Featured/ Hamburger/ Hefegebäck

Hawaiian Sweet Rolls for sliders (Mini-Burgerbrötchen)

Hawaiian Rolls für Slider

Hawaiian Sweet Rolls for sliders (Mini-Burgerbrötchen)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 4,25/5 Sternen von 4 Besucher/n bewertet)
Loading...
Ergibt: 30 Mini-Brötchen

Hawaiian Sweet Rolls sind sehr fluffige, weiche Brötchen, für die die Kings Bakery of Hawaii nationwide bekannt ist. Sie sind ganz leicht süß und werden mit Ananas-Saft "parfümiert". Ich forme sie immer im Mini-Format, dann sind sie eine optimale Basis für Slider, die mundgerechten Hamburger-Häppchen. Gefüllt werden sie mit Pulled Pork, Pulled Chicken oder Shredded Beef.

Zutaten

  • 125 ml Milch
  • 1 Würfel frische Hefe (42 g)
  • 1 El Zucker
  • 125 bis 175 ml Ananas-Saft
  • 60 g Butter, geschmolzen
  • 1 Ei
  • 1/2 TL Salz
  • 575 g Mehl (ich hatte halb 405er, halb doppelgriffiges Mehl, siehe Notiz)
  • 1 Ei, verschlagen, zum Bestreichen

Zubereitung

1

In einem separaten Gefäß die Milch (höchstens lauwarm) mit der Hefe und dem Zucker verrühren. Etwa zehn Minuten stehen lassen, bis sich erste Blasen zeigen.

2

Die restlichen Zutaten in eine große Schüssel geben (oder Schüssel der Küchenmaschine), die Hefemilch und soviel Ananas-Saft dazu geben, dass ich ein weicher, aber nicht klebender Teig ergibt. Alles einige Minuten lang zu einem weichen, glatten Teig verkneten. Schüssel verschließen (Folie, Tuch) und den Teig bei Zimmertemperatur eine Stunde gehen lassen, bis er sich sichtlich vergrößert hat.

3

Den Teig aus der Schüssel nehmen und Portionen zu 30 bis 40 Gramm abteilen. Diese zu etwa 30 glatten Kugeln rollen und mit etwas Abstand (2 - 3 cm) in eine eckige Backform (22 mal 33 cm) Form oder auf ein Backblech setzen. So stoßen die Brötchen nach dem Gehen etwas aneinander.

4

Die Teigkugeln abgedeckt weitere 30 bis 60 Minuten luftig aufgehen lassen. Backofen auf 190 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und die Rolls vorsichtig mit dem verschlagenen Ei bestreichen. Etwa 17 bis 19 Minuten in der Mitte des Ofens goldbraun backen.

Notizen

Das doppelgriffige Mehl ist etwas gröber als normales Mehl, nimmt viel Feuchtigkeit auf und lässt Teige sehr locker werden. Wer keines hat, verwendet einfach 405er Mehl und fügt nicht die Maximalmenge Ananassaft hinzu.

(insgesamt 10.191 Besucher)

Vielleicht interessiert dich auch:

Keine Kommentare

Kommentieren