Pumpkin Creme Brulee

Diese zimtig-samtige (aber ziemlich süße) Creme ist eine total leckere Alternative zum klassischen Pumpkin Pie. Sie lässt sich wunderbar am Vortag zubereiten und muss dann vor dem Servieren nur noch überkrustet werden. Ich gebe die Zubereitungsweisen für den Slowcooker und den normalen Backofen an - der Crockpot entbindet euch von der Aufsichtspflicht!

Pumpkin Creme Brulee

portionen ergibt 6

Zutaten

1/2 Dose Milchmädchen (gesüßte Kondensmilch, 200 g)
5 Eigelb
1 Vanileschote, ausgekratztes Mark
Prise Salz, Zimt, Muskat
1/4 TL abgeriebene Orangenschale
200 ml Milch
200 ml Sahne
75 g gedämpfter oder gekochter Kürbis, abgetropft, püriert
Zucker zum Gratinieren
 
 

Zubereitung

Milchmädchen in einer ausreichend großen Schüssel mit den Eigelb und den Gewürzen verrühren.

Milch und Sahne in einem Topf bis fast zum Kochen erhitzen und unter die Milchmädchen-Masse rühren. Zuletzt das Kürbispüree untermengen. Mischung in sechs bis sieben kleine feuerfeste Gläschen verteilen.

Förmchen in den Keramikeinsatz des Slowcookers (6,5 l Inhalt) stellen und heisses Wasser bis knapp an den Rand der Formen angießen. Deckel aufsetzen und etwa drei bis 3,5 Stunden auf Stufe LOW garen, bis die Masse gestockt ist, aber noch leicht "wackelt", wenn man sie bewegt.

Bei Verwendung des Backofens: Förmchen in Auflaufform stellen, ebenfalls Wasser angießen und bei 140 Grad Ober-/Unterhitze etwa 30 bis 40 Minuten stocken lassen.

Förmchen aus dem Wasserbad nehmen und ganz erkalten lassen (am besten im Kühlschrank über Nacht).

Vor dem Servieren mit weißem Zucker bestreuen und mit dem Brenner karamellisieren.
Rezept bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 3,00/5 Sternen von 3 Besucher/n bewertet)
Loading...
(insgesamt 3.139 Besucher)

Vielleicht gefällt Ihnen auch...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.