Steaks

Parsley & Pecan Pesto (Petersilien-Walnuss-Pesto)

USa-Rezept für Petersilien-Pecan-Pesto

Dieses Pesto mit eher amerikanischen Zutaten (Pecan-Nüssen oder Walnüssen und Petersilie) ist aromatisch, aber viel milder als das italienische Original. Köstlich zu Steaks oder zu Pasta und Bruschetta.

Bin ich eigentlich allein darin, dass ich “reguläres” Pesto bäh finde? Basilikum war noch nie das Kraut meiner Wahl (ich finde es so aufdringlich-stark) und Pinienkerne hinterlassen im Mund so einen pelzigen-holzigen Nachgeschmack. Die Kombination dieser beiden Zutaten macht es nicht besser und da ich ganz selten Nudeln esse, spielt Pesto in meiner Küche keine Rolle.  Das hat sich allerdings gerade geändert: Ich habe bei Simply Recipes ein Rezept für Parsley & Walnut Pesto entdeckt, das bei mir (mangels Walnüssen) zu einem Parsley & Pecan Pesto wurde – mit Walnüssen schmeckt es aber genau so und ist vermutlich günstiger beim Zutateneinkauf!


Die Kombination Petersilie und Walnuss als Pesto finde ich übrigens großartig – ob nun über Nudeln als schnell zubereitetes Abendessen, auf Bruschetta, Backkartoffeln oder zu (wie bei uns) zu Steaks. Die Paste mit den uramerikanischen Nüssen ist würzig, aber viel subtiler als das italienische Original mit Basilikum und Pinienkernen. Tipp: Wenn Ihr das Pesto immer mit Öl bedeckt im Kühlschrank aufbewahrt und nur mit einem sauberen Löffel eure Portionen entnehmt, hält es sich viel länger!

Parsley & Pecan Pesto (Petersilien-Walnuss-Pesto)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 5,00/5 Sternen von 1 Besucher/n bewertet)
Loading...
Sauce American
Von gfra Ergibt: 12 Portionen

Dieses Pesto mit eher amerikanischen Zutaten (Pecan-Nüssen oder Walnüssen und Petersilie) ist aromatisch, aber viel milder als das italienische Original. Köstlich zu Steaks oder zu Pasta und Bruschetta.

Zutaten

  • 60 g glatte Petersilie (1 gr. Bund)
  • 60 g Pecan- oder Walnüsse
  • 2 kl. Knoblauchzehen
  • 150 ml Olivenöl (ich bevorzuge sehr mildes)
  • 60 g Parmesan (frisch gerieben)
  • Salz, Pfeffer
  • weiteres Öl zum Begießen

Zubereitung

1

Die Petersilie waschen, trocken schleudern und die untersten Stielenden entfernen. Petersilie, Nüsse und Knoblauch in den Behälter eines Zerhackers geben und recht fein zerhacken - oder den Pürierstab nehmen.

2

Dann in einem stetigen Strahl das Öl zugeben und alles zu einer nicht zu glatten Paste verarbeiten, den Parmesan einrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, falls nötig.

3

In verschließbare Gläschen füllen, Oberfläche mit soviel Olivenöl bedecken, dass keine Luft ans Pesto kommt - das verbessert die Haltbarkeit enorm, wenn ihr nicht sofort alles esst.

Notizen

Pesto ist einer der wenigen Rezepte, wo ich ich mir tatsächlich wünschte, einen Thermomix zu haben 😉 Im Blender oder mit dem Pürierstab ist die Herstellung schon etwas mühsam.

Keine Kommentare

Kommentieren

Join the USA-K family…

Abonniere unseren kostenlosen Newsletter und verpasse kein USA-Rezept mehr. Bitte trage deine Mailadresse unten ein - keine Sorge, wir sammeln keine Daten und verschicken keine Werbung, never-ever!