Cheesecake/ Tex-Mex

Dulce de Leche Cheesecake (Karamel-Käsekuchen)

USA-Rezept für Dulce de Leche Cheesecake

Dulce de Leche ist eine Offenbarung: Ein sahnig-karamelliger Brotaufstrich, der hier als Topping für einen cremigen Cheesecake dient.

Diesem Käsekuchen bin ich zum ersten Mal bei der Cheesecake Factory in den USA begegnet. Da war er allerdings viiieeel höher, hatte obenauf noch einen dicken Sahnetuff und war mit gehackten Schokoriegeln (irgendwas mit Karamell) bedeckt. Ja, schmeckte genial – aber hatte vermutlich einen Kaloriengehalt, der nach zwei Tagen Extremsport noch nicht abgebaut wäre.  Das hier is also meine (etwas) abgespeckte Version, für die ihr nur einen halben Tag Sport treiben müsst 😉

Dulce de Leche Cheesecake (Karamel-Käsekuchen)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 3,91/5 Sternen von 55 Besucher/n bewertet)
Loading...
Backen American
Von gfra Ergibt: 12 Stücke

Für jemanden mit einem süßen Zahn ist Dulce de Leche eine Offenbarung: Ein sahnig-karamelliger Brotaufstrich, der in Lateinamerika (und bei den entsprechenden Volksgruppen in den USA) weit verbreitet ist. Hier dient er als Topping für einen Cheesecake.

Zutaten

  • Boden:
  • 100 g Löffelbisquits oder Vollkorn-Butterkekse, zu Krümeln zerdrückt
  • 50 g Walnüsse, fein gehackt
  • 1 EL brauner Zucker
  • 60 g Butter, flüssig
  • Füllung:
  • 600 g Frischkäse
  • 3 Eier
  • 1 EL Speisestärke
  • 125 Gramm Dulce de Leche (gekauft oder selbst hergestellt, Rezept hier)
  • Topping: 125 Gramm Dulce de Leche
  • gehackte Walnüsse

Zubereitung

1

Zutaten für den Boden mit einer Gabel vermischen und auf dem Boden einer Springform (22 oder 24 cm) festdrücken. Backofen auf 160 Grad vorheizen.

2

Alle Zutaten für die Füllung mit einem Mixer glatt rühren und auf den Teigboden gießen. Etwa 50 Minuten backen und im Backofen (Tür geöffnet) 30 Minuten abkühlen lassen.

3

Restliche Dulce de Leche erwärmen, falls sie zu fest ist, und über den Käsekuchen verteilen. Mit gehackten Walnüssen verzieren. Kalt stellen, am besten über Nacht.

Notizen

Tipp: In den benachbarten Niederlanden kann man Dulce de Leche in fast jedem Supermarkt kaufen, hierzulande sind französische Milchkonfitüre oder russische karamelisierte gezuckerte Kondensmilch akzeptabler Ersatz. Selber herstellen ist aber auch ganz einfach, siehe Rezept hier!

Vielleicht interessiert dich auch:

3 Kommentare

  • Antworten
    Tina
    6. Juni 2020 um 10:24

    Hallo Gabi, das sieht ja klasse aus. Werde ich für meinen morgigen Geburtstag gleich mal herstellen. Eine Frage habe ich aber noch: auf dem Foto sind die gehackten Walnüsse als Topping, im Rezept hast du sie bei den Zutaten für den Boden notiert. Kommen welche in den Boden und oben drauf? Oder den Boden besser ohne die Walnüsse? Für deine kurze Antwort wäre ich sehr dankbar.
    Weiter so mit deiner Seite 😉 LG Tina

    • Antworten
      gfra-admin
      6. Juni 2020 um 12:22

      Hallo, Tina – das sind einfach zusätzliche Walnüsse, die ich drauf gestreut habe. Aber du hast recht – sollte ich mal genau dazu schreiben.

  • Antworten
    Kukae
    22. März 2012 um 10:44

    Das sieht ja lecker aus! Gehe heute noch Frischkäse holen….bin ein Dulce de Leche Junkie…..kann man übrigens auch ganz leicht selbst machen….auf Vorrat 😉

  • Kommentieren

    Join the USA-K family…

    Abonniere unseren kostenlosen Newsletter und verpasse kein USA-Rezept mehr. Bitte trage deine Mailadresse unten ein - keine Sorge, wir sammeln keine Daten und verschicken keine Werbung, never-ever!