Coca Cola Brisket (Rinderbrust)

Fertigprodukte wie Cola, Zwiebelsuppe und Chilisauce lesen sich, naja, grenzwertig, aber das Ergebnis ist ein saftiger, würziger Rinderbraten. Er lässt sich sehr gut auch im Slowcooker zubereiten.

Coca Cola Brisket (Rinderbrust)

portionen ergibt 8 Portionen

Zutaten

3 kg Rinderbrust
1 kl. Flasche Chili-Soße
1 Tütchen Zwiebelsuppe
1 Dose Cola
 
 

Zubereitung

Soßenzutaten verrühren und über das Fleisch in eine große Fettpfane gießen. Bei 160 Grad etwa drei Stunden im Backofen (anfangs zugedeckt) braten, bis das Fleisch weich ist. Zwischendurch immer wieder bestreichen.
Rezept bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 3,00/5 Sternen von 9 Besucher/n bewertet)
Loading...
(insgesamt 2.439 Besucher)

Vielleicht gefällt Ihnen auch...

2 Kommentare

  1. Kathi sagt:

    Hab den Braten heute das erste mal gemacht. Hab schon ewig auf die passende Gelegenheit gewartet.
    Natürlich waren alle ein wenig skeptisch was die Cola betrifft, aber wirklich alle waren total begeistert. Das Fleisch war super zart, kein bisschen trocken und es ist nichts übrig geblieben.
    Ich haben an die Soße noch einen Becher Sahne gegeben, das ist warscheinlich wenig amerikanisch, war aber sehr lecker.
    Als Nachtisch gab es übrigens einen echten NY Cheesecake.
    Wir haben heute also richtig was für unsere Figut getan 😀

  2. Hannerl sagt:

    Mein Mann ist Amerikaner und wir sind schon 18 Jahre zusammen. Ich wollte ein amerikanisches Essen für Sonntag, mal was anderes… Aus Zufall kam ich auf diese Seite und ich war paff: Super, sag ich und als mein Mann noch dazu Hotsauce las… Nichts wie ran und ausprobieren! Ich sag, es war gut, besser als gut!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.