Muffins - süß

Black-and-White Muffins (Schwarzweiß-Muffins)

Black-and-White Muffins (Schwarzweiß-Muffins)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 3,84/5 Sternen von 31 Besucher/n bewertet)
Loading...
Ergibt: 12 Stück

Das sind die Lieblingsmuffins meiner Familie: Außen schokoladig und mit Schokostreuseln, innen ein saftiger, vanilliger Frischkäse-Kern.

Zutaten

  • 150 g Frischkäse
  • 1 EL Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 200 g Mehl
  • 1 Päckchen Schoko-Puddingpulver
  • je 1 TL Backpulver und Natron
  • Prise Salz
  • 1 Ei
  • 125 g Zucker
  • 175 ml Buttermilch
  • 80 ml Pflanzenöl
  • Schokoraspel zum Bestreuen

Zubereitung

1

Den Backofen auf 190 Grad (Umluft 160) vorheizen. Die Vertiefungen des Muffinblechs einfetten oder mit Papierförmchen auslegen. In einer kleinen Schüssel den Frischkäse mit Zucker und Vanillezucker verrühren. In einer weiteren Schüssel das Mehl, Backpulver, Natron, Salz und Puddingpulver gut vermischen. Das Ei in einer Schüssel aufschlagen, verquirlen, den Zucker, das Öl und die Buttermilch hinzufügen und umrühren. Dann die Mehlmischung vorsichtig unterheben.

2

Jeweils einen Esslöffel des Teiges in den Muffinblech-Vertiefungen verteilen. Dann jeweils 1 Teelöffel Füllung daraufgeben und mit restlichem Teig auffüllen, mit Schokoraspeln bestreuen. Im Backofen (Mitte, Umluft 160,) 20-25 Minuten backen.

(insgesamt 10.927 Besucher)

Vielleicht interessiert dich auch:

12 Kommentare

  • Antworten
    Juste
    12. September 2012 um 16:29

    Die Muffins sind richtig gut… 😀
    Nur für alle die es etwas schokoladiger mögen hier ein Tipp:
    nur ein halbes päckchen Schoko-Puddingpulver benutzen und die andere hälfte mit Kakao auffüllen .. oder gleich nur kakao benutzen (wäre mir wiederrum zu schokoladig, hälfte hälfte is schon am besten)

  • Antworten
    Melanie
    8. September 2012 um 18:16

    Diese Muffins sind nun meine Liebsten!!! Ich backe schon ganz lange mit Rezepten von USA kulinarisch und diese Muffins hier sind einfach fantastisch! Habe bloß statt dem Puddingpulver Kakao und Schokoplättchen in den Teig getan. Verlängert die Backzeit um ein paar Minuten, aber sie sind danach einfach suuuuper lecker!!
    Vielen Dank!! 🙂

  • Antworten
    sindy
    16. August 2012 um 11:37

    echt hammer die muffins vorallem liebt die mein bruder nur halt ohne füllung aber selbst da schmecken sie noch mega gut

  • Antworten
    Kim
    25. November 2011 um 19:34

    Wie viel Gramm Puddingpulver braucht es genau ?

    • Antworten
      gfra
      26. November 2011 um 13:59

      Naja, eben ein Päckchen, das für 500 ml Milch – habe ich noch nie gewogen 😉

  • Antworten
    Anja
    17. September 2011 um 18:32

    Das sind die perfekten Muffins! Genau so stelle ich mir Muffins vor.
    Ich habe allerdings normales Kakaopulver statt Puddingpulver genommen, das Eiweiß aufgeschlagen und in dem Frischkäse Vanilleextrakt und eine halbe Vanilleschote beigegeben. Meine Muffins sind durch und durch fluffig und saftig, keine “nervige” harte “Kruste”.
    Definitiv mein Lieblingsrezept, werde nun nur noch dieses Rezept für Muffins nehmen und eben die Zutaten abwandeln.
    Ganz ganz lieben Dank dafür!

  • Antworten
    kalle
    12. Juli 2011 um 19:52

    sind echt super und meine familie liebt sie echt tolle rezepte bei dir DANKE

  • Antworten
    anifadschy
    1. Mai 2011 um 10:06

    Sehr sehr leckere Muffins. Ich backe Sie jedoch vegan. Dazu tausche ich die Frischkäsecreme durch Vanillecreme aus. (hierzu Vanille-Sojajoghurt kaufen, in ein Leinentuch geben und über Nacht oder einige Stunden abtropfen lassen). Sonst wie Rezept vorgehen. Das “Vanillewasser” vom Sojajoghurt gebe ich, wegen des guten Geschmacks mit zur Buttermilch.

    Und zu guter Letzt gebe ich noch etwas Kakao in den Teig, damit er schokoladiger ist.

    • Antworten
      Thomas
      22. September 2011 um 12:00

      Du bäckst “vegan”???? Und die Buttermilch die Du zugibst, stammt die von Pflanzen ab, oder wie?

  • Antworten
    Stefan
    23. Februar 2011 um 20:36

    Die Muffins sind echt der Knaller. Auch die Lieblinge meiner Familie 🙂
    Danke für dieses tolle Rezept !

  • Antworten
    Ninui
    4. April 2008 um 20:56

    Sehr lecker, vor allem die Füllung richtig gut, hab ich eigentlich nich so erwartet… Für die Schoki drumherum würd ich aber andere Schokomuffin-Rezepte eher empfehlen…

  • Antworten
    Sani
    29. November 2007 um 10:27

    Sehr lecker! Die Muffins werde ich wieder und wieder machen müssen 🙂

  • Kommentieren