American Diner/ Burger-Party/ Milchshakes

Milk Shake (Grundrezept)

Grundrezept Vanille Milchshake

Dieses supercremige Grundrezept für Milchshake lässt sich ganz einfach zum Schoko-, Erdbeer- oder Bananenshake abwandeln. Ein guter Standmixer ist von Vorteil!

Mögt ihr Original-USA-Milchshake? Ich liiiebe ihn – aber gönne ihn mir nur selten. Denn 1) mag ich mir gar nicht ausmalen, wie viele Kalorien ich da gerade mit dem superdicken Drink durch den Strohhalm sauge. Und 2) bekomme ich beim Trinken fast immer „brain freeze“ – weil ich wohl zu schnell trinke, taucht da vorne in der Stirn plötzlich ein brutaler Kopfschmerz auf. Gibts für den eigentlich eine deutsche Bezeichnung? Naja, wenigstens verschwindet der Schmerz schnell wieder, die Kalorien sind hartnäckiger 😉

Welche Varianten gibt zum Milkshake-Grundrezept?

Quasi unendlich viele – nämlich genauso viele wie es Eissorten gibt 😉 Schaut einmal auf USA-K bei den anderen Milchshake-Rezepten oder  versucht folgendes:

  • Gebt 2 sehr reife, zerdrückte Bananen hinzu.
  • Schneidet zwei sehr reife Pfirsiche in Stücke und gebt sie zu den Zutaten in den Blender.
  • Streut einige frische Erdbeeren oder Blaubeeren in den Mixer.
  • Verwendet statt 500 ml Vanilleeis nur 250 ml Fruchteis und 250 g Naturjoghurt .
  • Vegan wird der Shake mit Pflanzenmilch und veganem Eis als „Grundstoff“.

Freakshake mit Donutgarnitur

Wie wird aus dem Shake ein Freak Shake?

Freak Shakes sind ein Modetrend aus US-Restaurants. Der eh schon üppig-dicke Shake wird beladen mit viel Sahne, Keksen, ganzen Donuts oder Fruchtspießen. Darüber kommen Glitzerpulver, Sprinkles, Gummibärchen und reichlich Schoko- oder Fruchtsauce. Sieht messy aus, fließt am Glas runter und versaut den ganzen Tisch –  witzig für Teenies, ich als Mutter winde mich angesichts der Sauerei, die ich dann wieder wegputzen muss… Aber wer’s mag 🙂

Vanilla Milk Shake (Grundrezept)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 3,69/5 Sternen von 42 Besucher/n bewertet)
Loading...
Drinks American
Von gfra Ergibt: 4 Portionen

Die vanillige Grundrezept für Milchshake wird nur so richtig cremig-weich, wenn ihr einen stabilen Standmixer besitzt, der die Eisstückchen ganz fein zerschlagen kann. Viele Variationen sind möglich.

Zutaten

  • 1/2 l sehr kalte Milch
  • 500 g Vanilleeis (oder Schoko- bzw. Erdbeereis)
  • 1 Tasse feingehacktes Eis (gibts oft beim Getränkehändler)
  • Zucker oder Ahornsirup (optional)
  • Zum Garnieren: Sahne, Streusel, Früchte, Schokosauce

Zubereitung

1

Alle Zutaten in einem stabilen Standmixer (Blender) cremig vermixen.

2

Sofort in hohe Gläser geben und garnieren: Einen Klecks Sahne aufsprühen, Früchte an den Rand stecken, mit Streuseln bestreuen.

Notizen

Auch mit Kaffeesirups kann man Milchshakes gut aromatisieren: Ich sage nur Karamel oder Zimt...

Wenn dir dieser Beitrag gefällt, klicke gerne auf die Teilen-Buttons unten oder hinterlasse einen Kommentar hier im Blog. Hast du ein amerikanisches Rezept von mir nachgekocht / nachgebacken? Dann zeig mir doch das Ergebnis - wenn du es mit dem Hashtag #usakulinarisch kennzeichnest, finde ich es ganz einfach.

Vielleicht interessiert dich auch:

3 Kommentare

  • Antworten
    stph
    16. April 2015 um 17:15

    Was auch sehr gut schmeckt, ist statt Vanilleeis Himbeer- oder Erdbeereis zu verwenden und Haferflocken dazugeben – eignet sich auch gut zum Frühstück, finde ich!

  • Antworten
    BigD
    31. August 2010 um 18:32

    Das Grundrezept schmeckt an sich ganz gut, wenn auch etwas langweilig. Nach mehreren Versuchen, unter anderem auch mit Ahornsirup (was übrigens auch ganz gut schmeckt) und Schokosoße (wird mit Zucker etwas zu süß), finde ich die Variante mit etwas Zitronen- bzw. Limettensaft am besten. Die Kombination von süß und sauer finde ich sehr ansprechend, man muss nur aufpassen, nicht zu viel Saft zu nehmen!

  • Antworten
    Osteria
    20. November 2007 um 16:19

    Man kann auch Cappuccinopulver zugeben nach Belieben, es macht die Sache cremig und es schmeckt lecker nach „Eiskaffee“, ohne dass man Stunden vorher einen Kaffee kochen und abkühlen lassen muss.

  • Kommentieren

    Join the USA-K family…

    Abonniere unseren kostenlosen Newsletter und verpasse kein USA-Rezept mehr. Bitte trage deine Mailadresse unten ein - keine Sorge, wir sammeln keine Daten und verschicken keine Werbung, never-ever!