Cowboy Cooking/ Jerky - Dörrfleisch

Turkey Jerky (Dörrfleisch)

Ein Rezept von “Sabo” aus dem Chefkoch-Forum. Der Glückliche lebt in Florida, kann das würzige Jerky also auch fertig kaufen, statt es selbst zuzubereiten – wobei selbstgemacht besser schmeckt!

Turkey Jerky (Dörrfleisch)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 2,84/5 Sternen von 32 Besucher/n bewertet)
Loading...
Ergibt: 50 Streifen

Ein Rezept von "Sabo" aus dem Chefkoch-Forum. Der Glückliche lebt in Florida, kann das würzige Jerky also auch fertig kaufen, statt es selbst zuzubereiten - wobei selbstgemacht besser schmeckt!

Zutaten

  • 500 g Putenbrust
  • 6 EL Sojasauce
  • 4 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1 bis 2 TL Chiliflocken (oder Tabasco nach Geschmack)
  • etw. Ingwerpulver nach Geschmack
  • je 1 TL brauner und weißer Zucker
  • 1 TL Honig
  • 1 EL Sesamöl

Zubereitung

1

Putenbrust in Scheiben (Schnitzel) schneiden, diese flach klopfen und wiederum in längliche Streifen schneiden. Restliche Zutaten miteinander verrühren. Putenstreifen darin im Kühlschrank über Nacht zugedeckt marinieren. Geflügel aus der Marinade nehmen, gut abtrocken und auf die Fächer eines Dörrautomaten legen. Gerät einschalten und das Fleisch 7 bis 10 Stunden darin lassen. Wer keinen Dörrautomaten hat: Fleischstreifen im Backofen (Heißluft ist besser geeignet als Ober/Unterhitze) bei 60 Grad und leicht geöffneter Türe bis zur gewünschten Elastizität trocknen, mindestens fünf Stunden wird es dauern.

Notizen

Foto: © Jiri Hera - Fotolia.com

(insgesamt 7.337 Besucher)

Vielleicht interessiert dich auch:

2 Kommentare

  • Antworten
    Ben
    26. September 2015 um 18:04

    Tolles Rezept, werde ich auch mal probieren! 🙂
    Übrigens nicht nur in Florida kannst du fertiges Jerky kaufen, hier geht das auch: http://www.jerkyclub.de

  • Antworten
    joe
    29. November 2009 um 14:30

    will das rezept gerne mal probieren.
    hast du normales oder geroestetes sesamoel genommen?

  • Kommentieren