Hard Rock Cafes Cole Slaw

Vielleicht gefällt Ihnen auch...

6 Kommentare

  1. Gunny sagt:

    Habe typisch deutsch das Ganze etwas „Kalorienbewusster“ gemacht, wir essen gerne amerikanisch und wollen aber nicht unbedingt so aussehen. Ich habe einfach die Majo um 2/3tel reduziert und durch Naturjoghurt ersetzt. ebenso den Zucker durch einen Teelöffel Stevia. Schmeckt genauso hervorragend und ist etwas leichter. Ist auch gut für Leute die nicht so gerne den intensiven Majogeschmack mögen.
    Gruß, Gunny

  2. @lex sagt:

    Verbesserungsvorschlag:

    Milch durch Buttermilch ersetzen!

  3. Jutta sagt:

    Der Salat ist der burner 🙂 Habe ihn auch schon oft gemacht und alle waren begeistert.
    Ich schneide ihn mit einem Hobel (geht auch ziemlich schnell) und geb noch etwas Kümmel (wegen der Bekömmlichkeit hinzu).
    Sehr lecker auch mit Pulled Pork auf einem Brötchen.

  4. abondi sagt:

    Der Coleslaw schmeckt sehr sehr lecker. Habe ihn schon einige male gemacht. Meine Gäste und Familie waren sehr begeistert. Ist immer der Renner auf Grillfesten und Partys.

    LG
    abondi

  1. 11. November 2014

    […] fehlen mir die Vergleichswerte für das Häckselwerk. Nachdem ich sonst Möhren und Kohl für den Cole Slaw im handbetriebenen Tupper-Häcksler zerkleinere, freue ich mich wie ein König darüber, dass mir […]

  2. 9. Januar 2015

    […] fehlen mir die Vergleichswerte für das Häckselwerk. Nachdem ich sonst Möhren und Kohl für den Cole Slaw im handbetriebenen Tupper-Häcksler zerkleinere, freue ich mich wie ein König darüber, dass mir […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte im aktiven Theme in die header.php folgenden Quelltext entsprechend Anleitung einfügen:
<?php do_action("wp_na_superbanner"); ?>
Bitte im aktiven Theme in die footer.php folgenden Quelltext entsprechend Anleitung einfügen:
<?php do_action("wp_na_skyscraper"); ?>