Die Amish

Amish Alabaster (Rübchen-Gemüse)

Alabasterweiß, cremig-zart – diese Püree aus Rüben und Kartoffeln ergibt eine interessante Beilage zu Wildgerichten oder Ente.

Amish Alabaster (Rübchen-Gemüse)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 4,00/5 Sternen von 1 Besucher/n bewertet)
Loading...
Ergibt: 4 Portionen

Alabasterweiß, cremig-zart - diese Püree aus Rüben und Kartoffeln ergibt eine interessante Beilage zu Wildgerichten oder Ente.

Zutaten

  • 4 kl. weiße Rüben, geschält und halbiert
  • 4 mittelgroße Kartoffeln, geschält und halbiert
  • Salz, Pfeffer, Sahne

Zubereitung

1

Rüben und Kartoffeln in Salzwasser 20 bis 30 Minuten sehr weich kochen, abgießen. Kartofeln in den Topf zurückgeben und ausdampfen lassen. Rüben mit Gewürzen und ausreichend Sahne pürieren, Kartoffeln ebenfalls mit Kartoffelstampfer zerdrücken und dazugeben, abschmecken und glatt rühren, Masse sollte etwas weniger steif sein als Kartoffelpüree. In eine gebutterte, feuerfeste Form geben und bei 150 Grad im Ofen 20 bis 30 Minuten garen.

Notizen

Foto: © Christian Jung - Fotolia.com

(insgesamt 2.432 Besucher)

Vielleicht interessiert dich auch:

4 Kommentare

  • Antworten
    Stefanie Kelly Bothe
    18. September 2018 um 19:23

    weiße rüben ist pastinake gemeint?

    • Antworten
      gfra-admin
      23. September 2018 um 18:56

      Nee, eigentlich Teltower Rübchen – aber Pastinake geht auch.

  • Antworten
    kjr
    24. Februar 2013 um 9:35

    Bei uns heisst diese Gericht: Räbebappe
    Schmeckt wunderbar zu Bratwürsten.

  • Antworten
    Svenja
    3. April 2010 um 20:13

    Vielen Dank für dieses tolle Rezept! Es hat wirklich umwerfend gut geschmeckt und ist noch dazu unkompliziert vorzubereiten. Ich und meine Gäste waren begeistert. Lg

  • Kommentieren