Mexican Shredded Beef (zerzupftes Rindfleisch)

Shredded Beef ist sozusagen der TexMex-Cousin von Pulled Pork. In den US-Südstaaten wird Schweinefleisch in BBQ-Sauce so lange gegart, bis es in butterweiche Fasern zerfällt – in New Mexico verwendet man dagegen Rindfleisch, Salsa und die typischen Gewürze Kreuzkümmel, Chili und Oregano. Pulled Pork wird bevorzugt mit Cole Slaw auf Burgerbrötchen gegeben, Shredded Beef dagegen mit Eissalat, Avocados, Käse, Tomaten und noch mehr Salsa in Tortillas gerollt. Beiden gemeinsam ist die Tatsache, dass sie extrem lecker sind, sich prima aus der Hand essen lassen – und dass ein Slowcooker die Zubereitung zum Kinderspiel macht!

Mexican Shredded Beef (zerzupftes Rindfleisch)

portionen ergibt 8 Portionen

Zutaten

für das Shredded Beef:
1 TL Salz
1/2 TL Pfeffer
1 TL Kreuzkümmel, gemahlen
1/2 TL Chilipulver
1/2 TL granulierter Knoblauch
1/2 TL granulierte Zwiebeln
1/4 TL Oregano, getrocknet
1/$ TK Korianderpulver
1,5 kg Rinderbraten, nicht zu mager
1 Zwiebel, in Ringen
200 ml Salsa, nach Geschmack mild oder scharf

zum Servieren:
16 - 24 Weizenmehl-Tortillas (nicht zu große)
200 g geriebener Käse
1/2 Eissalat, gehackt
4 Tomaten, gehackt
1 Avocado, in Scheibchen
1/2 Bund Frühlingszwiebeln, gehackt
125 g saure Sahne
Salsa, mild oder scharf, nach Geschmack
 
 

Zubereitung

Die Gewürze in einem kleinen Schüsselchen vermischen. Das Fleischstück so durchschneiden, dass zwei flachere Stücke entstehen, Beide mit den Gewürzen (Menge nach Wunsch erhöhen, vermindern oder mehr/weniger Chili verwenden) reinreiben, in einen Plastikbeutel geben und einige Stunden (oder über Nacht) marinieren.

Zwiebel in den Crockpot legen, Fleischstücke und Salsa darüber geben. Auf Stufe LOW 12 bis 14 Stunden (oder HIGH 6 bis 7 Stunden) garen, bis das Rindfleisch so weich ist, dass man es mit zwei Gabeln zerzupfen kann. Fleisch mit etwas von der Garflüssigkeit mischen und warm halten.

Tortillas befeuchten und erwärmen (am einfachsten in der Mikrowelle). Die Garnituren vorbereiten und in Schüsseln geben.

Bei Tisch schichtet jeder etwas Beef in die Tortilla und garniert nach Wunsch mit den weiteren Zutaten. Zusammenfalten (das untere Drittel nach oben, das rechte und linke Drittel zur Mitte, so dass ein "Umschlag" entsteht) und mit den Händen essen!
Wer keinen Slowcooker besitzt, brät das Fleisch kurz an, gibt es in einen ofenfesten schweren Topf mit Deckel oder eine Auflaufform (mit Folie ganz dicht verschließen!) und gart es bei 150 bis 160 Grad etwa drei Stunden.
Rezept bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 4,40/5 Sternen von 5 Besucher/n bewertet)
Loading...
(insgesamt 4.697 Besucher)

Vielleicht gefällt Ihnen auch...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.