Cookies & Plätzchen

White Chocolate Chip Cookies

White Chocolate Chip Cookies

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 4,00/5 Sternen von 29 Besucher/n bewertet)
Loading...
Ergibt: 40 Stück

Weiße Schokolade und Nüsse - ich finde diese Kombination großartig. Der Keksteig selbst ist hier eher auf der weichen, etwas kuchigen Seite.

Zutaten

  • 200 g Margarine
  • 225 g Zucker
  • 2 Eier
  • 1 Päckchen Vanillezucker, Prise Salz
  • 1/2 TL Natron, 1/2 TL Backpulver
  • 400 g Mehl
  • 200 g grob gehackte weiße Schokolade
  • 100 g gehackte Walnüsse

Zubereitung

1

Butter, Zucker und Eier schaumig rühren, alle anderen Zutaten gründlich untermischen. Teig teelöffelweise als Kugeln von etwa drei Zentimetern Durchmesser mit großem Abstand auf ein gefettetes Blech setzen. Bei 180 Grad (Umluft 160 Grad) etwa 15 Minuten lang backen.

Notizen

Probieren Sie statt Walnüssen gesalzene Macadamia-Nüsse - köstlich! Bei "gesalzen" fehlt übrigens nicht die Vorsilbe "un" - Amerikaner mögen die Kombination von süß und salzig und nicht nur die ... Beachten Sie bitte diese Hinweise, damit Ihre Cookies auch wirklich schön chewy und hoch werden!

(insgesamt 13.760 Besucher)

Vielleicht interessiert dich auch:

20 Kommentare

  • Antworten
    Christin Vollmann
    9. August 2017 um 23:23

    verwendet man jetzt vraunen zucker?!ich dachte es steht sonst da!

    • Antworten
      gfra-admin
      10. August 2017 um 8:11

      In dem Fall habe ich weißen Zucker verwendet, ja, sonst stünde “brauner Zucker” da…

  • Antworten
    Nicole Weniger
    22. Dezember 2016 um 11:11

    Dieses Cookies sind einfach nur himmlisch!!
    Ich habe sie mit Walnüssen und Macadamias probiert – super, aber mit Macadamias unbeschreiblich!
    Nehme nur 200 g Zucker, sonst sind diese mitzuteilen süss und zum Schluss werden sie noch mit weißer Schokolade verziert.
    Danke für das bombastische Rezept!

    • Antworten
      gfra-admin
      22. Dezember 2016 um 11:29

      Freut mich, dass sie dir so gut schmecken, Nicole 🙂

  • Antworten
    Julia Langer
    18. November 2016 um 8:04

    Wieviel Margarine kommt denn rein? :-/

    • Antworten
      gfra-admin
      18. November 2016 um 8:41

      200 g – steht das nicht ganz am Anfang der Zutatenliste???

  • Antworten
    Hubatz
    17. April 2016 um 14:57

    Absoluter Wahnsinn, diese Cookies. Mit gesalzenen Macadamias und weissen Schokodrops macht man alles wieder gut. Hab seither meine Frau betrogen, meinen Chef geschlagen und die Katze vom Nachbarn plattgefahren – alle haben mir verziehen wegen dieser leckeren Cookies!

    • Antworten
      gfra-admin
      17. April 2016 um 15:11

      Hihi… Jetzt komm aber nicht auf die Idee, noch schlimmere Sachen zu machen, nur weil du diese Cookies kennst 😉

  • Antworten
    Carrie
    23. Juli 2015 um 13:22

    Also ich würde gerne wissen, ob eine ganz normale weiße Tafelschokolade reicht oder ob es eher Kuvertüre sein sollte und wie lange, auf welcher Stufe die Kekse in einem Gasofen gebacken werden sollen?!

    • Antworten
      gfra-admin
      23. Juli 2015 um 13:32

      Hallo, Carina – ganz normale Tafelschokolade geht auch, ich nehme, was ich gerade da habe. Was Gasöfen angeht, da musst du dich mal selbst schlau machen, ich besitze keinen.

  • Antworten
    Moominsister
    11. März 2013 um 19:45

    Hab sie mit gesalzenen Macadamianüssen (und weißer Schoki) gebacken.. Für mich die leckersten Cookies auf der ganzen Welt!! Ein riiiieeesen Dankeschön für das Rezept! <3

  • Antworten
    niemehrhausfrau
    23. April 2012 um 15:02

    absolutely awesome 🙂 !!

  • Antworten
    Laurina
    1. Februar 2012 um 17:29

    Ich bin auf der Suche nach dem Rezept für White Choc Cookies die es bei Le Crobag gibt, ich hoffe dieses kommt ans Original heran, Gruß Laurie

    • Antworten
      Stephanie
      7. November 2016 um 17:47

      hast du ein Rezept gefunden? Würde mich auch interessieren.

  • Antworten
    cranberry
    28. Oktober 2010 um 19:40

    Also ich habe die Cookies gebacken und habe anstatt Nüsse getrocknete Cranberrys benutzt! Kann ich nur weiter empfehlen 🙂

  • Antworten
    MelB
    7. Oktober 2010 um 14:52

    Sind super gelungen, und allen hats geschmeckt! 🙂

  • Antworten
    AnnaHavanna
    7. Mai 2010 um 23:27

    Also das Rezept ist wirklich ausgezeichnet, allerdings sollte man wirklich den Hinweiß mit dem Abstand zwischen den cookies ernst nehmen. Habe sie gerade gebacken und durchaus zu wenig Platz gelassen -schmecken tun sie trotzdem! Habe übrigens gehackte walnüsse genommen, die zur weißen schoki auch super schmecken!
    Allerdings sind sie unten ein wenig braun geworden, aber das liegt denke ich an unserem Gasofen…

  • Antworten
    tahoeisa
    23. Juli 2008 um 14:08

    Die Cookies sind sehr lecker, aber ich habe nur das halbe Rezept gemacht und trotzdem 32 Cookies geschafft. Allerdings habe ich auch statt der Nüsse 75 g grobe Haferflocken verwendet, was sehr lecker geschmackt hat. Wenn man Nüsse benutzen möchte, empfehle ich jedoch Macadamia Nuts, die sind die Originale, die in die White Chocolates rein passen. Auch hab ich die Backzeit auf 11-12 min verkürzt, um sie chewy zu bekommen.

  • Schreibe einen Kommentar zu Laurina Kommentar verwerfen