Mini Cheesecakes (kleine Käsekuchen)

Vielleicht gefällt Ihnen auch...

8 Kommentare

  1. Sophie sagt:

    Suuuuper lecker!!! Habe etwas weniger Zucker genommen und statt der Roten Grütze einen roten Tortenguss drauf gemacht. Dann mit frischen Himbeeren und Minzblatt garniert.

  2. Radina sagt:

    ich liebe dieses rezept! wird bald auf mein foodblog gepostet 🙂

  3. Bea sagt:

    Ein phantastisches Rezept!!! Super schnell, super einfach und sensationell lecker 🙂 Fürs Geburtstags-Buffet gemacht und kein einziger blieb übrig! DANKE 😉

  4. kalle sagt:

    hab sie probiert und schmecken echt toll und geht schnell nur habe ich die eier getrennt und das eiweiss steif geschlagen und untergehoben und etwas weniger zucker genommen mach ich wieder danke

  5. Siwa sagt:

    Ein tolles Party- und Büffetrezept!
    Ich habe nur noch eine halbe Vanilleschote ausgekratzt und etwas weniger Zucker genommen!
    Alle waren begeistert!
    Danke!!

  6. Tschiny sagt:

    Hey
    Die Idee ist einfach klasse, meine Mum liebt Käsekuchen, daher hab ich sie ihr heute für den Muttertag gebacken.^^
    Geschmacklich fand ich sie in Ordnung, mir persönlich war es nicht cremig und locker genug. Dazu habe ich Erdbeeren in Sirup gereicht, hat bei meiner Familie jedenfalls regen Anklang als Dessert gefunden.

    Danke fürs Rezept und Gruss
    Tschiny

  7. Safety sagt:

    Sehr süß!
    Die Plätzchen kommen während des Backens nach oben (schwimmen auf), so dass man sie herunterdrücken muss. Es sollte eine saure Rote Grütze genommen werden. Ansonsten eine tolle Idee, die super ankam.
    Danke!!!

  1. 29. Januar 2014

    […] Mini Cheesecakes (Fruchtsaucen) […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.