Sandwiches

Grilled Cheese Sandwich (Käsesandwich)

Griled Cheese mit Tomatensuppe

Grilled Cheese Sandwich (Käsesandwich)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 3,48/5 Sternen von 27 Besucher/n bewertet)
Loading...
Ergibt: 1 Portion

Grilled Cheese ist supereinfach zuzubereiten, sozusagen idiotensicher 😉 Das Sandwich besteht nur aus Brot und Käse. Solo ist es daher etwas, naja, sagen wir schlicht - aber es wird traditionell ohnehin als Beilage zu einer (Tomaten-)Suppe gegessen.

Zutaten

  • 2 Scheiben Toast
  • 2 Scheiben Cheddar-Schmelzkäse (besser: geriebener Cheddar, etwa 50 g)

Zubereitung

1

Käse zwischen die (außen) gebutterten Toastscheiben geben, im Backofen bei 225 Grad unter starker Oberhitze solange grillen, bis der Käse schmilzt. Einmal wenden.

2

Oder in der Pfanne braten und dabei mit dem Pfannenwender zusammendrücken, damit beide Seiten schön zusammen kleben! Oder im Sandwich-Toaster zubereiten...

(insgesamt 10.269 Besucher)

Vielleicht interessiert dich auch:

6 Kommentare

  • Antworten
    Daniel
    26. Januar 2015 um 20:34

    Die einfachsten sind oft auch die leckersten!
    Am besten mit dem Sandwichmaker machen. Tolles Rezept, hat super geschmeckt!
    Grüße Daniel

  • Antworten
    Liz
    1. Dezember 2014 um 21:13

    Idiotensicher?
    Aber bei wieviel Grad und wie lange muss das im Backofen sein? Da steht nur bis der Käse geschmolzen ist aber keine Zeitangabe
    –> Bin absoluter Kochanfänger und hab von nix eine Ahnung.

    • Antworten
      gfra
      2. Dezember 2014 um 7:03

      200 Grad Ober- udn Unterhitze – und naja, bis es eben geschmolzen und hellbraun ist – einfach ein Auge drauf haben! 🙂

  • Antworten
    Dennis
    8. April 2013 um 10:49

    Hi.
    Ich habe schon häufiger Grillkäsesandwiches gemacht. Ich nehme natürlich auch original Cheddar, streiche diesen dann allerdings mit etwas Worcestersauce ein, bevor ich es in der Pfanne anbrate. Die Außenseiten des Sandwiches müssen!!! mit Butter eingeschmiert werden, dann kommt der Geschmack richtig zur Geltung.
    Wahlweise noch etwas gekochter Schinken dazu.

  • Antworten
    barba
    6. Mai 2010 um 11:49

    tolles rezept! war wirklich lecker…

  • Antworten
    *sunshine live*
    12. Januar 2008 um 11:30

    Hallo, ich mache mir das auch gerne mal zwischen durch als Snack und da ich es nen bissel schärfer mag, mache ich gerne mal nen paar Chilliflocken mit zwischen. Das kommt sehr gut, wie auch Freunde von mir schon sagten. Ein kleiner Tipp: Wenn es richtig schnell gehen soll, nehme ich den Sandwich-Maker.

  • Kommentieren