Cowboy Cooking

Cowboy Coffee (Kaffee nach Cowboyart)

Porzellan-Kaffeefilter und passende Filtertüten hatten die Cowboys anno dunnemals selbstredend nicht dabei – sie kippten Kaffeemehl und Wasser einfach zusammen in die Kanne und kochten das Gebräu auf. Wir verraten Ihnen, wie man später den Prütt vom Kaffee trennt…

Cowboy Coffee (Kaffee nach Cowboyart)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 3,80/5 Sternen von 15 Besucher/n bewertet)
Loading...
Ergibt: 2 Tassen

Porzellan-Kaffeefilter und passende Filtertüten hatten die Cowboys anno dunnemals selbstredend nicht dabei - sie kippten Kaffeemehl und Wasser einfach zusammen in die Kanne und kochten das Gebräu auf. Wir verraten Ihnen, wie man später den Prütt vom Kaffee trennt...

Zutaten

  • Kaffeepulver
  • Wasser

Zubereitung

1

Großen Topf oder Blechkanne mit kaltem Wasser füllen. Für jeweils zwei Tassen Wasser einen gestrichenen Esslöffel Kaffeepulver in das kalte Wasser geben. Topf auf das Feuer setzen und erhitzen, einmal voll aufkochen lassen, von der Flamme nehmen. Einige Esslöffel kaltes Wasser hinzugeben, das sorgt dafür, dass sich das Kaffeemehl unten absetzt. Kaffee noch einige Minuten ziehen lassen. Und dann: Pour and enjoy a taste of the Old West!

Notizen

Berücksichtigen Sie, dass amerikanischer Kaffee anders geröstet wird und einen "dünneren" Aufguss ergibt - verwenden Sie also eher weniger als mehr Kaffeepulver.

(insgesamt 3.446 Besucher)

Vielleicht interessiert dich auch:

2 Kommentare

  • Antworten
    Outlaw
    2. Dezember 2015 um 13:31

    Und wer es von der grünen Bohne bis zur schwarzen Plörre selber machen möchte, der schaut hier:
    http://www.bbq-piraten.de/forum/threads/13145-Outlawcamp-Cooking-Authentic-Cowboy-Coffee?highlight=Cowboy+Coffee

  • Antworten
    Lone Wolf Lakota
    5. Juni 2013 um 10:47

    fehlt nur der whiskey dazu:-)

  • Kommentieren