New Years Food

Hopping John (Reis mit Bohnen)

USA-Rezept für Hopping John

Woher der »hüpfende Johannes« seinen Namen hat, ist unklar: War es nun Brauch, dass die Kinder vor dem Servieren dieses Traditionsgerichtes um den Tisch hüpfen mussten? Oder bot ein hinkender Essensverkäufer namens John es in den Straßen von Charleston an? In jedem Fall zählt der herzhafte Schmortopf mit Bohnen und Speck zum »lucky food«, das im neuen Jahr Glück bescheren soll. In den Südstaaten gibt es sogar einen Spruch dazu:

»Eat poor that day, eat rich the rest of the year. Rice for riches and peas for peace.«


Das Gericht wird in vielen Varianten zubereitet – manchmal mit Paprikaschote, manchmal mit Reis gleich drin und manchmal mit einer eingeschmuggelten Münze: Wer die findet, hat – logisch – den Glücks-Jackpot. Oder ist es dann der Johnpot?

Hopping John (Reis mit Bohnen)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 5,00/5 Sternen von 1 Besucher/n bewertet)
Loading...
Hauptgericht American
Von gfra Ergibt: 4 - 6 Portionen

Dieses Bohnen-Reis-Gericht ist afrikanischen Ursprungs und wird in den Südstaaten der USA als "Lucky Food" zum Neujahr serviert. Reis gehört unbedingt dazu, wer mag, kann auch ordentlich scharf würzen und zuletzt Tabasco hinein geben.

Zutaten

  • Für das Schmorgericht:
  • 500 g getrocknete black-eyed peas (Schwarzaugenbohnen, aus dem Asia-Laden oder beim türkischen Gemüsehändler)
  • 100 g Frühstücksspeck
  • 250 g Kassler, in 1 cm große Würfel geschnitten
  • 1 Zwiebel, gewürfelt
  • 2 Stangen Staudensellerie, in Scheibchen
  • 1 Knoblauchzehe, zerdrückt
  • 2 Zweige Thymian
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1.200 ml Wasser oder Hühnerfond
  • Salz und frisch gemahlener Pfeffer
  • Als Beilage:
  • gekochter Reis

Zubereitung

1

Die Bohnen über Nacht in reichlich kaltes Wasser einlegen, am nächsten Tag abspülen und abtropfen lassen.

2

Den Speck in einem schweren, großen Topf auslassen, die Kassler-Würfel kurz mit anbraten, beides entnehmen und beiseitestellen.

3

Die Zwiebel im Speckfett anschwitzen, dann Sellerie und Knoblauch dazugeben und weitere 2–3 Minuten garen. Die Gewürze und die Flüssigkeit dazugeben, Bohnen und Fleisch untermischen. Erst 45 Minuten im geschlossenen Topf sanft köcheln lassen, dann weitere 30–45 Minuten ohne Deckel. Jetzt sollten die Bohnen ganz weich sein und die Flüssigkeit etwas eingedickt. Mit gekochtem Reis servieren.

Notizen

Wenn Sie keine black-eyed peas bekommen, eignen sich auch Wachtelbohnen (pinto beans) oder Kidneybohnen.

Titel Kochbuch American ChristmasAmerican Christmas Dieses Rezept (zusammen mit 59 anderen) findet ihr in "American Christmas", das im Christian Verlag München erschienen ist. Meine Co-Autorin Petrina vom Podcast Notizen aus Amerika erzählt euch die schönsten (Fun) Facts rund um die Feiertage von Thanksgiving bis New Years. Und ich liefere euch dazu die leckeren USA-Rezepte für die schönste Zeit des Jahres. Lust auf Perfect Roast Turkey, Corn Bread, Cranberry Mimomas, Christmas Tree Brownies? Schaut mal rein: Das Buch gibt es bei Amazon und natürlich im stationären Buchhandel! Hardcover, 224 Seiten, 60 Rezepte (ISBN 978-3959615952) 24,99 EUR

Keine Kommentare

Kommentieren

Join the USA-K family…

Abonniere unseren kostenlosen Newsletter und verpasse kein USA-Rezept mehr. Bitte trage deine Mailadresse unten ein - keine Sorge, wir sammeln keine Daten und verschicken keine Werbung, never-ever!