Comfort Food/ Sandwiches

Grilled Cheese Sandwich (Käsesandwich)

USA-Rezept für Grilled Cheese Sandwich

Grilled Cheese Sandwiches sind – in Kombination mit Tomatensuppe – für US-Amerikaner der Inbegriff von Wohlfühlessen, Comfort Food. Sie sind ganz leicht zuzubereiten.

Braucht es ein Rezept für Grilled Cheese Sandwich, das wohl einfachste Sandwich der amerikanischen Küche? Im Prinzip nicht, denn grundsätzlich handelt es sich hier um geschmolzenen Käse zwischen zwei Brotscheiben. Das kriegt ja wohl jeder hin, oder? Ja. Aber dann  besteht Grilled Cheese vermutlich aus zwei Schmelzkäsescheiben und Toast. Das ist natürlich auch Grilled Cheese, aber die einfachste Version. Zum richtigen Seelentröster (mehr Rezepte dazu in der Kategorie Comfort Food) wird es erst, wenn man gute Zutaten nimmt und eine (richtig gute) Tomatensuppe dazu serviert. Diese Kombination ist in den USA extrem beliebt und ein ganz typischer Lunch – ob in School Cafeterias, zuhause oder in einfachen Restaurants und Coffee Shops.

USA-Rezept für Grilled Cheese mit Tomatensuppe

So wird es ein richtig gutes Grilled Cheese Sandwich

Beginnt mit dem Brot – Sandwich-Toastscheiben finde ich gut, noch besser aber dick geschnittenes, helles Sauerteigbrot, zum Beispiel das San Francisco Sourdough Bread. Buttert diese beiden Scheiben dünn – innen und außen. Und nehmt keine Schmelzkäsescheiben (obwohl einige die ja sehr lieben!), sondern geriebenen würzigen Cheddar. Und davon so viel, wie unfallfrei dazwischen Platz hat. Beim Garen ist dann wichtig, dass ihr die Temperatur von Backofen oder Pfanne nicht zu hoch wählt. Denn der Käse muss Zeit haben, zu schmelzen, bevor die Außenseite wohlmöglich zu dunkel ist.

KI-Bild einer Tomatensuppe mit Dose
So stellt sich die Canva-AI eine Tomatensuppe aus der Campbell-Dose vor. Um keine Markenrechte zu verletzen, hat die künstliche Intelligenz die Dose verunstaltet – clever. Statt Grilled Cheese legt sie aber normales Brot dazu – dumm. 

Wozu isst man Grilled Cheese Sandwiches?

In den USA (und bei mir): Zu Tomatensuppe. Idealerweise nicht der aus der berühmten Campbell-Dose, der Andy Warhol unsterbliches Leben einhauchte.  Sondern selbst gekocht, zum Beispiel nach diesem Tomatensuppe-Rezept, das am besten im Slowcooker gelingt – aber natürlich auch im „normalen“ Topf gekocht werden kann. Es haucht selbst Dosentomaten ein ganz neues Aroma ein und braucht Zeit, aber keine besonderen Zutaten.

Auch zu anderen Suppen passt Grilled Cheese, finde ich – zum Beispiel zur Zucchini Bisque, zu Olive Gardens Zuppa Toscana, zur Sweet Potato Soup oder zur würzigen Pumpkin Ginger Soup.

Grilled Cheese Sandwich (Käsesandwich)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 3,56/5 Sternen von 34 Besucher/n bewertet)
Loading...
Sandwiches American
Von gfra Serves: 1 Portion

Grilled Cheese Sandwiches sind - in Kombination mit Tomatensuppe - für US-Amerikaner der Inbegriff von Wohlfühlessen, Comfort Food. Sie sind ganz leicht zuzubereiten, in Pfanne, Grill oder Backofen.

Zutaten

  • 2 Scheiben Brot (Sandwich-Toast, idealerweise helles Sauerteigbrot)
  • 50 g geriebener Cheddar (alternativ 2 Scheiben Cheddar-Schmelzkäse)
  • 1 EL Butter

Zubereitung

1

Toastscheiben innen und außen dünn buttern. Käse dazwischen geben und fest zusammendrücken.

Pfanne:

2

Mittelhoch erhitzen und das Sandwich hineinlegen, etwa drei Minuten von jeder Seite goldbraun backen. Zwischendurch mehrfach fest mit dem Pfannenwender obenauf drücken, damit die Seiten zusammen kleben.

Backofen:

3

Auf 210 Grad Ober-/Unterhitze (idealerweise aber Oberhitze-Grill) vorheizen, auf einem Backblech auf der zweitobersten Schiene einschieben. Von beiden Seiten goldbraun backen.

Outdoor-Grill:

4

Auf mittelhoher Hitze auf den Rost legen, einmal wenden und goldbraun backen.

Notizen

Auch Sandwich-Toaster und Airfryer funktionieren zum Zubereiten.

6 Comments

  • Reply
    Daniel
    26. Januar 2015 at 20:34

    Die einfachsten sind oft auch die leckersten!
    Am besten mit dem Sandwichmaker machen. Tolles Rezept, hat super geschmeckt!
    Grüße Daniel

  • Reply
    Liz
    1. Dezember 2014 at 21:13

    Idiotensicher?
    Aber bei wieviel Grad und wie lange muss das im Backofen sein? Da steht nur bis der Käse geschmolzen ist aber keine Zeitangabe
    –> Bin absoluter Kochanfänger und hab von nix eine Ahnung.

    • Reply
      gfra
      2. Dezember 2014 at 7:03

      200 Grad Ober- udn Unterhitze – und naja, bis es eben geschmolzen und hellbraun ist – einfach ein Auge drauf haben! 🙂

  • Reply
    Dennis
    8. April 2013 at 10:49

    Hi.
    Ich habe schon häufiger Grillkäsesandwiches gemacht. Ich nehme natürlich auch original Cheddar, streiche diesen dann allerdings mit etwas Worcestersauce ein, bevor ich es in der Pfanne anbrate. Die Außenseiten des Sandwiches müssen!!! mit Butter eingeschmiert werden, dann kommt der Geschmack richtig zur Geltung.
    Wahlweise noch etwas gekochter Schinken dazu.

  • Reply
    barba
    6. Mai 2010 at 11:49

    tolles rezept! war wirklich lecker…

  • Reply
    *sunshine live*
    12. Januar 2008 at 11:30

    Hallo, ich mache mir das auch gerne mal zwischen durch als Snack und da ich es nen bissel schärfer mag, mache ich gerne mal nen paar Chilliflocken mit zwischen. Das kommt sehr gut, wie auch Freunde von mir schon sagten. Ein kleiner Tipp: Wenn es richtig schnell gehen soll, nehme ich den Sandwich-Maker.

Leave a Reply