Cheesecake/ Garten-Party/ Viele Gäste

Mini Cheesecakes (kleine Käsekuchen)

Dieses Rezept hat eine neue Version, mit viel schöneren Fotos, siehe hier.

Mini Cheesecakes (kleine Käsekuchen)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 3,56/5 Sternen von 78 Besucher/n bewertet)
Loading...
Ergibt: ergibt 36 Stück

Ein supertolles Partyrezept: 36 Mini-Käsekuchen sind in Nullkomma-Nix gemacht, man kann sie sogar am Vortag schon zubereiten.

Zutaten

  • 3 Packungen Frischkäse (600 g)
  • 200 g saure Sahne
  • 200 g Zucker
  • 3 Eier
  • 1 TL Vanilleextrakt (oder Van.zucker)
  • 2 gestr. EL Mehl (oder Van.-Puddingpulver)
  • 1 Paket runde Eierplätzchen
  • 36 Muffinformen aus Papier
  • 1 Glas rote Grütze (Kirsch oder Gartenfrucht)

Zubereitung

1

Papierförmchen in Muffin-Backformen setzen. Jeweils ein Eierplätzchen als "Kuchenboden" in die Papierformen geben. Frischkäse, saure Sahne, Eier, Zucker, Vanille, Mehl mit dem Mixer glatt rühren. Jeweils gut zwei Esslöffel der Frischkäsemasse über die Eierplätzchen in die Papierformen füllen, bis fast zum Rand, glattstreichen. Bei 175 Grad (Heißluft 160) im Backofen etwa 20 bis 25 Minuten backen. Die Käseküchlein sollen nur leicht braun werden! Im Ofen auskühlen lassen, erst dann die Papierformen aus den Vertiefungen der Muffinform nehmen. Jeweils einen Teelöffel rote Grütze in die Mitte geben.

Notizen

Wer nur eine Muffinform mit 12 Vertiefungen hat, muss mehrmals backen - sonst leihen Sie sich welche im Bekanntenkreis!

(insgesamt 13.750 Besucher)

Vielleicht interessiert dich auch:

8 Kommentare

  • Antworten
    Sophie
    24. November 2014 um 8:55

    Suuuuper lecker!!! Habe etwas weniger Zucker genommen und statt der Roten Grütze einen roten Tortenguss drauf gemacht. Dann mit frischen Himbeeren und Minzblatt garniert.

  • Antworten
    Resteverwertung: Top 20 USA-Rezepte für Sparsame | USA kulinarisch
    29. Januar 2014 um 16:50

    […] Mini Cheesecakes (Fruchtsaucen) […]

  • Antworten
    Radina
    11. April 2013 um 19:22

    ich liebe dieses rezept! wird bald auf mein foodblog gepostet 🙂

  • Antworten
    Bea
    19. März 2013 um 20:54

    Ein phantastisches Rezept!!! Super schnell, super einfach und sensationell lecker 🙂 Fürs Geburtstags-Buffet gemacht und kein einziger blieb übrig! DANKE 😉

  • Antworten
    kalle
    26. Juni 2011 um 9:20

    hab sie probiert und schmecken echt toll und geht schnell nur habe ich die eier getrennt und das eiweiss steif geschlagen und untergehoben und etwas weniger zucker genommen mach ich wieder danke

  • Antworten
    Siwa
    29. September 2009 um 19:40

    Ein tolles Party- und Büffetrezept!
    Ich habe nur noch eine halbe Vanilleschote ausgekratzt und etwas weniger Zucker genommen!
    Alle waren begeistert!
    Danke!!

  • Antworten
    Tschiny
    10. Mai 2009 um 14:43

    Hey
    Die Idee ist einfach klasse, meine Mum liebt Käsekuchen, daher hab ich sie ihr heute für den Muttertag gebacken.^^
    Geschmacklich fand ich sie in Ordnung, mir persönlich war es nicht cremig und locker genug. Dazu habe ich Erdbeeren in Sirup gereicht, hat bei meiner Familie jedenfalls regen Anklang als Dessert gefunden.

    Danke fürs Rezept und Gruss
    Tschiny

  • Antworten
    Safety
    11. August 2008 um 12:21

    Sehr süß!
    Die Plätzchen kommen während des Backens nach oben (schwimmen auf), so dass man sie herunterdrücken muss. Es sollte eine saure Rote Grütze genommen werden. Ansonsten eine tolle Idee, die super ankam.
    Danke!!!

  • Kommentieren