Jams & Jellies/ Kulinarische Geschenke

Lemon Curd (Zitronencreme)

Lemon Curd aus der Mikrowelle

Lemon Curd ist ein süß-säuerlicher Brotaufstrich oder toll in Cupcakes. Die Creme darf nicht kochen, dann gerinnt sie. Ich bereite sie in der Mikrowelle zu.

Lemon Curd ist ein herb-zitroniger Brotaufstrich. Er wird in den USA und England gern als Füllung für (Käse-)Kuchen, Cupcakes oder Kekse verwendet – siehe Triple Lemon Cupcakes,  Lemon Cheesecake Ice Cream oder Rose Buns. Bei der Zubereitung muss die Creme aus Eiern, Butter, Zucker und Saft muss ganz langsam über dem Wasserbad erwärmt und häufig gerührt werden, damit sie nicht gerinnt. Für ein „Scatterbrain“ wie mich ist das nix. Denn irgendwie starte ich dann zwischendurch etwas anderes, vergesse die Zitronenmasse – und komme irgendwann zurück, um anschließend zitroniges Rührei zu entsorgen.


Also bereite ich Lemon Curd entweder superlangsam im Slowcooker zu, denn dann muss ich nicht dabei bleiben und nur selten rühren. Oder ich verwendet die Mikrowelle, wo ich halt nur zwei Minuten dabei bleibe und in der Zeit alle 30 Sekunden rühre. In jedem Fall superlecker!

Lemon Curd (Zitronencreme)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 3,86/5 Sternen von 14 Besucher/n bewertet)
Loading...
Beilage American
Von gfra Ergibt: 4 kl. Gläser

Lemon Curd ist ein herb-zitroniger Brotaufstrich. Er wird in den USA und England gern als Füllung für (Käse-)Kuchen, Cupcakes oder Kekse verwendet. Bei der Zubereitung darf die Masse keinesfalls kochen, dann gerinnt sie.

Zutaten

  • 4 Zitronen (unbehandelt, oder auch Limetten, Mandarinen, Orangen siehe Notiz)
  • 250 g Zucker
  • 125 g Butter
  • 3 Eier
  • 2 Eigelb

Zubereitung

1

Die Zitronen abwaschen, die Schalen mit einem Zestenreißer abreiben. Den Saft auspressen. Schale und Saft mit Butter und Zucker in eine Schüssel geben, die in die Mikrowelle bzw. den Slowcooker kann (ich nehme dafür einen Arcoroc-Messbecher).

2

Saft-Butter-Zucker-Mischung in die Mikrowelle stellen und eine Minute bei voller Leistung erhitzen. Gut umrühren. Die Eier und Eigelbe nacheinander mit einem Schneebesen unterrühren. Wieder eine Minute (jetzt bei halber Leistung) in die Mikrowelle stellen und anschließend umrühren. Solange wiederholen, bis die Masse dicklich ist. Normalerweise dauert das ca. 2 - 4 Minuten.

3

Lemon Curd in erwärmte, sterilisierte Schraubdeckel-Gläser füllen. Die Haltbarkeit in kühlen dunklen Räumen beträgt etwa drei Monate. Nach dem Öffnen im Kühlschrank aufbewahren.

Notizen

Außer Zitronen kann man auch Limetten, Mandarinen oder Orangen (davon nur 3) nehmen. Auch deren Saft und Schale (natürlich nur von unbehandelten Früchten) lässt sich wunderbar verwenden und miteinander kombinieren.

Vielleicht interessiert dich auch:

Keine Kommentare

Kommentieren

Join the USA-K family…

Abonniere unseren kostenlosen Newsletter und verpasse kein USA-Rezept mehr. Bitte trage deine Mailadresse unten ein - keine Sorge, wir sammeln keine Daten und verschicken keine Werbung, never-ever!