Burger-Party/ Salat & Dressings

Cheeseburger Salad

Cheeseburger Salad

Tolle Idee: Man serviert einfach die typischen Cheeseburger-Zutaten als Salat – Hamburger-Brötchen, Hack, Schmelzkäse, garniert mit viel Salat und Tomaten. Damit kann man auch Kinder und Ehemänner vom Salat-Essen überzeugen – erst recht, wenn man statt trockener gekaufter Buns selbst gebackene Hamburger Buns verwendet. Die backe ich immer auf Vorrat und friere sie dann ein.

Cheeseburger Salad

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 4,75/5 Sternen von 4 Besucher/n bewertet)
Loading...
Ergibt: 4 Portionen

So macht man auch Teenies (und männlichen Hardcore-Fleischessern) die Idee eines Mahlzeit-Salates schmackhaft: Man serviert einfach die typischen Cheeseburger-Zutaten als Salat - Hamburger-Brötchen, Hack, Schmelzkäse, garniert mit viel Salat und Tomaten. Lecker!

Zutaten

  • 400 g Rinderhack
  • Salz, Pfeffer
  • 4 EL Ketchup
  • 2 EL BBQ-Sauce
  • 1 TL Senf
  • 2 Hamburger-Brötchen
  • 50 g Butter
  • optional: Knoblauchpulver
  • 1 -2 Mini-Romana-Salate
  • 4 Tomaten, in Scheiben
  • 1 Gewürzgurke, groß, in Scheiben
  • 1 rote Zwiebel, in feinen Ringen
  • 4 Scheiben Cheddar-Scheibletten, gerieben

Zubereitung

1

Das Rinderhack in einer Pfanne krümelig und braun braten, dabei mit Salz und Pfeffer würzen. Das ausgebratene Fett abgießen, dann die Hackkrümel mit Ketchup, BBQ-Sauce und Senf verrühren. Die Mischung soll aber nicht allzu "saucig" sein, abkühlen lassen.

2

Die Hamburgerbrötchen in mundgerechte Würfel schneiden. Butter in einer Pfanne zerlassen, nach Wunsch Knoblauchpulver dazu geben und die Brötchenwürfel darin hellbraun rösten, beiseite stellen.

3

Den Romana-Salat putzen, in mundgerechte Stücke zerteilen, auf einem Teller verteilen. Das Hack darauf geben, mit geraspeltem Käse bedecken, Tomaten, Zwiebelringe und Gurkenscheiben auflegen. Sofort servieren.

Vielleicht interessiert dich auch:

Keine Kommentare

Kommentieren