Watermelon Basket (Wassermelonen-Korb)

Kaufen Sie beim türkischen Gemüsehändler eine überdimensionale Wassermelone, schnitzen Sie einen Korb daraus und füllen Sie ihn mit frischem Obst. Dank unserer Anleitung ist das gar nicht schwer.

Watermelon Basket (Wassermelonen-Korb)

portionen ergibt 12 Portionen

Zutaten

1 Wassermelone
Birnen, Erdbeeren, Trauben, Bananen, Äpfel, Kiwis - also Obst nach Jahreszeit, in kleinen Stücken
2 EL Zitronensaft, Zucker nach Geschmack
 
 

Zubereitung

Zu Beginn von der Melone ein kleines Stück Schale abschneiden, damit ein Boden entsteht, auf dem der "Korb" später steht - dabei nicht bis ins Fruchtfleisch schneiden! Die Melone hinstellen und mit dem Messer ringsherum in der Mitte mit einem Messer oder einem Stift (Edding) markieren. Über die Mitte nach oben einen "Henkel" markieren, etwa fünf Zentimeter breit. Von oben nach unten entlang dieses Henkels einschneiden, dann von den Außenseiten bis zu diesem Henkel. Am schönsten sieht es aus, wenn Sie v-förmige Einschnitte machen, so bekommt der Korb einen gezackten Rand. Die Seitenteile des Korbes, neben dem Henkel, vorsichtig abnehmen. Jetzt den Korb aushöhlen - am besten mit einem Melonenausstecher und das Fruchtfleisch beiseite stellen. Mit einem Löffel restliches Fruchtfleisch abschaben.
Mischen Sie die Melonenkugeln mit anderen Obststückchen, zuckern Sie sie und geben Sie etwas Zitronensaft darüber. Obstsalat in den Melonenkorb füllen.
Macht ein wenig Arbeit, ist aber nicht schwer und sieht toll aus. Auch Dosenobst wie Pfirsiche, Ananas usw. lässt sich verwenden.
Rezept bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 4,13/5 Sternen von 8 Besucher/n bewertet)
Loading...
(insgesamt 3.903 Besucher)

Vielleicht gefällt Ihnen auch...

2 Kommentare

  1. Juky sagt:

    Vielen Dank, das ist ein originelles Geschenk für meine Freundin.

    Ich werde wahrscheinlich statt Obstsalat Obstspeise machen.

  2. Osteria sagt:

    So schön die Melone als Korb aussieht, finde ich eine Melonen-Schale praktischer und besser zu transportieren (für ein Picknick). Der Henkel bricht nicht ab und man kann die Schale gut verpacken, dass nichts heraustropft. Den Melonenkorb kann man ja für die heimische Terrasse machen 😉 wo der Transportweg nicht so lang ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.