Kalifornien

Lemon Coconut Bars (Zitronenschnitten)

Süße Kuchenschicht und saure Zitronenfüllung zugleich: Diese Schnitten halten sich einige Tage lang und schmecken erfrischend-herb.

Lemon Coconut Bars (Zitronenschnitten)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 4,62/5 Sternen von 13 Besucher/n bewertet)
Loading...
Ergibt: 18 kl. Stücke

Süße Kuchenschicht und saure Zitronenfüllung zugleich: Diese Schnitten halten sich einige Tage lang und schmecken erfrischend-herb.

Zutaten

  • Teig:
  • 175 g Mehl
  • 60 g Kokosraspel, trocken geröstet und abgekühlt
  • 50 g Zucker
  • 125 g Butter
  • Füllung:
  • 175 g Zucker
  • 3 Eier
  • 100 ml frischer Zitronen- oder Limettensaft
  • abg. Schale einer Zitrone oder Limette
  • 1 Tl Mehl
  • 1 Prise Backpulver

Zubereitung

1

Ofen auf 180 Grad (Umluft 160) vorheizen. Eine eckige Backform (20 mal 28 cm) ausfetten und beiseite stellen.

2

Alle Teigzutaten schnell zu einem glatten Teig verkneten und in die Form drücken. Etwa 20 bis 25 Minuten vorbacken. In der Zwischenzeit die Füllung zubereiten: Dafür alle Zutaten mit einem Schneebesen glatt (aber nicht schaumig) rühren. Füllung auf den vorgebackenen, noch heißen Teig gießen und weitere 25 bis 30 Minuten hellbraun backen.

3

Kuchen ganz abgekühlt mit Puderzucker bestäuben und in kleine Quadrate schneiden.

(insgesamt 2.529 Besucher)

Vielleicht interessiert dich auch:

2 Kommentare

  • Antworten
    Nicole
    8. Februar 2015 um 16:11

    Ich habe die Bars soeben aus dem Ofen genommen – man sieht die beiden Schichten sehr schön und auch im warmen Zustand seeehr fein

  • Antworten
    lucky
    24. April 2012 um 18:42

    Ich habe die doppelte Rezeptmenge in einer 40×30 cm Form gebacken. Die Füllung war etwas flüssig und ist leicht unten drunter gegangen.
    Kam bei den Gästen gut an. Die Zitrone ging eher unter, dafür dominierte das Kokos.

  • Kommentieren