Boozy Triple Chocolate Ice Cream Sandwiches

Meine - durchaus nicht leicht zu beeindruckende - Familie fand dieses Rezept einfach nur "Wow"! Ich kann nur zustimmen - diese süßen Sandwiches aus weichen Schokoladenkeksen mit Eierlikör-Eis und Schokosplittern dazwischen sind wirklich köstlich. Die Cookies solltet ihr allerdings nicht allzugroß ausformen, sonst habt ihr am Ende quasi pfundschwere Keks-Eis-Konstrukte, die sehr satt machen. Solltet ihr das nicht beabsichtigen, messt die Keksteigportionen nicht mit einem Eiskugelbereiter, sondern besser mit einem Melonenausstecher oder einem Kaffeeportionierer ab.
Kleine Warnung: Die Zubereitung dieses Rezeptes nimmt schon eine ziemliche Weile in Anspruch. Dafür erhält man auf einen Schlag (mindestens) 20 Eiscreme-Sandwiches, die sich wunderbar im Tiefkühler lagern lassen. Wer keine Eismaschine hat oder ganz wenig Zeit hat, kann natürlich auch fertig gekauftes Eis zwischen die Kekse streichen - aber gerade die Kombination Schokolade-Eierlikör ist wundervoll.

Trile Chocolate Icecream Sandwich mit Eierlikör

Zutaten

Für die Double Chocolate Cookies:
225 g Butter, weich
125 g brauner Zucker
125 g weißer Zucker
Prise Salz
2 Eier
280 g Mehl
1 TL Espresso-Getränkepulver (oder Nescafe)
65 g Backkakao (keine gesüßte Trinkschokolade)
200 g Zartbitter-Mini-Schokotropfen

Für das Eierlikör-Eis:
250 g Mascarpone
200 ml Sahne
100 ml Milch
150 ml Eierlikör
40 g Puderzucker
20 g ZB-Schokolade, feinst gehackt

portionen ergibt 20 Stück

 
 

Zubereitung

Zunächst werden die Kekse gebacken: Die Butter mit den beiden Zuckersorten und der Prise Salz cremig rühren, dann die Eier nach und nach unterschlagen. Mehl mit Kakao und Kaffeepulver mischen und unter den Teig rühren. Etwa die Hälfte der Schokotropfen ebenfalls vorsichtig einrühren. Keksteig eine Stunde gut kühlen.



Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen, zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Keksteig gut teelöffelweise auf die Bleche geben (es sollten ca. 40 Cookies werden) und die restlichen Schokotropfen oben aufgeben. Mit Hilfe eines Löffels zu rundlichen, etwa daumendicken Scheiben formen. Kekse 11 bis 13 Minuten auf der mittleren Schiene des Ofens backen, auf einem Rost abkühlen lassen.



Für die Eismasse alle Zutaten in einer Schüssel gut verrühren, im Kühlschrank durchkühlen lassen. Dann nach Anweisung in der Eismaschine gefrieren lassen. Anschließend noch einige Stunden im Tiefkühler in einer Dose aushärten lassen, wegen des Alkoholgehaltes wird das Eis sonst nicht richtig fest.



Zum Zusammensetzen das Eis aus dem Tiefkühler nehmen und jeweils eine kleine Kugel zwischen zwei Kekse setzen. Etwas zusammendrücken und bis zum Verzehr wieder in den Gefrierer geben.
Solltest Ihr am Ende des Zusammensetz- und Ausformvorganges entweder Kekse oder Eierliköreis übrig haben, ist das alles andere als tragisch: Beides schmeckt auch solo ganz hervorragend ;-) Dankeschön an die Firma Verpoorten für die Zusendung des Eierlikör-Testpaketes, das ich auch für meinen Lieblings-Eierlikörkuchen und die Eierlikörmuffins wunderbar gebrauchen kann! Bilder vom Entstehen dieses Eises - und ganz vieler wunderbarer anderer Eiskreationen - findet ihr übrigens bei Instagram unter dem Hashtag #synchroneis.
Rezept bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 5,00/5 Sternen von 1 Besucher/n bewertet)
Loading...
(insgesamt 872 Besucher)

Vielleicht gefällt Ihnen auch...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.