Peanut Butter Chocolate Pie (Erdnussbutter-Schokokuchen)

Meine Lieblings-Aromen: Schokolade und Erdnussbutter! Dieser leckere Dessert-Pie, den es so ähnlich auch bei TGI Friday gibt, muss nicht einmal gebacken werden.

Peanut Butter Chocolate Pie (Erdnussbutter-Schokokuchen)

portionen ergibt 16 Stück

Zutaten

für den Teig
150 Gramm Vollkorn-Butterkekse
70 Gramm Butter, geschmolzen
1 Essl. Brauner Zucker (optional)
für die Fülung
100 Gramm ZB-Schokolade, grob gehackt
400 ml Sahne
100 ml Gesüßte Kondensmilch (Milchmädchen)
115 Gramm Frischkäse, zimmerwarm
175 Gramm Erdnussbutter, zimmerwarm
1 Pack. Sahnesteif
 
 

Zubereitung

150 ml Sahne in einem Topf bis fast zum Kochen erhitzen. 85 g der
Schokolade in eine Schüssel geben, die Sahne darüber gießen und
unter ständigem Rühren schmelzen. Schüssel in den Kühlschrank (oder
kurz in den Gefrierer) geben, häufig umrühren, bis die Ganache
erkaltet ist.

Die Kekse feinst zerkrümeln (im Gefrierbeutel mit der Teigrolle
zerdrücken), falls gewünscht süßen (für mich nicht notwendig) und
die flüssige Butter mit einer Gabel einarbeiten. Die Krümelmasse in
eine Kuchenform von 20 mal 20 cm (oder 20cm rund, der Kuchen wird
dann höher) drücken. Kalt stellen.

Die vollkommen erkaltete Ganache mit dem Mixer steif schlagen, bis
sie ihre Form hält - nicht zu lange schlagen, sie gerinnt dann!
Ganache auf die Keksschicht streichen, wieder kalt stellen.

Die restliche Sahne mit dem Sahnesteif steif schlagen, beiseite
stellen. Für die Erdnussbutter-Schicht Kondensmilch und Frischkäse
glatt rühren, dann die Erdnussbutter gut unterrühren, Zuletzt 1/3
der Sahne untergeben. Erdnuss-Masse auf die Schokoschicht streichen,
darüber die restliche Schlagsahne. Mit restlicher gehackter
Schokolade oder Erdnüssen verzieren. Vor dem Servieren gut kühlen.
Unglaublich mächtig, aber auch unglaublich cremig und nicht zu süß. TGI Fridays serviert diesen Pie in dicken Ecken, ich finde, ein kleines Stück reicht auch...
Rezept bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 3,71/5 Sternen von 17 Besucher/n bewertet)
Loading...
(insgesamt 6.566 Besucher)

Vielleicht gefällt Ihnen auch...

2 Kommentare

  1. Uschi76 sagt:

    Mächtig, aber saulecker….;) ich nehme etwas weniger Erdnussbutter, mir ist der Geschmack sonst zu stark nach Erdnussbutter.;)

  2. meikaefer sagt:

    Unheimlich lecker. Habe den Kuchen zum Geburtstag meines Mannes gebacken, der absoluter Peanut Butter Fan ist. Er war begeistert. So wie ich auch. Die Zubereitung ist zwar etwas aufwendiger, aber es lohnt sich auf jeden Fall.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.