Cupcakes/ Geburtstags-Kuchen

Frosted Miniature Vanilla Cupcakes (Mini-Geburtstags-Törtchen)

Rezept für kleine Vanille-Cupcakes

Finger Food in süß! Diese niedlichen Cupcakes mit verschiedenen Cremehauben (Schoko & weiße Trüffelcreme) habe ich für ein Geburtstags-Buffet gebacken.

Meine Ma hat am 14. Februar Geburtstag – ein unglückliches Datum, wie ich finde. Denn nie sind die Blumensträuße teurer als am Valentinstag und außer rosa Blumen kriegt man kaum was tolles 😉 Deswegen bekommt sie seit Jahren von mir die Blumen erst später und am Festtag selbst eine Torte. Diesmal wurden es aber Mini-Törtchen – denn fürs Geburtstagbuffet brauchte sie Fingerfood. Was lag da näher als hübsche Cupcakes im Kleinformat nach einem neuen USA-Rezept zu backen und mit unterschiedlichen Cremehauben zu versehen? Für diese Mini-Geburtstagskuchen braucht man nicht extra Kuchenteller und Besteck, sondern isst sie als süßen Happen einfach mit den Fingern.

Mini-Vanila-Cupcakes zum Geburtstag

Welcher Grundteig und welche Frostings eignen sich für Mini-Cupcakes?

Ach, eigentlich (fast) alle – auf einer Übersichtsseite habe ich sämtliche Varianten (von vanillig über schokoladig bis fruchtig) zusammen gestellt. Bei mir wurden es diesmal superschnell gerührte Vanille-Cupcakes nach dem All-In-Teigprinzip. Bei der Auswahl des Frostings habe ich darauf geachtet, dass die Cremehauben schön stabil sind. Bei der amerikanischen Schokobuttercreme und beim Truffle Frosting mit  weißer Schokolade ist Standzeit auf dem Buffet bei Zimmertemperatur glücklicherweise kein Problem. Zu weiches Frosting könnte dagegen weglaufen…

Rezept für kleine Vanille-Cupcakes

Frosted Miniature Vanilla Cupcakes (Mini-Geburtstags-Törtchen)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 5,00/5 Sternen von 2 Besucher/n bewertet)
Loading...
Von gfra Ergibt: 48 Stück

Finger Food in süß! Diese niedlichen Cupcake-Häppchen mit drei verschiedenen Cremehauben habe ich für ein Geburtstagsbuffet gebacken.

Zutaten

  • Für den Teig:
  • 350 g Weizenmehl
  • 1 geh. TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 125 g Butter, sehr weich
  • 175 g Zucker, Prise Salz
  • 1/2 Vanilleschote, ausgekratzt (oder 1/2 TL Vanillepaste)
  • 2 Eier
  • 125 ml Buttermilch (oder entsprechend Milch + 1 TL Zitronensaft)
  • Für das Truffle-Frosting:
  • 200 g weiße Schokolade
  • 300 g Philadelphia (nicht Joghurt oder Lowfat), Zimmertemperatur
  • 75 g Butter, sehr weich
  • etwas rote Speisefarbe
  • Für die Schoko-Buttercreme:
  • 100 g gute Zartbitter-Schokolade
  • 150 g Butter, Zimmertemperatur
  • 75 - 100 g Puderzucker
  • Zum Dekorieren:
  • Himbeeren, Blaubeeren, Erdbeeren
  • alternativ bunte Zuckerperlen oder Glitzerstaub

Zubereitung

1

Zwei Minimuffin-Backformen mit Papierförmchen auslegen, beiseite stellen - wer nur ein Blech hat, muss zweimal nacheinander backen. Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

2

Mehl mit Backpulver und Natron in eine Schüssel geben. Alle anderen Zutaten hinzufügen und mit dem Mixer nur so lange rühren, bis alles glatt ist. Teig teelöffelweise in die Papierförmchen geben und die Küchlein 12 bis 15 Minuten backen. Auf einem Gitter erkalten lassen.

3

Für das Trüffel-Frosting die weiße Schokolade in einem Töpfchen über dem Wasserbad bei sanfter Hitze schmelzen, danach wieder etwas abkühlen lassen. Den Frischkäse in einer Schüssel mit dem Mixer nur kurz cremig rühren, in kleineren Portionen die geschmolzene Schokolade und die weiche Butter einarbeiten, bis sich ein glattes Frosting ergibt. Eine Hälfte der Creme mit Speisefarbe rosa einfärben, jeweils kalt stellen.

4

Für die Buttercreme Schokolade über dem Wasserbad schmelzen und etwa 20 Minuten abkühlen lassen. Butter mit dem Mixer sehr schaumig rühren und die abgekühlte Schokolade (beides sollte in etwa dieselbe Temperatur haben) gründlich untermischen. Dann soviel Puderzucker unterrühren, bis die Masse ganz glatt und die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Buttercreme nicht kühlen, bevor sie aufgespritzt wird.

5

Zum Dekorieren jeweils Rosetten oder Spiralen auf die Cupcakes spritzen, mit Beeren verzieren.

Notizen

Wer keine Minimuffins, sondern große Muffins möchte, erhält bei dieser Teigmenge etwa 12 Stück. Die Frostingmenge dann verringern!

 

Vielleicht interessiert dich auch:

Keine Kommentare

Kommentieren

Join the USA-K family…

Abonniere unseren kostenlosen Newsletter und verpasse kein USA-Rezept mehr. Bitte trage deine Mailadresse unten ein - keine Sorge, wir sammeln keine Daten und verschicken keine Werbung, never-ever!