte nach Wunsch zum Garnieren

Zubereitung

1

Backofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Backform mit hohem Rand (28 mal 40 cm) oder Springform (28 bis 32 cm) leicht ausfetten.

2

Für den Teig mit dem Mixer Butter mit Zucker, Salz und Vanillezucker sehr schaumig rühren, nach und nach die Eier sehr gut unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und mit der Eiermasse zu einem glatten Teig vermischen. Teig in die Form füllen und etwa 30 - 35 Minuten (je nach Dicke) gar backen. Zehn Minuten auf einem Rost abkühlen lassen, dann dicht mit einem Holzstab einstechen.

3

Kondensmilch, Kaffeesahne und Milch mit dem Rum verquirlen und soviel davon nach und nach über den Kuchen geben, bis er gesättigt ist, eventuell nicht alles verwenden. Mit Plastikfolie abdecken und mindestens drei Stunden kalt stellen.

4

Schlagsahne mit Vanillezucker und Zucker steif schlagen, auf die Kuchenplatte streichen, in Quadrate schneiden, eventuell mit Früchten oder einer Prise Zimt garnieren.

1 Kommentar

  • Antworten
    Kirsty
    19. Juli 2022 um 9:17

    So einfach zu machen und echt supersaftig!

  • Kommentieren