Milk Shake (Grundrezept)

Die vanillige Grundrezept für Milchshake wird nur so richtig cremig-weich, wenn Sie einen stabilen Standmixer besitzen, der die Eisstückchen ganz fein zerschlagen kann. Viele Variationen sind möglich.

Milk Shake (Grundrezept)

portionen ergibt 4 Portionen

Zutaten

1/2 l sehr kalte Milch
500 g Vanilleeis
1 gr. Tasse feingehacktes Eis
3 TL Zucker (optional)
 
 

Zubereitung

Alles gut vermixen (am besten im Standmixer) und in hohen Gläsern servieren, vielleicht mit einem Klecks Schlagsahne garnieren.
Dieses Grundrezept lässt sich prima abwandeln, beispielsweise so:
Geben Sie 2 zerdrückte Bananen hinzu.
Geben Sie zwei reife Pfirsiche hinzu.
Aromatisieren Sie mit 200 ml Ahornsirup - Zucker weglassen
Geben Sie 200 ml Schokosirup hinzu, ersatzweise Kakogetränkpulver oder benutzen Sie einfach Schokoeis.
Verwenden Sie einige EL Kaffeearomen, zum Beispiel Amaretto oder Haselnuss.
Rezept bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 3,50/5 Sternen von 30 Besucher/n bewertet)
Loading...
(insgesamt 16.003 Besucher)

Vielleicht gefällt Ihnen auch...

3 Kommentare

  1. stph sagt:

    Was auch sehr gut schmeckt, ist statt Vanilleeis Himbeer- oder Erdbeereis zu verwenden und Haferflocken dazugeben – eignet sich auch gut zum Frühstück, finde ich!

  2. BigD sagt:

    Das Grundrezept schmeckt an sich ganz gut, wenn auch etwas langweilig. Nach mehreren Versuchen, unter anderem auch mit Ahornsirup (was übrigens auch ganz gut schmeckt) und Schokosoße (wird mit Zucker etwas zu süß), finde ich die Variante mit etwas Zitronen- bzw. Limettensaft am besten. Die Kombination von süß und sauer finde ich sehr ansprechend, man muss nur aufpassen, nicht zu viel Saft zu nehmen!

  3. Osteria sagt:

    Man kann auch Cappuccinopulver zugeben nach Belieben, es macht die Sache cremig und es schmeckt lecker nach „Eiskaffee“, ohne dass man Stunden vorher einen Kaffee kochen und abkühlen lassen muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.