New Years Food

Hopping John (Reis mit Bohnen)

Hoppin John auf Reis

Dieses Bohnen-Reis-Gericht ist afrikanischen Ursprungs und hat (angeblich!) seinen Namen daher, dass die Kinder des Hauses vor dem traditionellen Neujahrsessen um den Tisch hüpfen mussten. Das sollte Glück bringen…

Hopping John (Reis mit Bohnen)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 5,00/5 Sternen von 1 Besucher/n bewertet)
Loading...
Ergibt: 4 - 6 Portionen

Dieses Bohnen-Reis-Gericht ist afrikanischen Ursprungs und hat (angeblich!) seinen Namen daher, dass die Kinder des Hauses vor dem traditionellen Neujahrsessen um den Tisch hüpfen mussten. Das sollte Glück bringen...

Zutaten

  • 1 Tasse getrocknete Schwarzaugenbohnen (oder schwarze Bohnen bzw. Kidneybeans)
  • 125 g Räucherspeck in Würfeln
  • 1 gehackte grüne Paprikaschote
  • 1 gehackte große Zwiebel
  • 1 Tasse roher Reis
  • 1 TL Öl
  • Prise Cayennepfeffer, Salz und Pfeffer

Zubereitung

1

Bohnen über Nacht in Wasser einweichen, am nächsten Tag waschen und abgießen. Mit Speckwürfeln, Paprika und Zwiebel in einen großen Topf geben, mit Wasser bedecken und etwa zwei Stunden kochen lassen, bis die Bohnen weich sind. Nach Bedarf Wasser zugeben, nicht zuviel! Reis getrennt nach Packungsanweisung gar kochen, abgießen. Reis, Öl und Gewürze zu den Bohnen geben, mischen und offen garen, bis die restliche Flüssigkeit aufgesogen wurde.

Notizen

Wer Hopping John zu Ham serviert, kann den Speck auch weglassen. Weil ich vergessen hatte, zu fotografieren: Hoppin John Foto via Shutterstock

(insgesamt 1.608 Besucher)

Vielleicht interessiert dich auch:

Keine Kommentare

Kommentieren