Desserts

Raspberry Trifle (Himbeer-Trifle)

So einfach kann Kochen sein! Dieses Dessert gelingt wirklich jedem, sieht gut aus und schmeckt superlecker…

Raspberry Trifle (Himbeer-Trifle)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 3,67/5 Sternen von 12 Besucher/n bewertet)
Loading...
Ergibt: 6 Portionen

So einfach kann Kochen sein! Dieses Dessert gelingt wirklich jedem, sieht gut aus und schmeckt superlecker...

Zutaten

  • 75 Gramm Zucker
  • etwas Vanillezucker
  • 250 Gramm Magerquark
  • 250 Gramm Mascarpone
  • 300 Gramm Himbeeren, tiefgekühlt
  • 1/2 Tüte Amarettini75 Gramm Zucker
  • etwas Vanillezucker
  • 250 Gramm Magerquark
  • 250 Gramm Mascarpone
  • 300 Gramm Himbeeren, tiefgekühlt
  • 1/2 Tüte Amarettini

Zubereitung

1

Magerquark und Mascarpone mit Zucker und Vanillezucker verrühren. Abwechselnd den Quark, die nicht aufgetauten Himbeeren und jeweils eine Handvoll zerbröselte Amarettini in hohe Gläser oder eine große Glasschüssel schichten, kalt stellen. Einige Stunden ziehen lassen.

(insgesamt 4.957 Besucher)

Vielleicht interessiert dich auch:

2 Kommentare

  • Antworten
    Nina
    1. April 2009 um 16:49

    Ich liebe diesen Trifle! Wenns irgendwo ein Dessert geben soll, mach ich den. Kommt immer super an 🙂

  • Antworten
    Jen
    1. Dezember 2007 um 15:34

    Meine Mama hat das Rezept zu einem Frauenabend das erste mal ausprobiert. Die anderen Frauen waren alle begeistert und wollten sofort das Rezept. Mir hat es auch sehr gut geschmeckt. Man muss sagen, vielleicht ein bisschen üppig, aber sehr lecker. Ich kann das Rezept nur weiter empfehlen. 🙂
    Liebe Grüße
    Jen

  • Kommentieren